Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Meinungen gesucht: Navigation mit IPhone>Navigon Truck ?


amanda-grey am 20 Feb 2013 16:48:46

Hallo,
seit längerem nutze ich mein IPhone (3GS) mit Navigon zur Navigation. Da wir noch Womo-Neulinge sind, überlege ich, ob für Womo-Fahrten die Truck-Navigation hilfreich ist. Mir geht es dabei vor allem darum, nicht auf Straßen zu landen, die wirklich arg schmal sind oder plötzlich vor Unterführungen zu stehen, die zu niedrig sind.
Ach so - das IPhone habe ich dann an der TomTom-Halterung wegen der GPS-Verstärkung.

Ich würde mich freuen, wenn mir einige ihre Erfahrungen mit dieser Zusatz-App posten und mir damit die Entscheidung leichter machen könnten.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

raribay am 20 Feb 2013 17:03:30

Hab das iPhone 4S mit der Navigon Software (ohne Truckversion) vergleichsweise mit dem Garmin (mit Truckversion) getestet. Für meine Begriffe lohnt sich der Aufpreis von ca. 80.oo€ nicht.

Gast am 20 Feb 2013 19:51:56

Es gibt bei POIbase einen Datensatz Brückenhöhe 3m usw, auch andere...............
Einspielen und gut isses. :evil:

tztz2000 am 20 Feb 2013 19:55:26

Ich nutze Navigon auf dem iPad und habe die Truckversion
noch nicht vermisst. Das wäre rausgeschmissenes Geld!

Kürzlich hatten wir das Thema hier schon mal: zusätzlich zum
Navi natürlich noch die neueste Brain-Version zuschalten :D

tztz2000 am 20 Feb 2013 19:57:38

tutnix11 hat geschrieben:Es gibt bei POIbase einen Datensatz Brückenhöhe 3m usw, auch andere...............
Einspielen und gut isses. :evil:

Geht nicht, bei der iOS-Version lassen sich keine POIs-Sammlungen einbinden,
habe ich schriftlich vom Navigon-Support.

klausevert am 20 Feb 2013 20:01:07

Solange es sich nicht um ein 40-to-Wohnmobil handelt, sollte die normale Navigation genügen.
Ich habe einen 7,5 to Möbelwagen als werkstattfahrzeug und bewege das Ding mit nem Pkw-Navi problemlos durch fast ganz Europa. Auch Navigon - aber auf Android

uli644 am 20 Feb 2013 21:49:56

Ich habe den Truck Zusatz im Einsatz.

Habe trotdem schon vor Strassen gestanden, die fuer Fzg über 3,5 Tonnen gesperrt waren,... Ich würds nicht wieder kaufen. Wenn man das Hirn eingeschaltet lässt geht es m.E. Ohne

amanda-grey am 20 Feb 2013 23:54:10

uli644 hat geschrieben:Ich habe den Truck Zusatz im Einsatz.
Habe trotdem schon vor Strassen gestanden, die fuer Fzg über 3,5 Tonnen gesperrt waren,... Ich würds nicht wieder kaufen. Wenn man das Hirn eingeschaltet lässt geht es m.E. Ohne


Danke für eure Meinungen. Hirn einschalten ist natürlich klar, nur hatten wir schon ein paar mal die Situation, dass wir vor Unterführungen standen, die def. für Womos nicht hoch genug gewesen wären. (und dann wenden, hmmh :roll: ) Und auf keiner Routenplanung hätte man das vorher erkennen können. Ich hatte die Hoffnung, dass dieses Programm dann sagt, dass ich die gewählte Strecke nicht fahren kann wegen... Aber scheint wohl nicht so zu sein.

Markus_ am 21 Feb 2013 08:03:27

tztz2000 hat geschrieben:
tutnix11 hat geschrieben:Es gibt bei POIbase einen Datensatz Brückenhöhe 3m usw, auch andere...............
Einspielen und gut isses. :evil:

Geht nicht, bei der iOS-Version lassen sich keine POIs-Sammlungen einbinden,
habe ich schriftlich vom Navigon-Support.



Sagen wir es mal so, auf normalen wege nicht aber per JB. geht es.

Anleitung.:

Hallo!

Für alle Iphone Besitzer(Vorr.JB) die Navigon nutzen, hier eine Anleitung um neue Karten und POI einzufügen.

Als erstes müsst ihr über Cydia das Paket "afc2add" laden.(am Iphone).

Dann benötigt ihr das Program iFunBox für Windows --> Link (am PC)

Verbindet das Iphone über das Datenkabel mit dem PC.
Startet I-Funbox. Wenn alles klappt, seht ihr Ordner wie Hintergrundbilder, Klingeltöne, usw.

Nun müsst ihr den Ordner "RAW Datei System" öffnen.

Ganz unten var\mobile\Applications öffnen. Nun seht ihr Ordner mit Zahlen(Achtung können anders sein wie hier).

Wenn ihr viele Apps habt, könnten dort mehrere Ordner sein.
In einen dieser Ordner, ist das Navigon App und sieht so aus

Jetzt öffnet ihr den Ordner "NAVIGON.app".

Der Ordner "map"(*.map Dateien) und "smap"(*.nfs Dateien) wird für die Karten benötigt.
Der Ordner "Overmap"(*.pom Dateien und die .nfs die zu den POI gehören ) für die POI´s.

WICHTG! Sichert jetzt den Inhalt dieser 3 Ordner.

Bsp:Overmap anklicken-Rechts im kleinen Fenster erscheinen die Files-berarbeiten-Alles Auswählen-zum PC kopieren.
Das jeweils mit den 3 Ordner machen.


Am besten ihr macht einen 2. Kopie vom "smap" Ordner zur leichteren bearbeitung. Jetzt tauschst ihr die *.nfs Dateien aus gegen die der neuen Karten.

Wichtig! Nicht alle .nfs löschen sondern nur die benötigten tauschen.

----------------------------------------------------------------------------------

Jetzt "smap" anklicken und den neuen Inhalt mit "vom PC kopieren" einfügen.

Das gleiche mit dem "map" Ordner.(Achtung! Hier nur die .map Dateien, keine .nfs)

Ihr könnt den Inalt der einzelnen Ordner auch vorher löschen um verwechslungen zu vermeiden.
(immer die passenden .nfs zu denn Karten verwenden).

-------------------------------------------------------------------------------------

In den "Overmap" Ordner kommen die neuen .pom und .nfs Dateien der POI(Bsp:ADACCamping.nfs und DEU_ADACCamping.pom).

Es funktionieren alle Navigon POI´s:

ADAC Parking,ADAC Campingführer, Merian Scout,Cityhighlights, Navigon Sightseeing,usw

--------------------------------------------------------------------------------------

Nochmal! Vorher die bestehenden Dateien sichern wie oben beschrieben!

Wenn alles erledigt ist findet ihr in dem Programm den Button "Gerät sicher entfernen".

Die Anleitung ist natürlich auf eigenen Gefahr!

Markus

Acki am 21 Feb 2013 08:15:42

amanda-grey hat geschrieben:
uli644 hat geschrieben:Ich habe den Truck Zusatz im Einsatz.
Habe trotdem schon vor Strassen gestanden, die fuer Fzg über 3,5 Tonnen gesperrt waren,... Ich würds nicht wieder kaufen. Wenn man das Hirn eingeschaltet lässt geht es m.E. Ohne


Danke für eure Meinungen. Hirn einschalten ist natürlich klar, nur hatten wir schon ein paar mal die Situation, dass wir vor Unterführungen standen, die def. für Womos nicht hoch genug gewesen wären. (und dann wenden, hmmh :roll: ) Und auf keiner Routenplanung hätte man das vorher erkennen können. Ich hatte die Hoffnung, dass dieses Programm dann sagt, dass ich die gewählte Strecke nicht fahren kann wegen... Aber scheint wohl nicht so zu sein.

Das Problem besteht natürlich darin, dass wir Camper häufig die Hauptrouten verlassen und uns irgendwo an einen Strand oder ähnliches Ziel "schlängeln" wollen.
Gerade in solchen Gegenden ist dann die Software auch überfordert, bzw. die Strässchen nicht so detailiert erfasst, dass jede Unterführung und Brücke vermessen ist und korrekt angezeigt wird.
Entsprechend bleibt wohl auch in Zukunf gelegentlich die Devise bestehen: "Rückwärts setzen und Wenden". :(

teamq am 21 Feb 2013 08:40:42

Wir haben die Truck- und Wohnmobilnavigation bisher ohne Probleme im Einsatz. Bei gleicher Route rechnet die Software schon manchmal andere Wege zwischen der PKW und Womonavigation. Man weiß dann halt nie ob der PKW Weg auch gegangen wäre? Brauchen - ich würd mal sagen nice to have.

Danke Markus, für die Anleitung, sowas hab ich schon lange gesucht!

Gast am 21 Feb 2013 08:42:31

In einem früheren PKW von mir erschien beim Einschalten der Navigation die Meldung: "Die Navigation ersetzt nicht das Mitdenken!"

Truck-Version: "Braucht's des?"

tztz2000 am 21 Feb 2013 08:45:41

Markus_ hat geschrieben:Sagen wir es mal so, auf normalen wege nicht aber per JB. geht es.

Hallo Markus,

danke für die Anleitung, ist gespeichert!
Ich habe (noch) keinen JB auf meinen iOS-Geräten. Bisher hatte ich noch keine App vermisst,
die ich ohne JB nicht nutzen könnte. Die fehlende Einbindung von POI-Sammlungen für Navigon
ist für mich noch kein wichtiger Grund für JB. :wink:

amanda-grey am 21 Feb 2013 19:54:18

Markus_ hat geschrieben:Die Anleitung ist natürlich auf eigenen Gefahr!
Markus

Danke Markus für die Anleitung. Aaaaber - ob ich mich da ran traue? Ich arbeite am Mac und müsste mir erst mal ein Windoofs :idee: organisieren. Hab ich nicht auf dem Rechner. Oder geht das auch direkt am Mac ? JB auf das IPhone aufzuspielen, würde ich schon noch hinkriegen. Eine ältere Win-Installations-CD hätte ich, glaube ich sogar (keine Ahnung ob ich die noch installieren kann, muss ich testen).
Hättest du für Mac auch eine einfachere Anleitung?

Ich liebe ja meinen Mac, aber bei solchen Sachen auch wieder nicht.

mirror am 21 Feb 2013 20:24:00

Es geht alles wenn man seine Zeit mit sowas totschlagen will. Nie wieder Windoof oder Vergleichbares. :lol:

chrisk am 21 Feb 2013 22:25:01

amanda-grey hat geschrieben:Oder geht das auch direkt am Mac ?


Nimmst einfach die Variante für Mac: --> Link

batchman99 am 22 Feb 2013 13:24:45

tutnix11 hat geschrieben:Es gibt bei POIbase einen Datensatz Brückenhöhe 3m usw, auch andere...............
Einspielen und gut isses. :evil:


In Deutschland gibt es Brücken im 6stelligen Bereich, alleine 2500 nur in Hamburg.
(Ja ich weiß, nicht unter allen kann man mit dem Auto durchfahren)
Ungefähr 10-20.000 Brücken sind unter 4m, davon sind gerade mal 1300 in der Brücken-POI.
In der POI gibt es genau 121 Brücken bis 3m, wie groß ist die Chance, auf solch eine Brücke zu treffen, die mein Navi nicht kennt?
Bild

cerberus2004 am 22 Feb 2013 19:46:49

Hallo Amanda-Grey,
habe bereits auf allen möglichen Geräten (Garmin / Navigon / TomTom) und iPad die Truck-Versionen der Anbieter getestet und habe es aktuell auch auf meinem 1015er TomTom-drauf.

Mein Fazit: Völliger Unfug !! Das funktioniert auf den meisten Nebenstrecken nicht, da offensichtlich nur die Hauptrouten in dieser Hinsicht mit LKW-Daten versorgt sind. Und selbst auf den Hauptrouten habe ich schon die dollsten Überraschungen (niedrige Brücken, super enge Strassen etc... erlebt).

Auf dem TomTom habe ich es auch nur drauf, weil der ADAC seine Stell- und Campingplatzdaten (ergänzend zu den Büchern) seit letztem Jahr nur noch verkauft und man bei TomTom in der Truck-Software dann diese Daten mitbekommt. Ich fahre aber, nach anfänglichem spielen mit der Truckfunktion, immer im PKW-Modus, weil die Routenführung im Truckmodus teilweise haarsträubend ist.

Geh besser lecker essen für das Geld.

: Frank

jennylach am 01 Mär 2013 22:25:10

Hallo,
es gibt im iTunes Shop ein gutes Programm ist aber dort sehr teuer! Im iTunes in das Suchfeld- Copilot Truck Europa- eingeben.
jennylach

amanda-grey am 03 Mär 2013 23:14:19

Danke - hab grad mal nach geschaut. Mit 160 Euronen ist das wahrhaftig ein stolzer Preis, zumal ich ja bereits Navigon Europe mit div. In-Apps schon habe. Die App ist seit Anfang Dezember auf dem Markt und noch keine einzige Bewertung. Ich weiß nicht .... Hast du gute Erfahrungen damit gemacht?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrung zu Automappa Software gesucht
Vorverkabelung Rf-Kamera, TV/Sat usw
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt