aqua
motorradtraeger

Hymer Exsis I - seitliche Blinkerleuchte löst sich ab


kukeulke am 14 Apr 2019 11:21:43

Hallo Forum,

kann uns jemand weiterhelfen? Bei unserem Hymer Exsis-I löst sich die seitliche Blinkerleuchte (vorne links) ab. Wie sind diese Blinkerleuchten befestigt? (Ich denke nicht, dass die geklebt sind - dann könnte man die Leuchtmittel ja nicht auswechseln und eine Klemmvorrichtung habe ich auch nicht gefunden) :nixweiss:
Hat jemand einen Tipp wie man das Gehäuse wieder befestigen kann, so dass kein Wasser eindringt?

von oben:


von vorne:
)

Wir sind für Tipps sehr dankbar, zumal wir vielleicht einen Urlaubstag sparen können weil wir wegen dieser Bagatelle (?) nicht bei unserem Händler vorstellig werden müssen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 14 Apr 2019 11:33:52

Sind mit 3M Band angeklebt..,sauber machen...entfetten.... neues Band 3M VHB 5952 Hochleistungsklebeband

kukeulke am 14 Apr 2019 14:58:20

mv4 hat geschrieben:Sind mit 3M Band angeklebt..,sauber machen...entfetten.... neues Band 3M VHB 5952 Hochleistungsklebeband


Vielen Dank für die Info. Kennst Du eine Bezugsquelle? Ich habe das Band nur in 19mm Breite gefunden --> Link, bräuchte aber 25 mm Breite wenn ich nicht stückeln möchte.

Gerd28 am 14 Apr 2019 16:22:56

kukeulke hat geschrieben:Kennst Du eine Bezugsquelle? Ich habe das Band nur in 19mm Breite gefunden --> Link, bräuchte aber 25 mm Breite wenn ich nicht stückeln möchte.

Gibt es auch dort wo Du die 19mm Breite gefunden hast, mit 3M VHB 5952 25mm suchen oder siehe Link --> Link

kukeulke am 27 Apr 2019 14:17:21

Vielen Dank an alle, die uns hier Tipps gegeben haben!

Da möglicherweise auch andere Exis-I Fahrer dieses Problem bekommen können, hier eine kurze Beschreibung wie ich das Problem gelöst habe:

Ich habe das Klebeband über den Link, den Gerd28 gepostet hat (--> Link) bestellt und es (nach langer Anreise aus Honkong!) auch endlich bekommen.

Daraufhin wurde die fast schon lose Blinker Leuchte vorsichtig abgelöst:



Die Klebstoffreste habe ich mit einem öligen Lappen entfernt. Die Entfernung gelingt leichter, wenn man das Öl (z.B. Sonnenblumenöl) ca. 1 Stunde einwirken lässt und immer wieder ein bisschen rubbelt. Anschließend müssen beide Klebestellen (Karosserie und Lämpchen) wieder vollkommen fettfrei gemacht werden. (z.B. mit Glasreiniger etc.)



Die Abmessungen der Leuchte sind: L = 56 mm / H = 23 mm / Sockel innen = 15 x 15 mm

Nach diesen Maßen habe ich mir zunächst eine Schablone aus dünnem Karton angefertigt:



Da das 3M Klebeband nur auf einer Seite mit Folie abgedeckt ist und die andere Seite sofort klebt habe ich ein Stück normales doppelseitiges Klebeband auf ein Brett geklebt, darauf dann das 3M Klebeband. Mit Hilfe der Karton - Schablone wurde das Loch für den 4-kantigen Sockel ausgeschnitten:





Die Klebeflächen (Karosserie und Lämpchen) habe ich mit einem Fön leicht erwärmt, dann das Band an der Leuchte und an der Karosserie festgeklebt. Sitzt jetzt bombenfest.



Danke nochmal an mv4 und Gerd28 für die hilfreichen Tipps! (Einen Werkstatt Termin und somit auch einen Urlaubstag gespart ;D)

andwein am 28 Apr 2019 10:59:11

Saubere, durchdachte Reparatur und Beschreibung, Gratulation
Gruß Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Spannungsproblem mit dem Boiler
Carado A 361 Kissenhalter abgebrochen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt