Caravan
motorradtraeger

WOMO von Hobby


Hasi am 10 Sep 2003 13:10:18

Hallo,

ich bin neu hier und finde die Berichte SUPER. Wir wollen uns im nächsten Jahr ein WOMO zulegen und waren zur Info in Düsseldorf. Hobby hatte einen der uns gefiel. Bekannte sagten uns aber, dass die Qualität nicht so gut währe und es viele Probleme geben würde. Kann mir einer sagen ob das stimmt?


Hasi

Gast am 10 Sep 2003 13:39:37

Probleme mit Qualität ?!?!?!?!
Die kannst Du Heutzutage überall und bei jedem haben.

Lass Dich nicht irre machen, wenn er Dir gefällt, nehmen.

Die Verarbeitung ist beim Hobby weder schlechter noch besser als bei anderen auch, und Pech kannst Du überall haben.



Thomas

Amaliana am 10 Sep 2003 14:46:02

Jepp, der Meinung bin ich auch.
Wir haben einen Dethleffs I5940.
Er hat genau 2 Jahre gehalten, seit dem fängt er an vom Aufbau her so langsam auseinander zu fallen. Fenster werden undicht, Schranktüren fallen einem engegen, die Duschwand fällt von der Wand usw.
Der Dethleffs meines Vaters ist 15 Jahre alt und er hatte nie Probleme.

Wir wollen uns jetzt übrigens auch einen Hobby zulegen, da man für vernünftigen Preis ein recht großes fahrzeug bekommt. Und die Verarbeitung sah bei denen die wir angeschaut haben auch vernünftig aus. Bei Hymer würde ich für ein Auto gleicher Bauart und Ausstattung das doppelte zahlen. :?

Gast am 10 Sep 2003 15:27:43

Hallo Andrea

Dafür hättest Du aber die "Königin der Wohnmobile" zu einem fürstlichen Preis. :roll:

Aber mal im Ernst, dass Ihr solche Probleme habt bestätigt mich mal wieder das den Herstellern die Qualität völlig schnurz ist und sie nur noch an Margen interessiert sind.

Dies natürlich durch sparen am Material. :x

Aber vielleicht haben wir auch nur eine falsche Einstellung. Wir müssen nur zur jeder Messe einen neuen kaufen, dafür ist sie ja da oder?.
:D

Naja wie auch immer, ich wünsche Euch mehr Glück beim nächsten.


Thomas

Gast am 10 Sep 2003 16:39:10

Hallo Hasi,

wenn Du ein WoMo gefunden hast, was Deinen Ansprüchen am ehesten zusagt (Größe, Ausstattung, Anordnung der Möbel u.s.w.), kauf es, egal von welcher Firma! Pech mit versteckten Mängeln kann man mit jedem Hersteller haben, egal ob es ein preiswertes oder teures WoMo ist.
Die Basiskomponenten, wie Heizung, Kühlschrank, Toilette u.s.w., sind eh alle vom gleichen Lieferanten. Gravierende Unterschiede gibt es meiner Meinung nach nur in der Möblierung (war jedenfalls nach monatelanger Suche nach dem besten WoMo mein Eindruck). Bei der Übernahme des WoMo solltest Du allerdings hellwach sein, damit Du eventuelle Mängel sofort reklamieren kannst.
Ich wünsche Dir auf jedem Fall eine glückliche Hand beim WoMo-Kauf.

Udo

womifreedom am 10 Sep 2003 16:57:47

Hallo,

irgendwie habt ihr ja alle recht (ausser man kauft carthago).

Aber trotzdem: Ich kenne 2 Leute mit Hobby: Sorry, aber das ist vom Möbelbau reiner Schrott. Da fallen Türen einfach ab und Schränke lösen sich von der Wand. Das käme mir nicht vor die Tür.


Gast am 10 Sep 2003 17:10:39

Hallo Womifreedom

Carthago ??????
Kann man weder mit Dettlefs noch mit Hobby vergleichen.

Als Schrott würde ich Hobby aber nicht generell deklarieren. Was Andrea oder andere hier im Forum berichteten ist auch nicht gerade ermutigender.


Thomas

HPMZ am 10 Sep 2003 19:18:07

Hallo zusammen,

unser WoMo ist ein Challenger 191 GA (7,00 Meter/Dukato 2,8/Bauj. 2001). Mittlerweile hat das gute Stück schon 55.000 km mit uns durchgemacht. Challenger ist ein, sorry, "Billiganbieter" und wird von den deutschen Herstellern wohl eher belächelt. Aaaaaber, wir sind rundum zufrieden. Haben (fast) gar keine Probleme gehabt. Für uns stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis. Natürlich gibt es Unterschiede zu Nobelmarken. Irgendwoher muß die Preisdifferenz ja herkommen. Obschon wir jetzt im Urlaub einen Clou, einen Flair und einen Karmann mit schweren Schäden (vom Achsbruch bis zur Undichtigkeit) getroffen haben. Billig muß also nicht schlecht sein. Wir haben früher zwei Hobby Wohnwagen gehabt und würden wieder einen Hobby kaufen. Also nicht einschüchtern lassen. Habt Ihr Euer Traumwomo gefunden, liebt es und steht zu ihm, bessere teurere, edlere gibt es immer - egal.

aus Aachen Peter Z.

eva b. am 11 Sep 2003 14:38:44

Hallo Hasi,
kann Dir eigentlich nur zureden. Wir haben einen Hobby und sind mit der Qualität ganz zufrieden. Vorher hatten wir einen Dethleffs und im Vergleich tun sich beide nichts. Keine Probleme mit Undichtigkeit (was absolut wichtig ist), nur sind einige Dinge etwas billig gemacht (z.B. dünnes, unbehandeltes Sperrholz bei den Sitztruhen). Aber alles in allem ein prima Mobil, das uns wegen der Optik auch sehr gut gefällt.
Übrigens: die neuen Modelle von Hobby sind nicht so unser Ding, weil die durch den Zwischenboden zu hoch sind- da stimmen die Proportionen nicht mehr so.
Ein glückliches Händchen bei der Kaufentscheidung!

eva b. am 11 Sep 2003 15:12:05

Und jetzt noch an Womifreedom:
die Schränke und Türen in unserem Mobil sind tatsächlich alle noch an ihrem Platz!

Hasi am 11 Sep 2003 15:38:27

An Alle,

danke für die zahlreichen Zuschriften. Klappt prima in diesem Forum. Habe schon in anderen Anfragen gestartet und bis heute keine Reaktion.
Wie geht ihr mit dem Thema Zuladung um? Wenn ich mir so die Prospekte ansehe und die erlaubte Zuladung,komme ich ins Grübeln. Wenn man teilweise nur ca. 400 Kg zuladen darf ist das echt zu wenig. Bestellt man ein paar Extras veringert sich das Gewicht schnell um 150 Kg. Wenn ich mit meinen 100Kg einsteige kann ich gerade noch 150 Kg zuladen. Das ist doch reichlich wenig. Oder?


Hasi

Gast am 11 Sep 2003 15:47:47

Antwort lautet "Auflasten", da gibt es hier bereits mehrere Postings.

Geht ganz einfach:
Nach Fiat Unbedeklichkeitsbescheinigung holen und damit zu TÜV.
Das wars.


Thomas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

hymer 534(fussfreiheit/pedale)
neue lichtmaschine und neue batterie fiat ducato 1,9 defekt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt