Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Defekter Wasserhahnanschluss, bitte um Rat


Singwas am 06 Mai 2016 13:52:46

Moin! Wir sind gerade unterwegs und es Pladdert unter der Spüle. Verursacher ist eine lockere Warmwasserzufuhr. Ich konnte sie ohne Gewalt aus der Hahnkonstruktion ziehen. Kennt sich da jemand aus? Ist das Teil nor locker, oder defekt (gebrochen?).

nethunter am 06 Mai 2016 13:58:06

Moin,
Es gibt verschiedene Ausführungen.

Wenn das jetzt lose Teil heraus zu ziehen geht und es hat eine Dichtung (o-Ring) dann war es wohl ein Frostschaden.

Wenn hier nur der Halter gebrochen ist kannst du das wieder einstecken und gegen herausrutschen sichern (Kabelbinder zB)

Dann kannst du das wieder benutzen. Oder im Laden vom CP mal schauen ob die einen Hahn da haben

Singwas am 06 Mai 2016 14:28:38

Hier soll ein Bild anhängen... Ich hoffe es klappt.

Scout am 06 Mai 2016 15:01:18

Hier hatte jemand ähnliche Probleme
--> Link
Gruß
Scout

nethunter am 06 Mai 2016 15:55:25

Singwas,
Es sieht genau so aus wie oben beschrieben.

Es fehlt die rausrutsch Sicherung. Die ist entweder abgebrochen oder nicht montiert gewesen.


Den o-Ring auf richtigen Sitz kontrollieren und auf Beschädigungen.
Dann einsetzen und einen Halter basteln der das rausrutschen verhindert.

Entweder einen richtigen Halter besorgen oder basteln. Dafür eine passende Schraube suchen und eine u-Scheibe passend feilen die auf beide Ränder der Anschlüsse drückt. .... Feddisch

Singwas am 06 Mai 2016 16:24:45

DANKE vom Campingplatz! Ich musste nur den auf dem Foto erkennbaren schwarzen O-Ring ca. 2 mm tiefer in die dafür vorgesehene Rille schieben, Zuleitung eindrücken - fertig.

Singwas am 06 Mai 2016 16:46:58

Ein Spiegel wäre beim Arbeiten hilfreich gewesen. So halfen Hornbach Taschenlampe und iPhone...

nethunter am 06 Mai 2016 18:27:26

...dieser wird aber wieder rausrutschen können :ja:

walterm am 07 Mai 2016 17:42:12

bei mir hat das 15 Jahre so gehalten. ohne zusätzliche Sicherung.
Gruß,
Walter

Singwas am 22 Apr 2017 14:12:03

1 Jahr später. Grr... in der letzten woche gabs einen kurzfristigen Frosteinbruch, bei dem das Womonicht geheizt wurde. - jetzt ist die Warmwasserzufuhr wieder rausgeflutscht. Ich schaffe es allerdings nicht mehr das Teil fest rein zu drücken. Die rote "Düse" mit dem Gummi-O-Ring bleibt nicht mehr stramm drin. Das Wasser pieselt daran vorbei. Bin ich eventuell zu vorsichtig und drücke nicht fest genug? Wisst ihr, ob der Druck besonders stark sein muss? Muss der O-Ring gewechselt werden? Sieht einwandfrei aus. Kann dieBohrung in der Armatur ausleiern?

jochen-muc am 22 Apr 2017 14:54:53

Ganz ehrlich ? Nach einem tropfenden Wasserhahn der mir still und heimlich eine ganze Wand von unten durchfeuchtet hat, würde ich das Risiko nicht eingehen und wohl eher die 50 € für einen neuen Hahn investieren.

Vor allem nicht wenn die erste Rep. schon nicht von Dauer war

Micha1958 am 22 Apr 2017 15:11:18

Ich würd auch nen neuen Hahn kaufen.

Ich hatte das mal so ähnlich im Bad-Waschbecken nach Frost.
Hab dann die Schläuche nach oben mit Kabelbinder "festgezurrt".
Hat bisher gehalten.

Gruß Micha

reisemobil.online.cx am 22 Apr 2017 15:39:32

Mach alles gut trocken und streich das Teil mit einem guten Zwei-Komponenten-Kleber ein. Dann fest Eindrücken und trocknen lassen.

Bei Frostgefahr immer Wasser ablassen, Hahn ausblasen (reicht mit dem Mund) und in Mittelstellung (warm/kalt) geöffnet lassen.

Gruß Michael

Singwas am 24 Apr 2017 08:43:12

Moin! Ich denke ich werde eine neue Armatur einbauen. Am leichtesten wäre es, wenn ich die vorhandene gegen eine identische neue auswechsele. Kann mir jemand sagen, um welchen Typ / Marke es sich handelt? Bzw. ist sowas Standard? Bild

Bodimobil am 24 Apr 2017 09:01:02

nimm z.B. den hier: --> Link

Gruß
Andreas

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Adria SP 660, wie Wärmetauscherdeckel demontieren?
Dometic Tower Backofentüre einstellen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt