Zusatzluftfeder
motorradtraeger

leicht feucht im Alkoven


hobby87 am 08 Jul 2017 20:27:30

Fiat Ducato bj 93 TD 82 ps Detlefs

Hallo liebe Forenmitglieder,

und zwar stehe ich kurz vor dem Kauf des oben genannten Wohnmobils. 

Ein paar Fragen und Meinungen eurer seits hätte ich noch.

Im Alkoven ist eine kleine Stelle etwas feucht, ca 1 cm Radius an der linken Außenwand. Es liegt wohl daran, dass außen an der Schiene oben, welche übers ganze WoMo verläuft, die Dichtung weg ist und die Schrauben, welche die Schiene befestigten, frei liegen und da evt. die Feuchtigkeit eintritt. Mein Bekannter, welcher selbst Kfzler ist und Wohnwagen hatte sagt, dass man die kleine Stelle mit Silikon abdichten könnte und das im Innenraum dann austrocknet. Der Feuchtigkeitsmesser zeigt ab der Stelle ca 40 %, aber wie gesagt sehr punktuell auf einer 1 cm Radiusfläche, daneben überall trocken.
Achso, die kleine Stelle ist auch etwas weicher.
Würde mich über eure Meinungen freuen.

LG Hobby

JoFoe am 08 Jul 2017 21:32:11

Hallo Hobby ,
genau genommen gehört Silicon da mal gar nicht hin. Richtig gemacht muss die Leiste runter und neu eingedichtet werden mit Dekalin .Wenn es denn die Stelle sein sollte. Und alles andere Dicht ist . :eek:
Und die Schrauben die nicht mehr OK sind ersetzen . Quasi so für eine langfristige Freude an der Dichtigkeit. :mrgreen:

Tinduck am 08 Jul 2017 21:39:17

Wenn man aussen schon sieht, was undicht ist, glaube ich kaum, dass der Schaden so begrenzt ist.

Wenn ja, lass es doch den Verkäufer reparieren... danach muss er dann Dichtigkeit garantieren. Wenn es ein Händler ist. Allein schon der Tip mit dem Silikon lässt einem die Haare zu Berge stehen, das Zeug hat in einem Womo höchstens im Sanitärraum was zu suchen. Für Aussen muss Sikaflex, Dekalin oder ähnliches Material verwendet werden.

Auf keinen Fall Torfroulette spielen und das Ding so kaufen, könnte in eine Komplettrestauration des Alkovens ausarten. Nur meine Meinung...

bis denn,

Uwe

JoFoe am 08 Jul 2017 21:57:08

Tinduck hat geschrieben:. danach muss er dann Dichtigkeit garantieren. Wenn es ein Händler ist.

Uwe


Uwe hast du das Bauj. gesehen ? Wer sollte da noch eine Garantie geben ? Ich gehe davon aus das der Preis dementsprechend ist. :eek:
Ansonsten ist da noch Redebedarf. :mrgreen:

hobby87 am 08 Jul 2017 22:13:28

Ist von Privat. 5600 ist der Preis.

hobby87 am 08 Jul 2017 22:18:19

Habe jetzt aber gerade oft gelesen dass der 1.9 Motor Probleme mit Überhitzung haben soll :/

Tinduck am 09 Jul 2017 15:28:30

Der frisst bei Dauervollgas gern mal ne Kopfdichtung, sollte also mit Bedacht bewegt werden.

bis denn,

Uwe

JoFoe am 09 Jul 2017 21:50:38

Mal ganz abgesehen davon das mich die Überschrift dieses Stranges ein wenig nachdenklich stimmt. :eek:

Menkehorstbecker am 09 Jul 2017 23:00:01

Hallo,
5600 Euronen plus Reparaturkosten in unbekannter Höhe für ein nahezu 25 Jahre altes Fahrzeug (bekommt man noch jedes Ersatzteil?)
Mal ehrlich: ein Alkovenmobil mit 82 PS muss man mit Dauervollgas fahren, um nicht von den Lkws geschoben zu werden.

Vermutlich kostet das Vergnügen mit allem drum und dran 8000-10000 Euro und hält vielleicht nur noch 2-3 Jahre.

Da ist Mieten vermutlich günstiger und entspannter.

Viele Grüße
Thomas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Woher Fichtenholzplatten beziehen?
Carado T 448 Kunststoffteil unter Heckleuchte
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt