Caravan
luftfederung

Metallkleber für höhere Belastung gesucht


thomas56 am 02 Jul 2019 08:55:49

Hallo,
suche einen Metallkleber für eine höhere Beanspruchung auf kleiner Fläche.
Es geht darum, dass bei mir eine 5mm Mutter, die auf einem 20cm-Fächerteller aufgeschweißt war, abgefallen ist. Die Mutter mit dem Teller wird dann auf eine dünne Stange geschraubt und ich denke, dass auf die kleine Fläche eine hohe Belastung kommt, wenn die Stange ins schwingen kommt.
Gibt es dafür einen Kleber, der die Belastung aufnimmt, oder muss unbedingt geschweißt werden?
Beim schweißen hätte ich Bedenken, dass sich der Fächer verformen, oder die Lackierung beschädigt wird.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

macagi am 02 Jul 2019 09:21:32

Wie ist die Belastung? Druck, Zug oder Scher?

spinnerei am 02 Jul 2019 09:25:19

Schau mal nach einer Nietmutter.

MountainBiker am 02 Jul 2019 09:33:25

Hallo,

Metallkleber für hohe Belastungen gibt es nur für Formschlüssige Verbindungen:

z.B. Verkleben von Wellen in einer Hohlwelle, Verkleben von Blechen in einer Metallnut, Verkleben von Ritzel auf einer Welle...

für solche Verbindungen gibt es Loctite Superfest, bzw. Loctite Fügen Welle/Nabe ... aus dem Programm.

Einen Kleber der eine angeschweißte Mutter ohne Formschluß hält gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht. Wie bereits erwähnt wäre eine Nietmuter oder Einpressmutter geeignet!

thomas56 am 02 Jul 2019 09:40:26

die Belastung ist nur, wenn man gegen den Draht kommt, dann schwingt das Teil aber noch 1 Minute nach.




cbra am 02 Jul 2019 09:43:52

nach der beschreibung kann ich mir das nur schwer im detail vorstellen

kleben ist nicht einfach, aber auch nicht undenkbar

nietmuttern etc. sicher denkbar wenn der platz dafür da ist, und die meisten nietmuttern sind alu - das kann bei aussenanwendung dann auch mittelfristig probleme machen.

ist platz für eine kontermutter um die fächerscheibe zu klemmen?

wenn du kleben willst würde ich an GUTE 2K epoxysysteme denken mit ausreichendem klebespalt, oder falls das schwingen das hauptproblem ist an einen guten dauerelastischen montagekleber. - aber keine einfache lösung. wenns nicht hält kannst aber immer noch nieten, kontern oder anderen mechanische lösungen umsetzen.

bilder wären gut edit - hat sich erledigt ;)

macagi am 02 Jul 2019 09:46:12

Dreck wegfeilen oder bürsten, mit Araldit (2 Komponenten Epoxy) kleben, fertig. Hält nicht ewig, aber hält. Habe solche Gartensachen schon öfters geklebt.

cbra am 02 Jul 2019 09:48:44

angesichts der bilder sehe ich nur kleben... denn nietmuttern etc. würden ja die optik stören.

mein erster versuch wäre 2k epoxykleber - beiden seiten mit dremel ordentlich reinigen und aufrauhen - ggf sogar kleine riefen reinschleifen zur vergrösserung der klebefläche.

möglichst wenig luft (bläschen) in die klebung

fixieren und in ruhe 24h aushärten lassen

ggf mit tupflack überlackieren

alternativ als 1K lösung sikaflex 260N

thomas56 am 02 Jul 2019 10:04:24

wenn es etwas bringt, die Klebefläche zu vergrössern, könnte ich ja die Mutter auf eine vorher angeformte Platte schweißen und diese kleine Platte dann in den Fächer kleben?

cbra am 02 Jul 2019 10:06:05

thomas56 hat geschrieben:wenn es etwas bringt, die Klebefläche zu vergrössern, könnte ich ja die Mutter auf eine vorher angeformte Platte schweißen und diese Platte dann in den Fächer kleben?


guter ansatz mMn

edit

es gibt auch einlaminier oder composite muttern - da sparst du dir das schweissen

--> Link

mcblubb am 02 Jul 2019 10:08:20

Kleben? Ehrlich?

Das hat Dir ein guter Schlosser in 5min festgeschweißt und es hält.

Rockerbox am 02 Jul 2019 10:08:52

Die „Blüten“ durchbohren, normale Mutter unten und Hutmutter oben drauf, ev in der Blütenfarbe lackieren, das hält!

rkopka am 02 Jul 2019 10:09:26

thomas56 hat geschrieben:wenn es etwas bringt, die Klebefläche zu vergrössern, könnte ich ja die Mutter auf eine vorher angeformte Platte schweißen und diese kleine Platte dann in den Fächer kleben?

Oder du schneidest ein Gewinde auf den Stab und schraubst die Teile mit Muttern und Karosseriescheiben an. Abdecken kannst du das ja mit der kleinen Scheibe oben. Oder eine Hutmutter oben. Das würde IMHO gar nicht so schlecht aussehen, nur etwas anders.

RK

George67 am 02 Jul 2019 10:48:35

thomas56 hat geschrieben:Gibt es dafür einen Kleber, der die Belastung aufnimmt, oder muss unbedingt geschweißt werden?
Beim schweißen hätte ich Bedenken, dass sich der Fächer verformen, oder die Lackierung beschädigt wird.

Das dürfte ein Fall für den netten Spruch sein:

Wer Kleber kennt, nimmt Schrauben.

Das ist ja wohl eine schlecht geschweißte Verbindung gewesen, und das wird mit Kleber schwierig.
- weil du keine Scherkräfte, sondern beim Kippen der Mutter hauptsächlich Zug-und Druckkräfte hast
- weil du keine glatte Kleberfläche hast, um geringstmögliche Kleberdicke zu erreichen.

Nimm die genannten Schraubvarianten, und du hast Ruhe.

cbra am 02 Jul 2019 12:03:38

George67 hat geschrieben:...

Das dürfte ein Fall für den netten Spruch sein:

Wer Kleber kennt, nimmt Schrauben. [/quote]

nett aber oftmals falsch;)....

George67 hat geschrieben:Das ist ja wohl eine schlecht geschweißte Verbindung gewesen, und das wird mit Kleber schwierig.
- weil du keine Scherkräfte, sondern beim Kippen der Mutter hauptsächlich Zug-und Druckkräfte hast


leute - das ist kunsthandwerk, garten deko - glaubt ihr wirklich dass da zertifizierte schweisser sitzen die nach vorgabe der ingenieure ordentliche schweissnähte ziehen?
George67 hat geschrieben:- weil du keine glatte Kleberfläche hast, um geringstmögliche Kleberdicke zu erreichen.

da liegt der hase im pfeffer - "geringstmögliche kleberdicke" ist sehr oft der komplett falsche ansatz.

George67 hat geschrieben:Nimm die genannten Schraubvarianten, und du hast Ruhe.


nimm die genannten kleber mit vorbehandlung, idealerweise eine mutter mit grösserer fläche und es hält wunderbar, sieht aus wie vorher und ich glaunbe dass bei deko die optik ein wesentlicher paramter ist

Trashy am 02 Jul 2019 12:12:20

Versuchs mal beim örtlichen Büchsenmacher.
Die haben die richtigen Geräte (WIG?) für filigrane Schweißarbeiten.
Sollte ein Minutenakt sein.

cbra am 02 Jul 2019 12:16:22

Trashy hat geschrieben:Versuchs mal beim örtlichen Büchsenmacher.
Die haben die richtigen Geräte (WIG?) für filigrane Schweißarbeiten.
Sollte ein Minutenakt sein.


aber der decklack ist dann vermutlich hinüber

Inselmann am 02 Jul 2019 13:08:03

Trashy hat geschrieben:Versuchs mal beim örtlichen Büchsenmacher.
Die haben die richtigen Geräte (WIG?) für filigrane Schweißarbeiten.
Sollte ein Minutenakt sein.


Gerade WIG ist für sowas unbrauchbar. MIG ohne Zweifel. Und das wird auch nur geheftet, das dünne Zeugs mit ner Mutter und ne Schweissnaht ziehen? Wohl kaum. 3 kurze Hefter und das wars.
Das ist auch nur gebrochen weil in der China Schnellstherstellung nur ein Heftpunkt drin war.

thomas56 am 02 Jul 2019 22:21:13

Danke für eure Unterstützung!
Ich werde mich erst mal für die Composite-Mutter Lösung mit einem 2K-Kleber entscheiden und beobachten.

Bin zwar selber Kunst- und Kulturbanause, aber für einen guten Verkaufserlös kann ich keine Hutmuttern/Spreizdübel o.ä. in Erwägung ziehen. :D
Es handelt sich um so einen Staubfänger. :D --> Link

elias-04 am 02 Jul 2019 22:51:35

Ich hätte da auch noch eine Idee: Frage in Dentallaboren nach, ob sie ein Laserschweißgerät besitzen. Damit könnte es ohne Verzug gehen, sofern der Fächer in das Gerät paßt.

thomas56 am 03 Jul 2019 07:53:58

Danke, wenn das mit dem Kleber nicht hält, wäre das auch ein Versuch wert.

cbra am 03 Jul 2019 08:07:09

elias-04 hat geschrieben:Ich hätte da auch noch eine Idee: Frage in Dentallaboren nach, ob sie ein Laserschweißgerät besitzen. Damit könnte es ohne Verzug gehen, sofern der Fächer in das Gerät paßt.


zum laserschweissen gibt es viele lohnanbieter, nicht nur dentallabore.

ich seh halt bei allen (mir bekannten) schweissverfahren das problem dass in diesem fall eine relativ massive mutter mit einem dünnen blech verschweisst wird. das dünne blech wird da zwangsläufig heiss. auf den bildern sieht man dass das lackiert ist, und der lack wird sich da zumindest verfärben, eher partiell abrauchen. wenn also die optik erhalten werden soll muss man das teil nach dem schweissen neu lackieren - ziemlicher aufwand für einen staubfänger

Rainers1869 am 04 Jul 2019 20:37:39

JB Weld
Kann man Getriebegehäuse und Motorblock kleben. Habe zurrschienen im Womo geklebt, soll 224 KG p/cm2 halten.

schnatterente am 18 Jul 2019 20:05:08

cbra hat geschrieben:ziemlicher aufwand für einen staubfänger

Für 2000 Ocken kann man da auch mehrmals lackieren :-D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

E-Kabel 3 x 1,5 mm Gummi defekt, von jetzt auf gleich ?
Dunkles Plexiglas wieder aufhellen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt