Zusatzluftfeder
luftfederung

Privatverkauf Wie ist der Ablauf? 1, 2


Russel am 01 Nov 2018 18:50:36

Mein Bekannter hat eine Werkstatt, natürlich wird ein Fremder die nicht bekommen.

Wie geschrieben, es gibt Überführungskennzeichen.

Nei mir war noch keiner mit ner Stange Geld am ersten Besichtigungstermin, außer schwarzhaarige Händler mit der Hälfte der Summe.

thomas56 am 01 Nov 2018 19:00:21

ich war noch nie 2x bei einem Fahrzeug, dazu stehen mir die Dinger immer zu weit weg!

BestiaNegra am 02 Nov 2018 00:19:33

Russel hat geschrieben:Mein Bekannter hat eine Werkstatt, natürlich wird ein Fremder die nicht bekommen.

Wie geschrieben, es gibt Überführungskennzeichen.


´n Abend,

spätestens, wenn die Behörde Deinem Bekannten die rote Nummer entzieht, wird er die nicht mehr verleihen. Außerdem heißen die Überführungskennzeichen Kurzzeitkennzeichen. :)

teuchmc am 02 Nov 2018 10:59:08

thomas56 hat geschrieben:ich war noch nie 2x bei einem Fahrzeug, dazu stehen mir die Dinger immer zu weit weg!


Moin! Definiere doch mal Dein "Weit".
In dem Segment(Baujahr/Herkunft/PREIS) in dem wir uns bewegen,macht es meistens keinen Sinn mit entsprechenden Trailer und Zugfahrzeug beim ersten Besuch anzureisen. Mind. 90% der betreffenden Fahrzeuge hatte zu fast 100% nüscht mit dem Zustand laut Angebot zu tun bzw.war im Zustand noch schlechter wie beschrieben und dann sind plötzlich doch noch keine deutschen Papiere da,etc.,etc.. Dann glauben ja fast 100% der Verkäufer, daß da DER Goldstaub schlechthin steht.
Fazit für uns: Wir fahren gerne ein 2.Mal hin,wenn das Kfz kaufbar ist bzw.gekauft wurde. Für uns entspannter.
Wird aber wohl jetzt etwas OT.
Sonnigen weiterhin. Uwe

thomas56 am 02 Nov 2018 11:20:38

teuchmc hat geschrieben:Moin! Definiere doch mal Dein "Weit".

Meine Fahrzeuge werden überwiegend im Süden angeboten. Also für mich als Hamburger steht jedes Fahrzeug weit weg!

schnecke0815 am 02 Nov 2018 12:12:10

Du bist kein Hamburger, nur Niedersachse :razz:

thomas56 am 02 Nov 2018 12:37:20

Sachse? Das wüsste ich aber! :D

womifahrer am 02 Nov 2018 13:27:33

Hallo,ist schon interrersant wie hier jeder argumentiert.Ich hab wohl immer nur Glück gehabt? oder,habe bei Käufen oder Verkäufen von Fahrzeugen immer nach der selben Methode gekauft oder verkauft.Kaufvertrag mit Datum und Uhrzeit,sowie Hinweis schriftlich ,Fahrzeug muss innerhalb von 3 Tagen umgemeldet werden.Bargeld gegen Papiere und Schlüssel und entweder Fahrzeug übergeben oder mit genommen.wenn es ein Privatverkauf war.Bei Händlern lief es etwas anders ab.Dann Kopie an Versicherung und Steuerstelle geschickt und gut wars.................wenn es in überlasteten Anmelderegionen stattfindet kann die Zeitnahe Ummeldung natürlich ein Problem darstellen.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Passanten dürfen freilaufende Hunde abwehren
Nicht behobener Mangel nach Ablauf der Garantie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt