Dometic
motorradtraeger

Gebläsegeräusche Ducato Baujahr 91 ?


fuzzy am 02 Sep 2003 11:02:13

wenn ich mein Gebläse der heizung einschalte macht das Ding neuerdings ziemlich merkwürdige Geräusche :!:
:wink: so als würde einer Blockflöte üben und dahinter einer noch pfeifen, nach kurzer Zeit hören die auf, machen aber dann weiter, weiß jemand wie ich beiden Männlein da rauskriege :wink:
Spaß beseite hat das schonmal jemand gehabt und weiß wie das zu beheben ist. :?:
Mein Gebläse geht auch nur auf einer Stufe ist doch auch nicht normal?
Hab Angst es einfach nur zu zerlegen und dann nicht weiterzukommen.
Danke
Bernd

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 02 Sep 2003 11:41:51

Hallo Bernd

Das gleiche Problem hat jemand aus meiner Familie an seinem Ducato.
Liegt zum einen am Schalter (aufgebraucht), deswengen nur eine Stufe und zum anderen am Lager vom Gebläse selbst (Grillenkonzert).

Du kommst um einen Ausbau und Austausch nicht herum, da dies immer schlimmer wird und pünktlich zum Winter dann koplett ausfällt.

Viel Spass beim Ausbau :D


Thomas

happyhymer am 02 Sep 2003 15:13:33

Hallo Bernd,

mein Duc ist Bj. 93 und ich habe (serienmäßig) einen stufenlosen Gebläseregler. Vielleicht gibt's den auch für Dein Modell zum Nachtrüsten, was zumindest mal ein Problem lösen könnte.

Vielleicht hilft ja auch eine Druckluftreinigung des bestehenden Ventilators.



happyhymer

Abenteuer am 03 Sep 2003 22:35:13

Hallo,

das Gebläse meines MB 310D (Bj. 89) machte auch kurzzeitig ähnliche Geräusche. Diese endeten kurze Zeit später, da der Motor abrauchte :? .
Dachnach war es zwar still, aber jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen (gebrachten) und denke lieber noch nicht über den Einbau (Ausbau Amaturenbrett ??) nach.


Günter

Abenteuer am 07 Sep 2003 17:00:41

Alles halb so schlimm,

gestern habe ich mich auf Ursachensuche gemacht. Der Schalter war es nicht. Leider, es wäre ja so einfach gewesen. Also musste ich das vollständige Amaturenbrett demontieren :boese:. Hat eine gabze Zeit gedauert. Die gesamte Lüftung besteht aus einer Einheit. Beim Auseinandernehmen rieselten mir Staub, Insekten, Blätter, ... aus 14 Jahren Betrieb entgegen. Nach einem Kurzen Blick war klar, das der Lastwidestand ebenfalls o.k war (einfache Drahtspule) so musste eigentlich der Motor defekt sein. Dieser war sehr verdreckt (siehe oben) nach der Reinigung lief er wieder problemlos :razz: . Vermutlich hat irgendwelcher Dreck in der Stromzuführung isolierend gewirkt.
Es bleibt nur die frage warum diese Gebläse nicht einfach zugänglich sind oder da Eindringen von Schmutz verhindert wird. Ich hatte so etwas vor Jahren schon einmal bei einem Audi 80.


Günter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welches Wohnmobil für Bootsanhänger
Reifen für WoMo
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt