aqua
PaulCamper

Maut mit Brobizz EasyGo plus für N, DK, A


teamq am 17 Feb 2019 07:18:55

Wir sind ja nun über 3,5 t und haben uns Gedanken über Brobizz gemacht, womit ja Autopass in Norwegen, die Brücken in Dänemark und die österreichische Maut mit einer Box möglich sein soll.
Da in einem anderen Thread die Autopasskarte for Ferje beschrieben wurde und man bei der Bestellung derer eine Autopass Tag (Box) Nummer angeben kann, war mir nicht klar ob das mit der Brobizz auch funktioniert. Deshalb hab ich bei Autopass und Brobizz angefragt und wollte euch die Antworten nicht vorenthalten.

Hier die Antwort von Brobizz
Mit einem BroBizz mit registriertem Nummernschild kann man in Norwegen einige Mautstationen benutzen. Die Mautstationen, die mit einem EasyGo+ BroBizz passiert werden können, finden Sie hier: --> Link
Weitere Informationen zum BroBizz in Norwegen finden Sie hier : --> Link
und hier --> Link Wenn Sie eine AutoPass Bezahleinheit und ein BroBizz haben, ist es empfehlenswert, dass Sie die Nummerschildinformationen von Ihrem BroBizz entfernen lassen während Sie in Norwegen sind. Somit können Sie in Norwegen mit dem BroBizz nicht bezahlen. Ich würde Ihnen jedoch auch empfehlen, den Kundenservice der Fjelllinien oder Statens Vegvesen in Norwegen zu kontaktieren, da diese sicher konkrete Angaben zu den Zahlungsmöglichkeiten in Norwegen haben.

hier die von Autopass in norwegisch und übersetzt vom Übersetzungsprogramm
You can registere the agreement with only the card, but that will only give you the discount on the ferry crossings that take the card. Not the ferry crossings that take payment via the tag.
You can use a BroBizz tag in the agreement for autopassferry, but there will be a fee of 6 EUR per registered vehicle. Or you can check with BroBizz, if they can registere an agreement for you.
Sie können den Vertrag nur mit der Karte registrieren, aber Sie erhalten nur den Rabatt auf die Fährüberfahrten, die die Karte nehmen. Nicht die Fährüberfahrten, die die Bezahlung über das Tag vornehmen.
Sie können in der Vereinbarung einen BroBizz-Tag für Autopassferry verwenden, jedoch wird für jedes zugelassene Fahrzeug eine Gebühr von 6 EUR erhoben. Sie können sich auch bei BroBizz erkundigen, ob sie eine Vereinbarung für Sie registrieren können.


Also Autopass for Ferje ohne Autopasstag möglich, dort wo die Karte akzeptiert wird. Hatten wir ja im Ferjekort Thema auch schon.
Bei manchen Fähren gibt es 10% Rabatt nur mit der Box, dann wird der Autopasstag benötigt.

Die Brobizz EasyGo+ sollte auch in Norwegen funktionieren, bei den im Brobizz Link hinterlegten Stationen sind auf alle Fälle die dabei, die wir brauchen.
Wenn ich die Brobizz EasyGo+ verwende würde mich das laut Autopass Auskunft zusätzlich 6€ kosten.

Wir haben jetzt hin und her überlegt, da wir dies Jahr durch Austria fahren und auch den Norden bereisen.
GoBox nehmen, Autopasstag bei einem von den gefühlten 1000 Anbietern bestellen, die Autopasskarte for Ferje bestellen und Brobizz für die Brücken oder
Brobizz EasyGo+ bestellen und die Autopasskarte for Ferje.

So 100%ig klar ist uns noch immer nicht ob letzeres sauber funktioniert, wir werden es aber so ordern und probieren.
Nach Ostern bzw. im Sommer kann ich berichten, ob es in Österreich sauber funktioniert, die Skandinavienerfahrung folgt im Dezember/Januar.

Vielleicht hat der eine oder andere schon Erfahrungen?

geralds am 17 Feb 2019 09:39:24

Hallo,

ich habe mir Brobizz EasyGo+ letztes Frühjahr bestellt, da mich ein System für A und Skandinavien gereizt hat. Wir haben letztes Jahr u.a. in Österreich verbracht und wollen dieses Jahr vielleicht in den Norden.

Ich kann also nur über Brobizz EasyGo+ in A berichten. Es funktioniert nicht!
Ich habe die ASFINAG kontaktiert, da Brobizz EasyGo+ ja Werbung damit macht, auch in A zu funktionieren.
Die Auskunft war, dass es mal ein Versuchsprogramm gab, dieses jedoch schon vor längerer Zeit beendet wurde.
Sie können nicht verstehen, wieso Brobizz EasyGo+ immer noch damit Werbung macht, in A zu funktionieren.

Über Brobizz EasyGo+ in Skandinavien habe ich leider (noch) keine Erfahrung.

Gruß Gerald

teamq am 17 Feb 2019 09:58:49

Danke für die Info. Also dann wohl doch Variante 1.

teamq am 17 Feb 2019 10:24:39

Kurioserweise steht auch bei den Zahlungsarten der Asfinag die Brobizz auch noch drin.

Auch auf der GO-maut Webseite
--> Link

Um Klarheit zu bekommen hab ich jetzt auch bei der Asfinag nochmal angefragt.

spessartraeuber am 17 Feb 2019 15:52:21

Hallo
Ich hatte mir auch das Bro Bizz gekauft um beide Mautsysteme abzudecken. In Norwegen hat das Teil nur teilweise funktioniert. Habe 6 Wochen nach Urlaubsende eine Rechnung wegen nicht bezahlter Mautgebühren erhalten. Warum konnte im Nachhinnein nicht mehr geklärt werden. Nachdem ich die Abbuchungsunterlagen von meinem BroBizz übersandt hatte, wurde die Rechnung storniert.
In Österreich hat das Teil nicht funktioniert. Ich habe mit der Asfinag telefoniert. Dort konnnte mir aber auch keiner helfen und ich mußte noch ein GO-Box kaufen.

Es wäre mal an der Zeit dass sich unser Europaparlament mal für eine einheitliche Abrechnung innnerhalb Europas stark macht. Die Krümmung von Bananen und Gurken haben sie ja auch regeln können.

rkopka am 18 Feb 2019 11:44:20

spessartraeuber hat geschrieben:Es wäre mal an der Zeit dass sich unser Europaparlament mal für eine einheitliche Abrechnung innnerhalb Europas stark macht. Die Krümmung von Bananen und Gurken haben sie ja auch regeln können.

Da gings aber auch eher gegen einen "äußeren Feind". Bei der Maut ist es etwas internes. Und sowohl lukrativ, als auch in der möglichen Umstellung sehr teuer und durch die Kunden/Wähler auch sehr politisch. Am ehesten ginge das noch Schritt für Schritt, wenn damit auch ein Komfortgewinn zu erreichen wäre, der einen Umstieg rechtfertigt. Und im Idealfall auch noch den ganzen privaten Betreibern etwas bringt. Wobei eben neben den rein technischen Problemen (die Mauttags sind oft nicht kompatibel, haben manchmal sogar eine unterschiedliche Technologie) auch noch das Abrechnungssystem eine ziemliche Aufgabe wäre. Für LKW kommen jetzt Lösungen, die in fast ganz Europa mit einem Gerät funktionieren sollen. --> Link Leider habe ich noch nichts über die Kosten gefunden. Das Gerät dürfte nicht gerade billig sein.

RK

sternleinzähler am 18 Feb 2019 22:55:28

rkopka hat geschrieben:Für LKW kommen jetzt Lösungen, die in fast ganz Europa mit einem Gerät funktionieren sollen. --> Link Leider habe ich noch nichts über die Kosten gefunden. Das Gerät dürfte nicht gerade billig sein.

RK

noch zu viel sollte könnte müsste in der Aufzählung!
Aber: Wenns funktioniert will ich so was auch fürs Wohnmobil!

teamq am 20 Feb 2019 12:52:52

Hier die Antwort der Asfinag,

Vor zwei Jahren hat Asfinag selbst einen Service gehabt, mit welchem Sie die Maut in Österreich und in den skandinavischen Ländern haben entrichten können. Dieser Service wurde eingestellt.
Aber der dänsiche Anbieter BroBizz A/S bietet weiterhin den EasyGo+-Service an. Mit diesem können Sie mit nur einem Fahrzeuggerät die Maut in Österreich, Dänemark, Schweden und Norwegen entrichten. Sie müssen Ihre Fahrzeuge dazu beim Toll Service Provider BroBizz A/S zum EasyGo+-Service anmelden und erhalten anschließend das freigeschaltete Fahrzeuggerät.
Bitte setzen Sie sich dafür mit BroBizz A/S in Verbindung.


Das verstehe jetzt wer will, bzw. wieso funktioniert das dann nicht? :?:
Ich hab jetzt auch verstanden, warum die LKW's oft soviel LED's im Fahrerhaus Haben, das sind die tausend Maut-Boxen :roll:

Da wir keine Lust auf Experimente mit 220€ Strafmaut haben, haben wir jetzt eine Go Box geordert, werden für Norwegen Autopass und Autopass for Ferje ordern und falls wir mal über die Brücken fahren einen Bropass.

Altmaerker39638 am 27 Feb 2019 17:58:38

Hallo, ich kann das Geschriebene in den Vorgängertexten nur voll unterstreichen. Österreich/ASFINAG hatte mal Kurzeitig, ca. 2015-2017, dieses System - EasyGo+ im Angebot. Damit konnte man durch A und Scandinavien Problemlos die Maut usw. abrechnen. Es klappte super :ja: leider wurde dann wegen Kostengründen diese Variante wider eingestellt und man musste die EasyGo+-Box wieder in eine EasyGo - Box tauschen,
diese funktioniert nun nur noch in A.
Damit muss man für Scandinavien einen BroBizz haben, es funktioniert auch mit Abbuchung von der Kreditkarte. Siehe --> Link
Wenn man dort auch sich anmeldet (Information an Firma) bekommt man auch für N den günstigeren PKW Tarif und hat damit Ersparnis.
Aus Sicherheitsgründen (zur Vermeidung von Streitfällen) nutze ich in den jeweiligen Ländern immer das notwendige Mautgerät und das andere System liegt in einer Alu-Tasche.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz Oslo Sjolyst Marina Bezahlung
Lofoten am 27.06 - Bier mitnehmen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt