Caravan
motorradtraeger

Kastenwagen bei Halbseitenlähmung


noebby am 05 Dez 2016 12:39:10

Hallo zusammen,
ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, ein Wohnmobil in Form eines Kastenwagens anzuschaffen. Meine Frau ist aufgrund eines Schlaganfalls halbseitig gelähmt und da gibt es im WoMo Probleme:
Ein- / Aussteigen ist für sie im Fahrerhaus (als Beifahrerin) nicht möglich, gibt es Modelle wo man möglichst ohne Hindernisse gut von hinten nach vorne laufen kann?
Bei den mir bekannten Modellen sind die Betten relativ hoch angebracht, um darunter Stauraum zu haben. Gibt es auch hier Modelle, bei denen man auf der Bettkante sitzen kann und die Beine sind normal auf dem Boden (wie bei einem Stuhl). Gibt es Längsbetten, bei denen man weit nach hinten durchlaufen kann?
Über das Bad denke ich erst nach, wenn ich weiß, dass sich diese beiden Probleme beheben lassen.
Hat vielleicht jemand mit ähnlicher Beeinträchtigung Erfahrungen gesammelt?

Norbert

tztz2000 am 05 Dez 2016 13:12:02

Moin Norbert,

willkommen im Forum! :)

Mit einem Serienfahrzeug wird das schwierig. Getrennte Längsbetten hat z. B. der La Strada Avanti EB, aber einen stufenlosen Zugang nach hinten gibt's serienmässig nicht. Unter dem Bett ist der Laderaum und der muss höhenmässig natürlich überbrückt werden. Es wäre über den Hersteller zu prüfen, ob man eine Sonderausführung ohne Stufe zu Lasten des Laderaums bauen könnte.
--> Link

Ansonsten wirst Du sicher bei einem Individualausbauer fündig. Ich selbst habe auf einem Stellplatz schon mal ein Paar gesehen, die beide im Rollstuhl sassen und mit einem Sprinter unterwegs waren, machbar ist so etwas also. Behl z. B. baut solche barrierefreien Fahrzeuge: --> Link

brawo1 am 05 Dez 2016 13:39:35

noebby hat geschrieben: Gibt es auch hier Modelle, bei denen man auf der Bettkante sitzen kann und die Beine sind normal auf dem Boden (wie bei einem Stuhl).

Hallo Norbert,
wir hatten bei unserem Frankia werksseitig das Querbett über der Garage tiefer legen lassen, sodass die von dir genannten Vorgaben gegeben sind. Vielleicht besteht bei deinem Wohnmobil die Möglichkeit, das Bett nachträglich tiefer zu legen.

jochen-muc am 05 Dez 2016 14:25:35

Guck mal den hier an

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=r3Luhy2JeO8[/youtube]

Roman am 05 Dez 2016 14:39:02

Hallo Norbert,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Die Firma HRZ in Öhringen tut sich ebenfalls durch Spezialgrundrisse hervor:

--> Link

Gruß
Roman

thatslife am 05 Dez 2016 15:30:40

Hallo Norbert,

ich fahre mit meiner halbseitig gelähmten und so gut wie gehunfähigen Mutter seit 9 Jahren mit einem CS Duo durch die Gegend. Und das klappt sehr gut!
Der untere Teil des Etagen-/Stockbettes ist relativ niedrig, der Ein-bzw. Ausstieg mit zusätzlichen Griffen und Seilen und etwas Übung gut zu handlen. Lästige Trittstufen sind keine vorhanden.
Was sich als sehr praktisch erwiesen hat, war der Einbau eines Hub- und Drehlifts, ebenso der Kauf eines sehr robusten, kleinen Génito Rollhockers (Drehkreuz ca.38cm), falls die Patientin schwächelt und weil die Fortbewegung mit dem Rollstuhl im Kastenwagen an seine Grenzen stösst.

Grüsse Babs

noebby am 06 Dez 2016 15:56:56

Liebe Schreiber,
ich möchte mich mal global für die Tipps und Anregungen bedanken. Ich hab jetzt ein paar Hersteller angeschrieben. Der Knackpunkt scheint mir zu sein "wie kommt meine Frau ins Bett". Sie muss sich nämlich dabei auf die seitliche Bettkante setzen und dafür sind die meisten zu hoch. Da wir mit abgezähltem Geld arbeiten, möchte ich möglichst eine Serienlösung bzw. eine mit wenig Umbau.

Wenn ich neue Erkenntnisse habe oder mich sogar entschieden habe, kann ich mich ja mal melden. Das wird ja auch noch andere interessieren.

Schönen Gruß,

Norbert

Roman am 06 Dez 2016 18:33:53

noebby hat geschrieben:...Der Knackpunkt scheint mir zu sein "wie kommt meine Frau ins Bett". Sie muss sich nämlich dabei auf die seitliche Bettkante setzen und dafür sind die meisten zu hoch. Da wir mit abgezähltem Geld arbeiten, möchte ich möglichst eine Serienlösung bzw. eine mit wenig Umbau....


Hallo Norbert,

dann suchst du idealerweise nach einem Grundriss, bei dem die Sitzgruppe zum Bett umgebaut wird. Dann kannst du relativ sicher sein, dass die Höhe zumindest passt. Ob dann der seitliche Einstieg gewährleistet ist....

Ich gehe davon aus, dass deine Frau bei einer halbseitigen Lähmung auf den Rollstuhl angewiesen ist. Dann fürchte ich, dass die Standardmobile (fast) alle rausfallen.

Der von mir verlinke "Reha-Sprinter" erfüllt ja eigentlich all deine Anforderungen in idealer weise, bis auf die Kosten. Evtl. lohnt es sich daher schon, die Individualausbauer näher unter die Lupe zu nehmen. Es gibt ja auch einige, die den Ducato ausbauen. Dann kommst du natürlich gleich mit dem Preis ein gutes Stück runter.

Gruß
Roman

noebby am 06 Dez 2016 18:48:15

Roman hat geschrieben:dann suchst du idealerweise nach einem Grundriss, bei dem die Sitzgruppe zum Bett umgebaut wird. Dann kannst du relativ sicher sein, dass die Höhe zumindest passt. Ob dann der seitliche Einstieg gewährleistet ist....


Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht, weil ich eigentlich ein "festes" Bett wollte. Aber dann sind ja die Voraussetzungen automatisch gegeben (Wassertanks tief etc.) und am Bett selbst kann man ja relativ einfach "basteln".

Inzwischen habe ich auch bei Clever-Mobile (Pössl) den Runner entdeckt, dort ist das Bett auch nur 47 cm hoch (Stuhlhöhe).

Meine Frau kann kurze Strecken laufen, im WoMo braucht sie den Rollstuhl nicht. Im Gegenteil, durch die Enge kann man sich gut festhalten und man fällt nicht um ;-)

Blöd ist natürlich: tiefes Bett - wenig Platz für Rollstuhltransport. Aber das kann man lösen.

Schönen Gruß,

Norbert

thatslife am 06 Dez 2016 21:20:40

noebby hat geschrieben:... Im Gegenteil, durch die Enge kann man sich gut festhalten und man fällt nicht um ;-)......
Norbert


Hallo Norbert,
genau das hab ich auch gedacht. Falsch, wie sich im Nachhinein herausstellte. Ein kurzer Spasmus im Bein reicht- und rumms.
Dann gibt's in der Enge des Raums ein Problem.
Deshalb rollt im engen Sprinter der hier immer mit (trägt bis 80kg) und passt überall durch:


Nun ist jede Hemiparese zwar ähnlich, aber doch irgendwie anders und universelle Ratschläge für die Ausstattung, eines auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Wohnmobils, gibt's halt nicht.

Babs

noebby am 06 Dez 2016 21:55:05

Hallo Babs,
bin gerade irritiert, da das Forum die Beiträge scheinbar nicht schachtelt, ok.
Danke für Deine ausführliche Info. So ein "Erzieherstuhl" ist keine schlechte Idee, auch für zuhause. Es gibt sowas auch als Trippelstuhl aus dem Rehabereich, die sind aber dann "etwas" teurer.
Ich hab mir mal Dein Fahrzeug näher angesehen, das gefällt mir, endlich mal ein richtiges Klo. Bis auf den Preis und die Tatsache, dass ich eigentlich schon gern neben meiner Frau liegen würde. Aber man kann halt nicht alles haben - that's life!
Im Haus ist sie eigentlich noch nicht ernsthaft gefallen, aber du hast schon Recht, ein Wohnmobil hat Stufen und Kanten und wackelt.
Ich werde mich wohl mal ans Telefon hängen und versuchen einen Händler zu finden, der einen Wagen mit tiefem Bett für ein paar Tage ausleiht, wird aber wohl schwierig.

Norbert

thatslife am 06 Dez 2016 22:22:25

Hallo Norbert,
freut mich, dass dir mein Kasten gefällt. Ich hab ihn übrigens gebraucht gekauft und hatte entsprechend viel "Luft" um in einige m.E. sinnvolle Umbauten zu investieren.

Babs

jochen-muc am 06 Dez 2016 23:49:55

Ich würde evtl auch bei Brinkmann (der Orangecamp) nachfragen die bauen für relativ wenig Geld ein bestehendes Mobil sicher um. Evtl könnte man dieses elektrisches Hubbett einfach etwas verlänger und damit weiter runterlassen

berny2 am 07 Dez 2016 01:28:54

Hallo Gemeinde,
ich darf einmal anmerken, dass die Einstiegshöhe, also die des Fahrzeugbodens, wohl auch eine grosse Rolle spielen dürfte, denn es ist ja wohl ein Unterschied, ob eine oder zwei Stufen zu überwinden sind.

tztz2000 am 07 Dez 2016 07:47:43

Berny, das ist richtig, aber bei Einbau einer Hubbühne spielt das letztlich keine Rolle mehr. Wichtiger ist in diesem Fall der barrierefreie Durchgang innen im Fahrzeug.



berny2 am 07 Dez 2016 13:48:53

Verstehe, Thomas, danke, so wie auf dem Bild, habe ich das in Natura noch nicht gesehen.

noebby am 09 Dez 2016 13:06:11

Liebes Forum,
so, ich habe jetzt viel telefoniert. Grundsätzlich wollte ich mal sagen, eine halbseitige Lähmung hat natürlich bei jedem andere Folgen. Meine Frau kann z.B. inzwischen gut Treppensteigen. Der Vorteil ist, sie kommt durch die Schiebetür gut ins Womo, nachteilig ist jedoch, dass ich jetzt auch oben im Haus putzen muss...
Auf keinen Fall benötigt sie einen Rollstuhl im Womo, den müssen wir nur mitnehmen. Aber wenn sie sich relativ selbständig anziehen möchte, braucht sie halt ein Bett in Sitzhöhe.
Inzwischen habe ich als Fahrzeuge mit serienmäßig tiefen Betten nur einige Modelle von Clever Van (Pössl) entdeckt. Die sind hinten etwas erhöht, so dass die Matratzenoberseite 50 cm über diesem Podest ist. Das werden wir uns jetzt mal in Natura ansehen und auch schauen, ob man da vielleicht aus Längsbetten Querbetten machen kann, was für meine Frau besser wäre. Da kann man vorher viel spekulieren, man muss das einfach mal testen.
Leider finde ich die Clever Vans vom Decor abgrundtief hässlich, aber eine Kröte muss man ja schlucken. Obwohl ich persönlich Kastenwagenfreund bin (die machen nicht so alt), werde ich mal kleine Intergrierte ansehen, ob das für meine Frau nicht komfortabler ist.
Vorerst vielen Dank! Ihr habt mir geholfen!

Norbert

berny2 am 09 Dez 2016 13:33:37

Moin Norbert,
ich wünsche Euch Gutes Gelingen! :)

Roman am 09 Dez 2016 13:43:06

noebby hat geschrieben:....Obwohl ich persönlich Kastenwagenfreund bin (die machen nicht so alt).....


:mrgreen: :ja: :lach:

Gruß
Roman

thatslife am 09 Dez 2016 18:48:58

Viel Spass und Erfolg bei der Auswahl :ja:

Babs

martinwernerbingen am 09 Dez 2016 20:14:48

hallo Norbert,
ich habe den Dexter GO 600 mit zwei Längsbetten, ohne Sitzgruppe. Der Tisch wird nach unten geklappt, so kann man von der Fahrzeugmitte auf den Beifahrersitz. WC / Bad sind geräumig.
Die beiden Längsbetten können hochgeklappt werden. Allerdings ist der Aufstieg über eine Stufe. Und hier könnte ich mir einen
relativ einfachen Umbau dahin vorstellen, dass man die Stufe wegnimmt, ein Bett hochklappt, um das andere längs zu erreichen.
Danach das erste Bett wieder runter zum nebeneinander Liegen. Auch kann ich mir vorstellen, auf einer Seite das Bett tiefer zu legen. Links liegt der Wassertank - die darüber liegende Ablagefläche könnte man entfernen. Rechts ist die Elektrik eingebaut und liegen die beiden Bordbatterieen. Da ist sehr viel Hohlraum und m.E. könnte man das Bett fast auf die Höhe der Batterien absenken. Besser gesagt wäre die Höhe der 5 Liter Gasflasche das Niveau. Auf dieser Seite ist alles einfach verschraubt und eine Änderung ist m.E. relativ einfach. Ich würde mir so ein Fahrzeug mal ansehen und nach einem möglichen Umbau fragen.
Grüße Martin

markgraefin am 10 Dez 2016 10:43:37

Hallo Norbert,

ich bin selbst gehbehindert, kann aber, wie deine Frau auch, im Wohnmobil gut laufen, weil
wir keine Stufen haben.

Ich würde, auch wenn es "nicht so alt" ist :D keinen Kastenwagen (mehr) wollen.
Wir lieben unseren Integrierten, in den ich auch, obwohl er ja ganz schön hoch ist, gut einsteigen kann, aber
ich habe auch keine Lähmung.

So einen (oben gezeigten) Hubeinstieg kann man in speziellen Autowerkstätten einbauen lassen.
Noch brauche ich ihn nicht, bin aber froh, dass ich weiß, wo ich es machen lassen könnte.
Nicht weil ich den Rolli mit ins Wohnmobil nehmen will/muss, aber vielleicht, weil ich irgendwann nicht mehr
hoch komme.

Denk dran, dass du den Rollstuhl irgendwo unterbringen musst.
Unser "Keller" ist leider so klein, dass wir uns einen absenkbaren Fahrradständer anbauen lassen mussten.
Momentan überlege ich aber, mir einen "Hans" (elektrischer Scooter) anzuschaffen.
Dann möchte ich mir lieber eine geschlossene Box anbauen lassen.

Da unsere Betten zum anziehen zu hoch sind, ich mich aber nur im sitzen anziehen kann, musste eine
andere Idee her:
Ich habe lange damit gehadert, weil ich es als unangenehm emfand, es stellte sich aber als die beste Lösung dar:

Ich habe eine kleine, hinten gummierte Badematte, die lege ich auf die geöffnete Toilette.
Damit habe ich die perfekte Höhe um mich anzuziehen.

Nur für meine Kleidung suche ich noch eine praktischere Idee.
Jetzt lege ich sie auf eine Matte auf den Boden vor meine Füße.
Das ist nicht besonders toll, im Moment aber nicht anders machbar.

Ich finde es toll, dass du nach Möglichkeiten suchst, um mit deiner Frau zusammen Wohnmobilurlaub
zu machen und wünsche dir, dass du alles so findest, wie ihr es braucht.

Gruß
Markgräfin

Ganzalleinunterhalter am 10 Dez 2016 11:28:39

Hallo Norbert,
wie Du geschrieben hast wäre Treppensteigen kein Problem - dann wäre bei etwas höheren Betten ein klappbares Podest eine Lösung ( dieses könnte man/frau bei Nichtgebrauch entsprechend wegräumen )
Kann mich erinnern daß hier im Forum auch Bettleitern durch solche Eigenkonstrukte ausgetauscht wurden

Freisinn am 09 Jan 2017 08:06:31

Hallo Norbert,
Ich bin erst jetzt auf deine Fragestellung gestoßen. Auch meine Frau ist seit Jahren halbseitig gelähmt und in der Lage kurze Strecken zu laufen und Stufen zu steigen.
Sie nutzt die seitliche Trittstufe, um in unser Fahrzeug, einen P2 Relax zu kommen. Dieser hat Einzelbetten und bietet ihr die Möglichkeit sich selbständig im Wagen bewegen zu können.
Zum Anziehen nutzt sie den Beifahrersitz, da das Bett (Längsbetten)zum bequemen Anziehen zu hoch ist.
Wir sind seit 1,5 Jahren im Kasten unterwegs, dieser ist "von der Stange" und der Alltag ist wunderbar zu meistern. Wir sind bisher 30.000 km gefahren und haben die Entscheidung nie bereut.

Herzliche Grüße
Tina und Freddy

Sealord01 am 09 Jan 2017 09:59:41

Hallo Norbert,

bei Malibu gibt es einen Kastenwagen in der so genannten "low bed" Variante, also mit tiefem Bett. Das wäre dann immer noch ein Serienfahrzeug.
Hier entlang: --> Link

Grüße
Chris

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufentscheidung Kasten 6,34 Längsbetten
Adria 640 SLX Rückfahrkamera
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt