Dometic
hubstuetzen

Welches Wohnmobil für Bootsanhänger


i550 am 29 Aug 2003 20:38:08

Hallo,

wir haben uns vor kurzem ein Motorboot gekauft. Als Zugfahrzeug möchte ich ein gebrauchtes (günstiges) Wohnmobil verwenden. Das Boot samt Trailer hat ein Gewicht von ca. 2200 Kg. Welche WoMo ist dafür geeignet? Welche PS-Leistung ist für angenehmes Fahren notwendig?
Für Antworten bin ich dankbar.

aus Niederbayern

arapongas am 01 Sep 2003 12:29:37

Hallo Newbie,
da hast Du dir ja was ganz schön Schweres aufgehalst.
Hier die wichtigen Kriterien :
1. Heckantrieb mit Zwillingsreifen
2. wenig Überhang ( Achse bis AHK )
3. Turbodiesel oder bei älterem Womo hubraumstarker Dieselmotor.
4. Mindestens 4.6to zGG.
Da Du etwas günstiges suchts wird es zwangsläufig älter sein,
dann käme Mercedes D 508 oder D608 in frage.
Denke daran Du must den Zerstörer auch mal gelegentlich aus dem Wasser ziehen, und da gibt es nicht überall betonierte Slipanlagen.

dokabastler am 03 Sep 2003 15:16:15

Servus,

das muß ja schon ein ausgewachsenes großes Boot sein oder? Hab nicht gewußt, daß Boote soo schwer sind.

Mein Vorredner hat völlig recht.
2200 kg sind ziemlich massiv, soviel dürfen die meisten Womos die so rumfahren gar nicht ziehen.
Und sei wirklich vorsichtig mit Fronttrieblern.
Ich wohne direkt an der Donau in der Nähe eines Bootshafens und kann mehrmals im Jahr sehen, wie Fiats und Co (auch leistungsstarke neue mit TDI und 150 PS) ohne die Hilfe des alten Bulldogs oder anderer Gelängewagen (damit ziehen die meisten ihre Schiffe) nicht mehr aus der Wasserrampe rauskommen weil die Vorderräder durchdrehen.

Die vom Vorredner vorgeschlagenen 508 er und sonstige von MB sind sicher gut geeignet.
Meist sind es ausgebaute Kastenwägen, seltener solche mit Wohnaufbau. Gibts von ziemlich fertig und provisorisch ausgebaut bis topfrisch mit Superausbau), Haben alle schwere, hubraumstarke, langlebige Motoren, sind aber keine spurtstarken TDIs (müssen es auch nicht sein).
Die kleineren alten MBs (208/310 und so) dürfen die 2200 kg wohl nicht ziehen (evtl. ein 410er, weiß ich aber nicht genau, mein 310er Diesel darf 2000).


und vielleicht sehen wir uns ja mal an der Donau bei Kelheim/Kapfelberg
(hoffentlich nicht scharrend an der Rampe ...)

dokabastler

[Admin] am 03 Sep 2003 18:02:28

kommt nur noch drauf an, ob Du jeweils bis zum Wasser fahren willst - oder auch noch so in der Gegend herum. Wenns es nur immer bis zum Wasser geht tut es auch recht kräftig, komfortabel und billig ein alter Ami Van (Dodge RAM oder Chevy G20) - zum Weitfahren allerdings weniger, da brauchen die zuviel. Dann eher ein Chevy mit Dieselmotor oder wie gesagt ein 508 oder 608 von Daimler. Der dort verbaute Motor merkt Deinen Hänger garnicht. (fahr ihn selber)

Gast am 03 Sep 2003 18:12:44

Bei deinem Panzer ist mir das klar das Du ein solches Kreuzfahrtschiff nicht merken würdest. 8)

Aber alle "normalen" WoMo Grössen kommen bei dem grossen Gewicht wohl kaum in Frage. :(

Lustig ist für mich die Reihenfolge, erst Boot und dann WoMo. :gruebel:

Wird sich aber schon was finden, auf jedenfall nur mit Heckantrieb denn selbst beim grossen Fiat und kleinen Booten pflügten schon so manche den Asphalt. Von einer unbefestigten Slipanlage mal ganz abgesehen.

Riecht gut nach Gummi und Kupplung.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gebrauchtfahrzeug: welcher Hersteller?
Gebläsegeräusche Ducato Baujahr 91 ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt