flo16v am 11 Feb 2017 17:55:53

Hi,

Beim Kauf unseres Mobils war bereits die Halterung für einen Sawiko heckträgers am Fahrzeug verbaut. Leider war der Träger selbst nicht dabei.

Nun möchten wir diesen Träger nachträglich gebraucht kaufen.

Nun zu meiner Frage: Unser Womo ist bereits mit einer Luftfederug ausgestattet hat aber "nur" ein zgG von 3500kg.

Gehen wir einfach mal davon aus ich überschreite mit dem Halter inkl. Roller das zgG nicht.

Wie sieht es aber mit der Achslast aus? Das ist ja schon ein ordentlicher Hebel..

Gruß flo

Bluebandito am 11 Feb 2017 19:44:23

Du kannst das selbst ausrchnen.
Siehe --> --> Link
Eine sehr gute Beschreibung von der Firma Kuhn -> --> Link

Gruß
Klaus


tliner am 12 Feb 2017 10:08:02

Tach auch,
Unser Womo hat Goldschmitt Schraubenfedern Hinten mit einem Sawiko Bambini Träger incl.Piaggio Roller mit einem Gewicht von 78Kg.
Trotz einer Länge von 7,21m bleibt der Abstand Reifen zu Kotflügel in der Höhe gleich. Dies war vor dem Federeinbau nicht gegeben.
Auf der Waage wog das WOMO ohne Personen vollgetankt und Beladen 3460Kg. Also bin ich leicht drüber. Könnte auflasten auf 3800Kg.
Dies geht mit den Federn und meinen 225/70 Reifen natürlich, werde ich aber nicht da die Überlast mir zu geringfügig ist.
Das muss aber nicht diskutiert werden ist halt meine Meinung. Zur Not lasse ich Wasser ab und der Dieseltank ist schließlich während der Fahrt nicht immer randvoll wie beim wiegen. :wink:
Gruß,

chrisc4 am 12 Feb 2017 12:45:20

Das mit dem papiermaesig Auflasten auf 3800Kg. kannst du vergessen, das wirkt sich nur auf die Vorderachse aus. Bei der Hinterachse bleibt alles wie es ist. Bringt also überhaupt nix. Wenn, dann mit Luftfederung hinten und Eintragung, wenn das bei deinem Fahrwerk überhaupt möglich ist :)

tliner am 12 Feb 2017 13:17:48

Danke Chris,
--> Link
Hatte ja auch geschrieben das ich für 100Kg Überlast nichts eintragen lasse :lol:
Die 3460Kg gewogen entsprachen einen längeren Schwedenurlaub wo die Kiste randvoll gepackt war. So voll fahre ich sonst nicht.
Gruß,

chrisc4 am 12 Feb 2017 13:37:45

Die Zusatzfedern habe ich auch. Ich habe einen 125er mit 120 kg hinten drauf. Wie bei dir, kein einsacken nach der Beladung. Beim Wiegen der Hinterachse bin ich allerdings dann an der Schmerzgrenze. Unserer ist nur 6.79m lang, der Ueberhang ist nicht so stark, da wirkt sich die Hebelwirkung nicht so sehr aus. Wir fahren dann fast ohne Frischwasser und achten sehr auf die Beladung. Wir lassen aber immer öfter unseren Roller zuhause und nehmen stattdessen unsere E-Bikes mit :)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erste-Hilfe und Warndreieck bei Neufahrzeug vorhanden?
Ducato 2,8 Baujahr 2000, welches Motoröl?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt