Dometic
luftfederung

Erfahrungen mit rechter Antriebswelle (Ducato & Co.)


schaschel am 16 Dez 2003 09:56:02

Hatte bei meinem letzten Mobil (auf ´89er J 5) wegen der rechten Antriebswelle zwei vermeidbare Schäden:

Den Modellen Ducato & Co. ist die lange rechte Antriebswelle mit dem Mittellager gemeinsam. Allerdings ist dies eine "Sollbruchstelle", wie ich meine. Das Mittellager ist zwar gekapselt, läuft aber ansonsten ungeschützt in einem Lagersitz vorn an der Ölwanne. Beim ersten Schaden hatte sich das Lager selbst verdaut. Unterwegs selber machen? Nein! Welle zerlegen oder komplett tauschen. Zweiter Schaden war vermutlich Folge einer fehlerhaften Montage/ Demontage durch eine andere Werkstatt, wobei die Lagerkapselung beschädigt wurde, das Lager bald trockenlief und leise vor sich hinrostete.

In beiden Fällen war die eigentliche Welle mit Kreuzgelenken und Manschetten jeweils noch tadellos in Ordnung.

Abhilfe: Das Mittellager beidseitig des Sitzes gut einfetten. Die Wellendrehzahl ist offensichtlich niedrig genug, um das Fett an seinem Platz zu halten und es kann keine Streusalzlösung mehr hinein.

Übrigens hat auch unser 03er Ducato so ein schönes Lager.

Zegu am 16 Dez 2003 10:02:19

Hallo,

Das scheint wohl ein altbekanntes Problem bei den Ducs & Co. zu sein.
Ich habe schon desöfteren von Antriebswellenschäden der Fahrzeuge im Bekanntenkreis gehört. Dieses sind allerdings keine Langstreckler, sondern Kundendienstfahrzeuge. Bei einem kam das sogar drei mal auf 70000 km vor.

Ich fahre zwar keinen Duc, aber danke Dir für Dein Statement.


Frank

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato oder J5 Ölverlust
Vorglühen beim Ducato?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt