Stefan.1 am 05 Dez 2017 23:37:54

Moins,
ich habe diese Kurbelstützen --> Link an der Hinterachse, um einigermaßen die Blattfedern zu entlasten beim längeren Stand,

aber die taugen nix ! der Zahnkranz der den Stempel rausdreht ist schon verbogen und hält kaum noch.

Gibt es irgendwo Kurbelstützen ! die wirklich stabil sind ? aber Kurbelstützen !

Ich will ja nicht das Fahrzeug anheben, aber wenigstens etwas aus den Federn, habe schon Google bemüht aber nix gefunden.
Für Hilfe wäre ich dankbar.

Stefan

Ganzalleinunterhalter am 06 Dez 2017 00:43:58

Hallo Stefan, kann mich an einen Tread hier im Forum erinnern, da hatte jemand das Problem erfolgreich mit 2 von diesen Teilen gelöst --> Link, wäre eine Lösung für den Fall, dass es nichts stabileres zum Festeinbau gibt.

Solofahrer am 06 Dez 2017 01:04:45

Hmm ...

Deine Hinterachse ist mit ca. 2 Tonnen belastet. Du kurbelst erst die eine Stütze mit einer Traglast von 500 kg herunter, die dann ggf. die 2-Tonnen-Last zum großen Teil tragen muss, bevor Du die zweite Stütze herunterkurbelst. — Und dann wunderst Du Dich, dass da was wackelt?

Selbst bei Scherenstützen mit einer angegebenen Traglast von 1000 kg, die ja auch nicht gleichzeitig, sondern nacheinander gekurbelt werden, wäre mir das zu zu wenig.

soul am 06 Dez 2017 02:06:47

die blattfedern haben mit längerem stehen kein problem. sie müssen ja während der fahrt viel mehr leisten. aber wenn es nur für dafür sein soll, kauf dir einen ordentlichen wagenheber und unterstütz die achsen dann mit einem bock und gut ist es. auch nicht mehr arbeit als an zwei seiten zu kurbeln. nach deiner beschreibung gehts ja nicht darum, unterwegs das zu benützen? denn da machts das ausheben aus der feder keinen sinn, wenn es um verringerung der bewegung im stillstand geht. hier müsstest du die federung blockieren.

rodiet am 06 Dez 2017 12:03:08

Kurbelstützen sind, wie der Name schon sagt, Stützen und keine Wagenheber.
Das wird leider immer wieder außer acht gelassen. Dann wird geschimpft, dass die Stützen nichts taugen.

silverdawn am 06 Dez 2017 14:15:29

Die hier --> Link sind deutlich stabiler wie die Mocca Stützen, vielleicht hilft dir das ?

Gruß
Harald

Schramme am 06 Dez 2017 20:39:59

Solofahrer hat geschrieben:Deine Hinterachse ist mit ca. 2 Tonnen belastet. Du kurbelst erst die eine Stütze mit einer Traglast von 500 kg herunter, die dann ggf. die 2-Tonnen-Last zum großen Teil tragen muss, bevor Du die zweite Stütze herunterkurbelst.



Solofahrer so ganz stimmt das ja nicht :) Das Gewicht wird sich immer auf zwei Punkte verteilen. Wenn ich eine Stütze hochkurbel dann liegt immer noch die Hälfte auf dem anderen Rad. (liebe Physiker, bitte nicht schlagen--es ist natürlich nicht genau die Hälfte--hängt ja von der Beladung und anderen Faktoren ab).

Ich habe die Al_KO Stützen und kurbel die problemlos hoch. (mein Gewicht hinten1,8to). Noch besser finde ich die von Linnepe-sehr solide. :ja:

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:08:26

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Hallo Stefan, kann mich an einen Tread hier im Forum erinnern, da hatte jemand das Problem erfolgreich mit 2 von diesen Teilen gelöst --> Link, wäre eine Lösung für den Fall, dass es nichts stabileres zum Festeinbau gibt.


... danke, aber das Wohnmobil ist 7 Jahre alt und das sieht nicht schön aus :?
nöööö möchte ich so nicht . . .

Stefan

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:11:50

Solofahrer hat geschrieben:Hmm ...
Deine Hinterachse ist mit ca. 2 Tonnen belastet. Du kurbelst erst die eine Stütze mit einer Traglast von 500 kg herunter, die dann ggf. die 2-Tonnen-Last zum großen Teil tragen muss, bevor Du die zweite Stütze herunterkurbelst. — Und dann wunderst Du Dich, dass da was wackelt?


. . . wenn ich die jetztigen Stützen hochdrehe, wackelt nix mehr, nur bei der zweiten Stütze wird der " Drehkranz " bei der Belastung auch den " Geist " aufgeben.

Stefan

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:16:14

soul hat geschrieben:die blattfedern haben mit längerem stehen kein problem. sie müssen ja während der fahrt viel mehr leisten. aber wenn es nur für dafür sein soll, kauf dir einen ordentlichen wagenheber und unterstütz die achsen dann mit einem bock und gut ist es. nach deiner beschreibung gehts ja nicht darum, unterwegs das zu benützen?


. . . doch, da ich ja mit Trailer und PKW unterwegs bin, stehe ich schon mal 5 Tage und erkunde die Gegend mit dem PKW, darum wollte ich die Federn nach möglichkeit entlasten.

Luftfederung möchte ich nicht, bin sowieso schon überladen :?

Stefan

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:17:52

rodiet hat geschrieben:Kurbelstützen sind, wie der Name schon sagt, Stützen und keine Wagenheber.

. . . das ist mir schon klar !

Stefan

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:19:03

silverdawn hat geschrieben:Die hier --> Link sind deutlich stabiler wie die Mocca Stützen, vielleicht hilft dir das ?


. . . aber auch nur 500 kg

Stefan

Stefan.1 am 07 Dez 2017 00:28:10

. . . gerade gefunden, --> Link 2000 kg Hubkraft für Fahrzeuge bis 5.500 kg, ich glaube das wär was,
hat schon jemand erfahrung damit ?

Stefan

skytwo am 07 Dez 2017 11:57:21

Bei dem Preis, kann man ja fast schon Vollautomatische holen. :lol:
LG Bernd

Canadier am 07 Dez 2017 12:09:50

Wie ich dem Ling entnehme sind das Vollautomatische.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

KNAUS SUN TRAVELLER 605 Schalter links unterhalb des Alkoven
Aufkleber zum Abdecken der Schraubenköpfe
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt