Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Schlechter bis sehr schlechter Radioempfang


Vinkona am 25 Jun 2018 20:11:57

Hallo, ich habe bei meinem Xgo Dynamic 25 mit Alkoven einen sehr schlechten Radioempfang. Eingebaut ist das Standart Radio von Renault. Ich habe es schon mal ausgebaut um zu schauen, ob ich die Antenne verfolgen kann. Das Kabel geht aber irgendwo in der Verkleidung verloren. Die Antenne habe ich auch noch nicht gefunden.
Auch der Versuch eine externe Antenne mit Verstärker anzuschließen brachte keinen Erfolg. Hat oder hatte jemand eine ähnliches Broblem mit dem Renault- Radio?
Was könnte die Ursache sein?
Welche Lösung könnte es geben?

pluplus am 26 Jun 2018 09:49:09

Das Problem ist das Radio und die Antenne im Seitenspiegel.
Ich habe auch viel rum experimentiert.
Zum Schluß alles rausgeschmissen, weil mich der Empfang genervt hat.
Alles bei Ebay verkauft und ein neues DAB+ Radio eingebaut.
Die aktive Antenne aufs Dach gebaut und UKW und DAB, soweit empfangbar, sind deutlich besser.
Habe die Antenne auf eine Kabel Dachdurchführung geklebt und dann ein Loch für die Kabel ins Dach gebohrt.
Anders geht es nicht mit dem Kabel. Alles hinter der Verkleidung versteckt und man sieht nach einem Nachmittag garnichts mehr.
Spare dir das Geld für Verstärker und den ganzen Kram.
Viel Glück..

Holger

jochen-muc am 26 Jun 2018 09:57:43

Sag mla Holger war das kein Problem, dass Du da keine Erdung hattest auf dem GFK Dach ? Ich dachte immer da muss man Metallplatten o.ä. verbauen ?

pluplus am 26 Jun 2018 10:06:16

nein, habe die Masse mit runter geführt und an der Karosserie verschraubt.

villadsen am 26 Jun 2018 17:04:06

Bei mein Master war es genau das gleiche. Grottenschlechter Empfang. Ich habe einen Test mit den eingebauten Radio gemacht. Mit und ohne Antenne war der Empfang genau gleich schlecht. Ich dachte tatsächlich das Renault gar keine Antenne eingebaut hätte.
Ich habe einen Triax Ufo 150 --> Link auf das Dach montiert. Eigentlich um DVB-T(2) anschauen zu können. Die Stromversogung --> Link für diese Antenne hat zwei Ausgänge und von der zweiten Ausgang habe ich ein Kabel bis zum Radio gezogen. Beim Radio habe ich dann einen Verteiler --> Link so dass die Antenne sowohl ein DAB+ und UKW Signal an meine China Naviceiver liefert. Funktioniert jetzt bestens sowohl mit DAB als mit UKW.
MfG
Thomas V.

xgotransit am 26 Jun 2018 21:06:40

villadsen hat geschrieben:Bei mein Master war es genau das gleiche. Grottenschlechter Empfang. Ich habe einen Test mit den eingebauten Radio gemacht. Mit und ohne Antenne war der Empfang genau gleich schlecht. Ich dachte tatsächlich das Renault gar keine Antenne eingebaut hätte.
Ich habe einen Triax Ufo 150 --> Link auf das Dach montiert. Eigentlich um DVB-T(2) anschauen zu können. Die Stromversogung --> Link für diese Antenne hat zwei Ausgänge und von der zweiten Ausgang habe ich ein Kabel bis zum Radio gezogen. Beim Radio habe ich dann einen Verteiler --> Link so dass die Antenne sowohl ein DAB+ und UKW Signal an meine China Naviceiver liefert. Funktioniert jetzt bestens sowohl mit DAB als mit UKW.
MfG
Thomas V.


Und was ist aus dem DVB-T geworden?

villadsen am 26 Jun 2018 22:02:34

xgotransit hat geschrieben:Und was ist aus dem DVB-T geworden?

Das läuft wie von Anfang an. Angeschlossen um den ersten Ausgang der Stromversogung.
MfG
Thomas V.

Vinkona am 27 Jun 2018 08:16:26

Vielen Dank für die Antworten. Das hört sich ja nach einem größeren Eingriff an.

andwein am 30 Jun 2018 16:32:59

jochen-muc hat geschrieben:... war das kein Problem, dass Du da keine Erdung hattest auf dem GFK Dach ? Ich dachte immer da muss man Metallplatten o.ä. verbauen ?

Mann/frau sollte mit Gegengewicht arbeiten um das optimale Ergebnis zu haben!
Mann/frau kann aber auch ohne Gegengewicht arbeiten und die Antennenkabelmasse/die Radiomasse direkt mit einem Chassismassepunkt verbinden (Masseband, 4mm2 Litze), das geht auch, ist aber halt nicht optimal. Ungenügend ist es, nur die Masse des Radio-Anschlusskabelsets zu verwenden!
Grüße, Andreas

Vinkona am 17 Sep 2018 19:26:07

Ich habe die Ursache für den schlechten Radioempfang gefunden:
Das Navigationsgerät.
Es stört nicht wenn es in Betrieb ist, sondern nur, wenn es geladen wird. Dabei ist es egal, ob es an oder aus ist.
Wir sind heute von der Ostsee zurück gekommen. Ohne Stromanschluß am Navi hatte ich durchweg einen sehr guten Radioempfang.
Nun muss ich mir eine Lösung überlegen. Ohne Stromversorgung hält das Navi max. 30 Min. Evtl. versuche ich es mal mit einer anderen 12V Steckdose.

andwein am 03 Okt 2018 13:56:42

Vinkona hat geschrieben:Ich habe die Ursache für den schlechten Radioempfang gefunden:
Das Navigationsgerät. Es stört nicht wenn es in Betrieb ist, sondern nur, wenn es geladen wird.

Dann wechsle einmal provisorisch das Ladegerät aus falls es sich um ein mobiles Gerät handelt. Es könnte sein, dass dieses stört und damit den Radiotuner in der Empfindlichkeit zurückregelt.
Gruß Andreas

belvenfish am 03 Okt 2018 16:13:29

Ich habe bei meinem Master Null Probleme mit dem Radioempfang, daher sollte ein Problem vorliegen, ich habe auch das STD Radio mit Bluetooth

Vinkona am 03 Okt 2018 19:52:59

Der Radioempfang an sich ist ja auch sehr gut. Ich habe mit einem 12 Volt Verlängerungskabel mal eine der hinteren 12 Volt Steckdosen probiert. Das ist noch nicht 100%tig, aber durchaus erträglich.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Anhänger-Stützlast Ahorn Camp auf Renault Master
Motortyp und Fahrgestell von Renault
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt