Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Kastenwagen mit 2,1 m Bett


Bobilene am 13 Sep 2020 10:31:20

Hallo Kastenwagenforum,

wir sind auf der Suche nach einem neuen Wohnmobil. Diesmal soll es ein Kastenwagen mit max. 6 m Länge werden. Problematisch gestaltet sich die Anforderung an die Bettlänge - wie brauchen ein Doppelbett (1,4 m Breite mind.) mit 2,1 m Länge.

Kennt jemand Fahrzeuge mit diesen Anforderungen?

Vielen Dank für's Helfen und herzliche Grüße,
Bobilene


Roman am 13 Sep 2020 10:43:07

Bobilene hat geschrieben:wir sind auf der Suche nach einem neuen Wohnmobil. Diesmal soll es ein Kastenwagen mit max. 6 m Länge werden. Problematisch gestaltet sich die Anforderung an die Bettlänge - wie brauchen ein Doppelbett (1,4 m Breite mind.) mit 2,1 m Länge...


Hallo Bobilene,

willkommen im Forum.

Diese Eckdaten erreichst du nur in den sog. Hubbettgrundrissen. Stellvertretend nenne ich mal den CS Corona:

--> Link

Festbetten im Erdgeschoss sind i.d.R. entweder kürzer oder schmaler.

Wenn das für euch was ist, kann ich dir auch noch einige andere Modelle nennen.

Gruß
Roman

Bobilene am 13 Sep 2020 11:54:16

Hallo Roman,

danke für den Hinweis. Bitte gerne mehr davon mit Hubbett - das ist für uns eine gute Option.
Viele Grüße,
Bobilene

Anzeige vom Forum


Roman am 13 Sep 2020 13:35:34

Bobilene hat geschrieben:...Bitte gerne mehr davon mit Hubbett - das ist für uns eine gute Option....


Nun denn. da gäbe es noch den

HRZ Dream, bzw. HRZ Toscana : --> Link

Etwas preiswerter sind die Ausbauten auf Fiat Ducato von Bresler. Da wäre als erster der Junior 541 DK zu nennen. Der ist wie der Name es bereits ahnen lässt sogar nur 5,41m lang, bietet aber, für die Klasse sicher einmalig, sogar eine sep. Dusche. Auch wenn Bresler fürs Bett "nur" 2,00m Länge angibt (bei 1,70m Breite !!). Bresler misst da nach meiner Erfahrung nur die Matratze. Bis in die Dachspitze sind es dann eher nochmals 15 cm, sodass die tatsächlich Liegelänge große genug wäre.

--> Link

Gruß
Roman

bhomburg am 13 Sep 2020 15:32:36

Der Westfalia James Cook mit dem Slide-Out bietet auch lange Betten: Das Bett im Slide-out ist 2,07, das Dachbett im Hoch- oder Aufstelldach volle 2,10 lang.

Roman am 13 Sep 2020 17:16:29

bhomburg hat geschrieben:Der Westfalia James Cook mit dem Slide-Out bietet auch lange Betten: Das Bett im Slide-out ist 2,07, das Dachbett im Hoch- oder Aufstelldach volle 2,10 lang.


Sei mir nicht böse aber der neue James Cook ist wohl die größte Fehlkonstruktion im Kawa Bereich seit einigen Jahren. Hast du dir schon mal die Stauräume und Schränke (was ist das..?) angeschaut. Der "Kleiderschrank" am Bad ist ein Witz, da passen 2 Jacken hinein.
Kaum Stauräume im Bad, der Heckstauraum ist bei ausgefahrenem Sildeout nur kniend erreichbar und hat nicht mal Platz für zwei normale Campingstühle. Für den Transport von Fahrrädern gibt es nur Spezialkonstruktionen, die jedesmal wegeklappt werden müssen, wenn man schlafen oder ruhen will...

Das Ding ist ein einziger Witz. Warum muss es immer etwas mehr sein...warum konnte man nicht einen JC bauen, neu interpretieren, wie er von den Eignern geliebt wurde. Mit Heckbad, Winkelküche und großer Sitzgruppe und vor allem genügend Stauraum, nur eben mit den Möglichkeiten die sich heute bieten...?...sowas baut heute Bresler mit dem Junior Exclusiv und der geht weg wie geschnitten Brot. Ein Kawa der bis in die letzte Ecke durchdacht ist.

Gruß
Roman

freigeist am 13 Sep 2020 17:49:07

Hallo Roman !

Genau so ist es !
Und dann noch die weißen Hochglanzflächen :roll: da kannste nur den Kopf schütteln.

bhomburg am 13 Sep 2020 20:44:02

Ich hatte mal einen gemietet (3000 km - Tour über ein verlängertes WE letzten November) und war halt von den Betten ganz angetan. Die Betten sind wirklich bequem und vor allem LANG. Auch die Leute die oben schlafen mussten waren zufrieden. Auch die Heizung war top und es war trotz schlecht isoliertem Aufstelldach gemütlich warm.
Das mit dem fehlendem Stauraum ist mir nicht gross aufgefallen, für die paar Tage war da so gut wie nix zu verstauen, ausserdem war nur am Zielort mehr als eine Person im Fahrzeug und Fahrräder schon gar nicht... ich hatte den mit Aufstelldach, das war sehr angenehm zum Fahren mit niedrigem Verbrauch bei hohen Geschwindigkeiten (11,ungrad l/100 km, voll OK dafür dass ich 160 gefahren bin wo es ging).
Kaufen würde ich mir den persönlich aber nicht, das hat aber in erster Linie mit dem Preis und dem dafür Gebotenen zu tun. Der Vermieter meinte ich solle gut drauf aufpassen da das Ding hunderttausend Euro :eek: kosten würde - war ein Vorführwagen und wohl komplett ausgestattet mit vielen teuren Extras wie dem grossen Motor, MBUX und allerlei Assistenten (die Distronic ist genial, das Licht auch). Und wer die Küche designt hat, der gehört damit bestraft für den Rest seines Lebens jeden Tag für einen Familie die Mahlzeiten auf der nichtexistenten Arbeitsfläche zuzubereiten. Und ob die total überkandidelte elektrische Schubladenverriegelung etc. ein Wohnmobil-Leben lang ohne Ausfälle und teure Werkstattbesuche hält, wage ich zu bezweifeln.
Gundsätzlich finde ich das Slide-Out-Konzept aber sehr gut, und es hat - im Gegensatz zu dem Adria mit Slide-Out den ich vor zwei Jahren mehrmals als Mietmobil hatte wo es mit dem Slideout Ärger gab - bei Westfalia auch genauso tadellos funktioniert wie ich das von Dutzenden US-Mobilen kenne.

JoJoa am 23 Sep 2020 09:11:19

Hallo Bobilene,

ich nehme an das Du/ihr entsprechend groß seit, so wie ich.
Meine Wahl viel deshalb auf den Pössl Roadcruiser XL mit Längsbetten. (195/208cm)
Die Stehhöhe liegt bei 213cm.
Allerdings ist das Fahrzeug 640cm lang.

Viel Glück bei der Suche:

J


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Atera Fahrradträger Strada DL3: Hecktüren zu öffnen?
Kinderfahrrad auf Fahrradträger Thule Elite Van XT
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt