Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Zentralgriechenland mit Fahrrädern?


RichyG am 09 Apr 2018 19:07:07

Ein Hallo an alle Griechenlandkenner,
ich stehe unmittelbar vor dem Start nach GR. Meine Frage: Sollen die Fahrräder mit? Macht das Sinn um damit beispielsweise zum Einkaufen zu fahren?
Mein letzter Besuch ist nun fast dreißig Jahre her und wir hatten am Caravan damals keine Fahrräder dabei. Also auch keinen Blick für Fahrgelegenheiten entwickelt.
Ich möchte keinesfalls mit einem MTB die Berge erklimmen, sondern vielleicht mal mit unseren Treckingrädern öfter ne kleine Tour ans Wasser, oder wie gesagt zum Einkaufen unternehmen. Wir waren früher oft auf Chalkidiki. Da war Fahrradfahren in meiner Erinnerung nur Schinderei.
Die Anreise erfolgt auf dem Landweg und ich stelle mir ernsthaft die Frage ob der Transport lohnt.
Wie seht ihr das?
Wir werden ausschließlich das Festland, Pilion (auch ziemlich bergig - oder?) und den Peloponnes bereisen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rtiker am 09 Apr 2018 19:27:34

Hi Richy du alter Stehpi...er, ein WoMo-Trip ohne Rad wäre für mich undenkbar, egal wohin die Reise geht. Du kannst das Radfahren sinnvoll mit praktischen Dingen des Alltags verbinden, die zu Fuß den Zeitrahmen sprengen würden wie z.B. die Gegend erkunden und einkaufen. Ich hatte einmal eine Panne und da bin ich froh gewesen dass ich die 10 km in den nächsten Ort nicht laufen musste.

RichyG am 09 Apr 2018 19:39:35

rtiker hat geschrieben:Hi Richy du alter Stehpi...er
:mrgreen:
rtiker hat geschrieben:Du kannst das Radfahren sinnvoll mit praktischen Dingen des Alltags verbinden, die zu Fuß den Zeitrahmen sprengen würden wie z.B. die Gegend erkunden und einkaufen

Naja, das kommt immer auf die Gegend an :? Fünf Kilometer bergauf mit dem Fahrrad sprengt bei mir schon den Zeitrahmen :wink:
rtiker hat geschrieben:Ich hatte einmal eine Panne und da bin ich froh gewesen dass ich die 10 km in den nächsten Ort nicht laufen musste.

Auf die Idee käme ich im Zeitalter der Mobiltelefonie gar nicht :lach:

Ich dachte schon ans Einkaufen in den nächsten Ort, wenn nicht grade eine Gebirgskette dazwischen liegt.
Aber ich bin mir wirklich unsicher, ob es tatsächlich Sinn macht.
Und ich hoffe mal Rob, Du warst schon dort und sprichst aus Erfahrung :idea:
In Irland hatten wir die Räder z.B. kein einziges Mal vermisst!

rtiker am 09 Apr 2018 19:55:42

RichyG hat geschrieben:Und ich hoffe mal Rob, Du warst schon dort und sprichst aus Erfahrung

Nein Richy, ich war noch nie dort. Aber ich weiß aus Erfahrung dass ich mein Fahrrad immer vermissen würde. Was die Mobiltelefonie betrifft: warst du schon mal im Pfälzer Wald?
Auf jeden Fall wünsche ich dir einen tollen Urlaub. Machs gut ob mit oder ohne Rad.

traveller69 am 09 Apr 2018 19:57:34

Hallo Richy,
wir kommen gerade aus Zentralgriechenland und hatten die Räder nicht dabei. Wo Griechenland flach ist, ist es, da landwirtschaftlich intensiv genutzt, auch nicht sehr reizvoll und ansonsten seeeehr bergig. Einkaufen ging auch immer gut mit dem Wohnmobil, da wir an keinem Ort länger als drei Tage gestanden haben, so waren wir sowieso immer unterwegs. Die Räder hatte ich nur einmal bei einer Wanderung vermisst, denn das erste Stück auf der Schotterstraße hätte man gut mit den Rädern zeitlich verkürzen können, aber die schönen Falter und die Schildkröte wären uns dann entgangen ;-) Unterm Strich war für mich die Entscheidung richtig, die Räder zu Hause zu lassen, würde es wieder so machen ... viel Spaß, Griechenland ist großartig!

RichyG am 09 Apr 2018 20:08:23

Rob,
vielen dank für Deine Wünsche!

Hallo Torsten,
herzlichen dank schon mal für Deine wichtigen Infos!

berni1 am 09 Apr 2018 20:12:26

Wir haben diesen Sommer das gleiche Thema. Unsere Fahrräder in die Garage oder unseren 125er Roller. Beides geht nicht. Mir stellt sich eher die Frage, wie begehrt die Fahrräder sind? Ich hab ein Vool-Karbon-Rennrad mit breiten Reifen ( Gravel-Bike ) und meine Frau ein recht kostspieliges E-Bike. Kann man das einfach vor den Sehenswürdigkeiten oder Supermärkten stehen lassen ? Gesichert nach Deutschen Standards ?

Oder sollen wir doch besser gleich unseren Roller mitnehmen ?

viele Grüße aus dem Allgäu

Christian

RichyG am 09 Apr 2018 20:29:59

Hi Christian,
hätte ich einen Roller, würde sich für mich die Frage nicht stellen. Ganz klar pro Roller!
Habe eben auch ein Video über den Peloponnes gesehen. Ich glaube, da machen Fahrräder nur für Enthusiasten Sinn.
Übrigens ist die Hitze im griechischen Sommer sehr heftig!

BernhardK am 09 Apr 2018 21:06:03

Wir nehmen nach Griechenland keine Fahrräder mit,
nur unseren Roller. Wer sportlich mit dem Rennrad in Griechenland fahren will, hat oft Probleme mit den teilweise sehr schlechten Straßen. Die Griechen selbst sind eigentlich keine Radfahrer, man sieht sie selten. Wenn man keinen Roller hat den man mitnehmen kann, sollte man ein Rad mitnehmen um im Notfall mal außer dem WoMo noch ein Fahrzeug dabei hat.

FWB Group am 09 Apr 2018 22:02:03

Fahrräder ? Hatte ich einmal mit und dann nie wieder.
Entweder Roller oder besser, Motorrad.

BernhardK am 09 Apr 2018 22:39:32

Als wir das erste Mal in Griechenland waren hatten wir auch Fahrräder mit, haben dann aber auch festgestellt, dass das nicht das Wahre in Griechenland ist. Wir nehmen nur noch unseren Roller mit.

Solofahrer am 09 Apr 2018 23:01:24

In einem alten Baedeker stand gedruckt: "Griechenland besteht zu 5/4 aus Bergen" :eek: . Diese Verdrehung glaubt jeder, der mit Fahrrädern in oder durch Griechenland fahren möchte 8) .
E-Bikes mögen gehen, wir hatten unsere DiBlasi Falt-Mokicks dabei und die waren ideal, sie sind die perfekten Beiboote für jedes (größere) Womo und sie gibt es heute auch als E-Falt-Mokick.Bild

FWB Group am 09 Apr 2018 23:09:56

Hatte ich schon gesagt.... nach Sizilien und Spanien / Portugal im letzten Jahr zieht es uns
in diesem Jahr mal wieder nach Griechenland und Albanien.

Am 07.09 geht es los.......... selbstverständlich als Beiboot mit Motorrad.......
Fähre ist gebucht und gut.

RichyG am 10 Apr 2018 06:35:07

Ich danke euch schon mal ganz herzlich bis hierher für eure Meinungen zum Thema!
Leider mußte ich das Motorrad letztes Jahr abschaffen :cry: Und für nen Roller habe ich nicht den Platz bzw. auch nicht das entsprechende Transportequipment :(
So laß ich also die Fahrräder da und bin sauer auf euch, wenn ich sie doch gut benutzen und gebrauchen könnte. Iss ja immer sehr beruhigend einen schuldigen zu finden ;D
Ich werde berichten!

19grisu63 am 10 Apr 2018 07:55:47

Schönen Urlaub, Richy :!: :mrgreen:

FWB Group am 10 Apr 2018 08:32:36

Alternative ?
Nimm ein Fahrrad mit. Am besten das Frauenrad.........

RichyG am 10 Apr 2018 09:40:09

FWB Group hat geschrieben:Alternative ?
Nimm ein Fahrrad mit. Am besten das Frauenrad.........

Grundsätzlich eine gute Idee.
Meine Frau hat eine grundsätzlich andere Figur als ich. Etwas kleiner und viel graziler. Da wirke ich auf ihrem Radl eher unvorteilhaft :oops:

tztz2000 am 10 Apr 2018 10:43:54

RichyG hat geschrieben:Da wirke ich auf ihrem Radl eher unvorteilhaft :oops:

Musst Du befürchten, dass Dir Paparazzi auflauern? :D :lach:


Schönen Urlaub Richy! :)

Solofahrer am 10 Apr 2018 11:37:19

... ich hatte FWB-Frank so verstanden, dass Du Deine Frau mit dem Fahrrad zum Brötchenholen schicken solltest und selber so lange auf Euer Womo aufpasst ... :roll:

rtiker am 10 Apr 2018 12:01:48

Hi Richy, ich nochmal. Wenn du Platz und keine Gewichtsprobleme (beim WoMo selbstverständlich) hast nimm die Fahrräder mit. Du bist ja nicht nur in GR unterwegs, kannst bei der An- bzw. Rückreise noch die eine oder andere Stadtbesichtigung mit dem Radl machen. Ist für mich bei warmen Wetter jedenfalls angenehmer als zu Fuß rumzulatschen. Mach's gut. Aber nicht zu oft!

Eifelwolf am 10 Apr 2018 12:26:29

Meine Entscheidung wäre unter den geschilderten Voraussetzungen wesentlich abhängig davon, was ich vorhätte: wenn ich mich wochenlang auf dem gleichen Campingplatz „eingrabe“ und stehenbleibe, wäre ich schon alleine froh, fürs 500 Meter entfernte "να φέρετε τα ψωμάκια" (Brötchen holen) ein Rad dabei zu haben, egal wie bergig oder nicht es ist. Vagabundiere ich, komme ich tagsüber mit dem WoMo oft genug an Geschäften vorbei und benötige kein „Einkaufsrad“.

Bon voyage mit Deinem Original! :wink:

RichyG am 10 Apr 2018 19:46:53

tztz2000 hat geschrieben:Musst Du befürchten, dass Dir Paparazzi auflauern? :D :lach:
Schönen Urlaub Richy! :)

Das ist stets mein größtes Problem 8) :mrgreen:
Dange Dhomas :wink:
Solofahrer hat geschrieben:... ich hatte FWB-Frank so verstanden, dass Du Deine Frau mit dem Fahrrad zum Brötchenholen schicken solltest und selber so lange auf Euer Womo aufpasst ... :roll:

Das hatte ich auch so verstanden Axel :lach: Aber ich sprech das Thema so lieber nicht daheim an :eek:
Danke für die Urlaubswünsche!
Eifelwolf hat geschrieben:Meine Entscheidung wäre unter den geschilderten Voraussetzungen wesentlich abhängig davon, was ich vorhätte...Vagabundiere ich, komme ich tagsüber mit dem WoMo oft genug an Geschäften vorbei und benötige kein „Einkaufsrad“.
Bon voyage mit Deinem Original! :wink:

Das sehe ich eben genau so! Und wir werden maximal zwischendurch mal 4 Tage wo feststehen (und keinesfalls eingraben :wink: )
Yepp, so sehe ich das eben auch. Noch ist sie etwas grimmig beim Gedanken ohne ihr geliebtes Fahrrad unterwegs zu sein. Werde den Träger morgen abbauen :ja:
Und auch Dir danke für die guten Reisewünsche Eifelwolf!

FWB Group am 10 Apr 2018 23:58:54

Solofahrer hat geschrieben:... ich hatte FWB-Frank so verstanden, dass Du Deine Frau mit dem Fahrrad zum Brötchenholen schicken solltest und selber so lange auf Euer Womo aufpasst ... :roll:


:D :D :D :D :D

Jungs, ihr denkt mit!
Ich bin stolz auf euch!
:wink:

Also nicht abbauen.....

soul am 11 Apr 2018 00:08:15

hab ein paar jahrzente urlaub in gr hinter mir. hatte mit dem Womo immer ein motorrad dabei. jetzt sehe ich halt immer wieder verzweifelte womo-besitzer, die nicht wissen, wie sie an was frisches kommen, ohne alles wieder zusammen zu räumen.
also räder mit, wenns nicht gebraucht werden, fressen sie auch kein brot. speziell am peloponnes sind die schönsten cp´s nicht in fußweite vom nächsten supermarkt - uns es passiert ja immer wieder, man will nur 2 tage bleiben, aber weils gar so schön ist, wird es länger. ;-)

rolf51 am 11 Apr 2018 08:21:33

Hallo,
habe letztes Jahr in GR meine Fahrräder nicht vermisst und konnten alle wichtigen Einrichtungen gut zu Fuß erreichen.

traveller69 am 11 Apr 2018 09:11:05

Ich sehe es so wie Eifelwolf: wenn ich vorhabe, länger als drei Tage an einem Ort zu bleiben (ist mir persönlich auf Reisen noch nie passiert :roll: ), dann sind Räder eine feine Sache, aber ansonsten gammelen sie in Griechenland nur als unnötiger Balast hinten rum und versperren die Aussicht von der Rundsitzgruppe aus.
Und zum Thema wertvolle Fahrräder: in Griechenland habe ich mich so sicher wie in kaum einem anderen Land gefühlt. Passieren kann es immer, aber ich halte das Risiko eines Diebstahls für sehr gering.

RichyG am 11 Apr 2018 13:06:06

traveller69 hat geschrieben:Passieren kann es immer, aber ich halte das Risiko eines Diebstahls für sehr gering.

Da bin ich ebenso entspannt Torsten.

rtiker am 11 Apr 2018 14:45:14

RichyG hat geschrieben:Da bin ich ebenso entspannt

Wäre ich auch, wenn ich wie du keine Räder mitnehmen würde. Oder hast du dich jetzt doch für eine Mitnahme der Drahtesel entschieden?

RichyG am 11 Apr 2018 14:56:20

rtiker hat geschrieben:Oder hast du dich jetzt doch für eine Mitnahme der Drahtesel entschieden?

:oops: :ja: :oops: :ja: Sie hat darauf bestanden
Und da ich ein sehr erfahrener Ehemann bin habe ich ( :mrgreen: ) entschieden... :lach:

rtiker am 11 Apr 2018 15:10:07

RichyG hat geschrieben:.. Werde den Träger morgen abbauen..

Dann hast du ja Zeit gewonnen wenn du den Träger nicht abmontieren musst und kannst dafür noch das eine oder andere Weizen im Biergarten zischen.

RichyG am 11 Apr 2018 15:42:49

rtiker hat geschrieben:Dann hast du ja Zeit gewonnen wenn du den Träger nicht abmontieren musst und kannst dafür noch das eine oder andere Weizen im Biergarten zischen.

:daumen2: Wo Du Recht hast Rob, hast Du Recht! Aber zur wichtigen Aklimatisierung bevorzuge ich heute ausnahmsweise Rezina rosé :wein:

campari am 24 Apr 2018 11:47:52

Wir reisen Ende Mai auf den Peloponnes, allerdings via Fähre von Ancona nach Patras.
Da unsere Fahrräder in der Heckgarage stehen, und wir genug Platz haben, werden wir sie mitnehmen.
Auch wenn wir sie vielleicht in Griechenland nicht nutzen, auf der Hin- und Rückreise ergibt sich vielleicht auch die ein oder andere Gelegenheit. Mich ärgert es mehr sie bei Gelegenheit nicht nutzen zu können, als sie unnötiger Weise durch die Welt zu gondeln...

LG Daniela

Jobelix am 24 Apr 2018 15:14:10

Wie sind ab Pfingsten 3 Wochen auf den Pelepones und selbstverständlich haben wir die Fahrräder dabei.
Vor allem zum Einkaufen, Essen fahren und natürlich um die Gegend zu erkunden.
Wegen jeder Kleinigkeit das Womo anzuwerfen, wäre mir zu umständlich.
Und ja, manche Touren können anstrengend werden. Vor zwei Jahren sind wir von Palea nach Epidauros in die Berge gefahren- kein Baum - kein Strauch - kein sonstiger Schatten - aber dafür sehr bergig. Fahrräder gesichert am Eingang abzustellen war kein Problem. Abends gings dann über eine andere Strecke wieder runter, teilweise über Schotterwege durch die Orangenheine, bis die Bremsen glühten.
Wir haben das dann als Sport verbucht :D und nichts ist doch schöner als nach einer körperlichen Anstrengung den Abend vorm Wohnmobil zu genießen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mautkosten erhöht, wer weiss etwas dzu?
Absehbares Ende der mautfreien Strassen in Albanien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt