kurt2 am 13 Apr 2017 10:39:03

Loch im Turboschlauch,

war Anfang des Monats beim KD beim „Freundlichen“ mit meinem Duc 244, 2,8 JTD.
Lief alles bestens und bei der anschließenden Probefahrt (in meinem Beisein) machte mich der Seniorchef auf ein außergewöhnliches Luftgeräusch aus dem Motorraum aufmerksam. Zur genaueren Diagnose musste ich abwechselnd stark Gas geben, wenig Gas geben und rollen lassen.
Bei der anschließenden händischen Fehlersuche fand er ein Loch im Ansaugschlauch des Turboladers, gar nicht mal so klein. Von oben nicht zu sehen weil dieser Schlauch genau an dieser Stelle mit seiner Unterseite etwas am Kühler auflag. Schlauch wurde gewechselt, wieder Ruhe und besseres An-/Abzugsverhalten.

Ich schreibe dies für alle Foristen mit dem gleichen oder ähnlichem Fz. Es schadet nicht, mal den Verlauf des Turboschlauches nachzusehen und evtl. etwas zwischen Schlauch und Kühler zu legen oder den Schlauch mit hitzebeständigem Tape in diesem Bereich zu umwickeln.
Sollte jemand ein merkwürdiges Blas-/Luftgeräusch beim Beschleunigen aus dem Motorraum feststellen, ruhig mal mit der Hand der Turboschlauch vor allem „unten rum“ abtasten.

Bodimobil am 13 Apr 2017 11:10:28

Hallo Kurt,
danke für den Tip! Ich werde mir das heute Abend direkt mal ansehen.

Gruß
Andreas

SchrauberZentrale am 18 Apr 2017 14:58:54

Ich kenne das Problem schon seit vielen Jahren, aber anstatt auszutauschen Verstärke ich die stelle immer mit Schrumpfschlauch von Cellpack. Das ist der sehr Dicke mit Kleber von innen. Selbst wenn die Schläuche schon durch sind ist das eine Optimale Lösung.
Und Empfehlen würde ich das auch bei neuen Schläuchen. Allein schon um gefährdete Stellen zu Verstärken.

kurt2 am 18 Apr 2017 16:19:27

Hallo,
meinst du diesen hier: --> Link

SchrauberZentrale am 19 Apr 2017 18:29:05

Die legt mann drum und dann mit der Schiene. Diese art brauchst du wenn du kein ende abnehmen kannst. Du brauchst den.

Cellpack Schrumpfschlauch mit Kleber,in 1m Absch SRH2 120-34/1000 sw

Den kannst du auch gut Überlappend für enge Bögen nehmen.

kurt2 am 20 Apr 2017 10:58:48

Danke,
also diesen hier: --> Link

SchrauberZentrale am 20 Apr 2017 14:46:53

Genau. Und den gibt es auch noch dicker. Also bis 250mm hab ich hier. Und ich benutze das Zeug fast schon jeden Tag.

kurt2 am 20 Apr 2017 16:45:52

Danke.

Tossy3 am 20 Apr 2017 19:20:35

Hallo!

Ich hatte das selbe Problem und habe mir beim "Turboservice Berlin" ein Aluminiumrohr mit entsprechendem Durchmesser zusägen und die Enden bördeln lassen. Dann habe ich das betroffene Schlauchstück raus gesägt und das Rohr mit entsprechend guten Schellen (auch vom Turboservice) eingesetzt.

Das hat aus meiner Sicht mehrere Vorteile: Die Kosten waren mit etwa 35 Euro deutlich günstiger als ein neuer Originalschlauch (etwa 105 Euro). Der Schlauch bzw. das Rohr haben nun genügend Abstand zum Kühler. Und bläht sich der Schlauch mehr auf als das Rohr.

Die Kante, die am Schlauch scheuert kann man ja auch etwas wegnehmen oder mit Hilfe von Kantenschutz "entschärfen".

Ich rate auch dazu, die Unterseite des Schlauchs mal zu kontrollieren. Ich habe es durch Zufall auf einer Reise entdeckt und habe es zunächst mit Klebeband und vielen Kabelbindern geflickt.

kurt2 am 21 Apr 2017 09:27:24

Hallo Peter,
interessante Lösung.

Das Gemeine ist tatsächlich, dass sich die Scheuerstelle an der Unterseite des Schlauches befindet. Der Schlauch selbst sieht von oben SUPER aus. Tastet man nicht händisch ab, hört man es erst, wenn er schon durch ist. :cry:

Tossy3 am 21 Apr 2017 10:34:04

Hallo Kurt!

Genau das war das Problem bei meinem Womo auch: Auf einer kürzeren Tour fuhr es sich recht komisch. Es war ein schleichender Leistungsverlust durch den Schlitz, den man aber nicht wirklich schnell findet, wenn man das Problem nicht kennt. Bei der größeren Tour danach stand ich dann auf einem Autobahnparkplatz, als ich eigentlich nach einem anderen Fehler suchte und dabei den Schlauch beiläufig weggedrückt hatte, pfiff er danach aus dem Loch und die Leistung war komplett weg. Zum Glück habe ich immer einiges an Klebeband und Kabelbindern dabei, womit ich die Stelle bandagierte. Das hielt sogar bei den vielen Passfahrten in Norwegen super.

Ich kann nur jedem raten, mal danach zu schauen - evtl. mit einem Spiegel, den man drunter hält.

Jonah am 21 Apr 2017 14:06:37

Danke für den Tipp. Was ich nicht verstanden habe, wie bekommt man den Schrumpfschlauch um den Schlauch im Motor, wenn beide Enden fest sind? Muss ich also diese beiden Teile kaufen? Oder nur den Schrumpfschlauch?




Berndhaller am 21 Apr 2017 14:28:43

Hallo Michaela,
guckst du --> Link

LG

SchrauberZentrale am 21 Apr 2017 19:07:28

Also den Originalen kaputten Schlauch schön sauber machen und trocknen. Oder Trocknen lassen. Dann von dem Schrumpfschlauch soviel abschneiden das es die Schadhafte stelle Abdeckt und ruhig 10 cm in beide Richtungen überlappen lassen. Dann Vorsichtig mit Heißluft von der Mitte nach außen solange warm machen bis der Schrumpfschlauch sich rundherum anlegt. Nicht weiter.
Und dann von da nach außen. Erst eine dann die andere Seite. Wenn es ein enger Bogen ist und ein Stück schlecht passt kann mann auch mehrere stücke Überlappend nehmen.
Danach ein paar Stunden abkühlen lassen und den Kleber abbinden und fertig.
Das mit dem Alurohr ist zwar technisch sehr gut, aber das dürfte recht laut sein denn die Gummischläuche dämmen den Schall sehr gut und Alurohr halt nicht. Und mit dem Schrumpfschlauch ist es nachher genauso wie ein gegossenes Stück. Also ohne Extra Schellen oder sonstiges. Und 100 Prozent Säure Benzin und Öl fest. Klar Diesel auch.

Am Gefährlichsten sind Blech oder Eisenrohre. Die Rosten von innen und später saugt der Motor die Rostklumpen mit an. Das Tötet jeden Motor.

Jonah am 21 Apr 2017 19:21:54

Ok, also braucht man eigentlich nur den Schrupfschlauch, wenn man ein Ende des Turboschlauches lösen kann. Kann man den denn einfach lösen, oder sollte ich besser so einen Schlauch mit Schiene kaufen?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 250 Gewichtsunterschied Alufelgen 18 Zoll vs 16 Zoll
Heizung Fiat Ducato Typ 290 95 PS
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt