elmpt am 22 Sep 2016 08:57:31

Hallo,
ich habe ein Wohnmobil Peugeot J5,290 BJ 1992 2,5 TD km 160000.
ich habe hier schon viel über das Getriebe vom J5 gelesen aber mein Problem taucht leider nicht auf.
Seit ein paar Wochen kann ich nicht mehr vom 3. in de 2. Gang runterschalten, hochschalten funktioniert einwandfrei. Da meine Gummi-Lager vom Schaltgestänge ausgeschlagen waren habe ich diese erneuert aber damir ist mein Fehler nicht beseitigt.
Was kann das sein?
für hilfe wäre ich dankbar.
viele grüsse Norbert

emil77b am 22 Sep 2016 11:57:50

Moin Norbert,

kannst Du dein Prob., die Entstehung genauer beschreiben?
Ey. ist der Synchronring am Ende. Hast Du mal probiert ordentlich Zwischengas zu geben, dann in den 2. zu schalten?

Gruss Emil

elmpt am 22 Sep 2016 13:11:42

Hallo und Danke für Deine Antwort,

der Fehler trat plötzlich auf, Gang geht garnicht mehr rein habe auch schon mit Zwischengas probiert.
Beim Versuch den Gang einzulegen ist kein Getriebemahlen oder so zu hören, geht einfach nicht rein.

emil77b am 22 Sep 2016 13:50:15

Wie siehts mit dem Schalten in den Ersten Gang aus, wenn Du nach Herausnahme von Gang 3, das Fahrzeug ausrollen lässt, geht der rein?
Ich würde mein vorrangiges Augenmerk auf die äußere Getriebeschaltung richten, sprich, ev. lässt der Weg des Schalthebel, in Richtung Lenkrad, kein Schalten in 1 und 2 zu.

Gruss Emil

elmpt am 22 Sep 2016 18:37:24

Hallo,
in den ersten Gang geht auch nicht.
meinst Du das das mit dem Schaltgestänge zu tuen hat?
wenn ja was kann ich da tuen?
Danke im vorraus.
Habe das Wohnmobil erst seit einem Jahr und taste mich langsam in diese Technik vor.
Habe den im Frühjahr von 3100kg auf 3500kg aufgelastet.
Gruss Norbert

emil77b am 23 Sep 2016 12:36:40

probieren, ob Du mit dem Schalthebel ausreichend Bewegungsfreiheit hast, um die Ebenen 1/2 .. 3/4 .. R/5 zu erreichen.
Dazu die Verbindung zum Getriebeeingang abschrauben, am Getriebe die ebenen händisch schalten. (rausziehen, reindrücken)

wolfgangwi am 03 Feb 2017 21:39:14

Hallo, Norbert,

habe jetzt erst von Deinem Problem gelesen und es würde mich interessieren, ob das gelöst werden konnte.Der Grund: Ich fahre einen Concorde auf J5 Basis, Turbodiesel., Bj.88/89.
Habe das Wobi mit ca. 15000 km gebraucht gekauft und bei der ersten langen Fahrt nach Jugoslawien 1990 nach einer Pause überhaupt keinen Gang mehr einlegen können.Nach Abschleppen (alles höchst abenteuerlich) bis nach Graz dort Reparatur; es war kein Getriebeöl mehr drin. Nach Aussage der Werkstatt ein Defekt des Tachowellenanschlusses.
Zuhause erfuhr ich, daß der Tachowellendefekt ein Konstruktionsfehler war, die Getriebereparatur (jetzt komplett) ging großteils auf Kulanz.Seither ist Ruhe. Ich denke zwar schon, daß Dein Problem inzwischen gelöst werden konnte, aber als Denkanstoß für alle Fälle das Problem der Tachowelle im Hinterkopf behalten.
Viele Grüße
Wolfgang

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rücklicht und Kennzeichenleuchte dunkel Duc 250
Winter - oder Ganzjahresreifen ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt