Dometic
hubstuetzen

Unsere erste Tour nach Griechenland


fellinirom am 27 Aug 2014 14:25:21

Hallo in die Runde,

am 7.10. legt unsere Fähre von Venedig in Richtung Igoumenitsa ab. Als feste Ziele haben wir bislang eine Besichtigung der Meteora-Klöster geplant und den CP Sikia in der Nähe von Volos für ein paar Tage gebucht. Ich habe den Eindruck, dass viele Forum-Teilnehmer über die Jahre hinweg eine enge Beziehung zu Griechenland aufgebaut und dieses Land als Reiseziel lieben- und schätzengelernt haben. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen guten Ratschlag zur Streckenführung, Sehenswürdigkeiten, Stränden und CP/SP. Unser fünfjähriger Sohn ist mit dabei. Es sollte also für uns alle eine schöne Reise werden :ja: . Da dies erst unsere 2. Wohnmobiltour wird, würde ich auch gern schwierige Bergpassagen auf der Route vermeiden. Am 24.10. geht es um 07.00 Uhr ab Igoumenitsa wieder zurück nach Venedig. Wann müßte man vorher am Fährhafen sein und gibt es einen empfehlenswerten CP/SP in Hafennähe?

So, vielen Dank schon jetzt für die Tipps! Ach ja - wie ist den das Wetter im Oktober erfahrungsgemäß so in dieser Region. Es gibt zwar die offiziellen Klimatabellen, aber die echten Erfahrungen aus dieser Runde sind mir deutlich lieber.

Liebe
Volker

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

FWB Group am 27 Aug 2014 14:53:23

Hi
Wenn ihr in Igomenitza ankommt, seht ihr links bei der Hafeneinfahrt wo die Dickschiffe ( Womo ) am Standstrand stehen.
Könnte sein das der CP da schon zu hat, man kann, wenn man ein kleines Stück weiter fährt, dennoch frei übernachten.
Achtet drauf keine Camping Utensilien rausstellen.

Zufahrt:
Rechts vom Schiff weg, links aus dem Hafen raus, rein nach Igomenitza, durchfahren bis es bergauf geht.
relativ große kreuzung direkt am berg, hier links fahren und immer gerade aus bis ihr da seid.

Meteoraklöster ist schon mal gut, kurz davor gibt es ein Ort, den die Griechen ( ihr Kützbühl) nennen.
Wie der Ort auf griechisch hießt sagen dir bestimmt die anderen Spezies. Ich hab es nicht so mit Ortsnamen.
Dort kann man sehr gut essen.

Auch ein Besuch von Ionnina kann ich euch empfehlen. Großer See, dort kann man eine Seerundreise machen.
Stehen kann man direkt am See, hinter dem Kloster, ist eine Rundstrecke (Einbahnstrasse).

Nicht weit weg von I. ist die Vikosschlucht.
Man kann fast bis rauf fahren und muß dann nur ein kleines Stück laufen.
Grandioser Ausblick.
frei stehen

Sollte es euch neben dem Meer auch nach Forelle usw. der Sinn stehen kann ich euch den Ort Gliki empfehlen.
Quellgebiet vom Acharon - Wildwasserlauf, Rafting fähig, Wasserwanderung bis hoch in die Berge möglich.

Wasserwanderung wie der Name schon sagt, da muß eine Badehose und festes Schuhwerk reichen.
Teilweise muß man gegen die Strömung schwimmen.
Vollausgestattete Bergwandersachen, Schuhe etc. sind eher nicht zu empfehlen.
Ich war mit meine Pumas und ner Badehose bis ganz oben.

Hoch oben teilt sich der Wasserlauf in einen warmen und in einen sehr kalten Wasserlauf.
Ein Erlebnis.
frei stehen

Je nachdem wie lange ihr da seid, würde ich euch noch Parga empfehlen und wenn ihr wollt eine Stippvisite auf die Insel Lefkada ( tolle Strände).
Ihr müsst dazu nicht mit der Fähre übersetzen, es führt ein rund 2 km unterirdischer Tunnel auf die Insel.

Rückfahrt:
Ca. 2 Stunden vor Abfahrt sollte man am Hafen sein, einchecken und gut.

Bravada am 27 Aug 2014 15:33:39

Hallo, auf dem Pilion ist es zwar recht schön, aber das würde ich mir nicht antun bei der ersten Griechenlandreise. Berge-Berge -Berge

Klausimaus am 27 Aug 2014 17:19:04

Hallo Volker,
es ist fast nicht möglich, in Griechenland ohne Bergstrecken vorwärts zu kommen, da das Land eben zu ca. 85 % bergig ist. Wie schon richtig geschrieben, ist der Pilion - wunderschön übrigens - auch bergig, stellt aber zum Fahren keine Probleme dar. Probiert es einfach aus. Schöne Ziele wurden, neben den Meteora-Klöstern, ja auch schon genannt, wie z.B. die Vikos-Schlucht und Gliki am Achéron-Fluss.
Übrigens gibt es in KALAMBAKA, so heißt der Hauptort bei den Meteora-Klöstern, einen offiziellen Stellplatz bei der Pension "Asenis", dort kann man, Einkehr ist erwünscht, gut stehen.
Die Klöster sollte man auf dem Rundkurs morgens recht früh anfahren, ab ca. 09.00 Uhr kommen die Busse.
Stellplatz in/bei IGOUMENITSA wurde schon genannt, es ist der "Drepanon-Beach". Dabei darauf achten, ob der C-Platz vorn an der Landzunge noch geöffnet ist, da könnte es dann Probleme mit dem freien Stehen geben.
Aber ein wenig weiter, bei SAGIADA, gibt es freie Stellmöglichkeiten.
Östlich von IGOUMENITSA, Richtung PLATARIA, gibt es nach 8 km den C-Platz "Kalami-Beach", in einer kleinen Bucht sehr schön gelegen.

Weitere Tipps für Routen oder "nice to see" kannst du u.a. meiner Homepage entnehmen.
--> Link

Zu PARGA: eine touristisch "voll erschlossene" hübsche kleine Stadt. Parken am Ortsbeginn, nicht in den Ort hineinfahren, du kommst dann nicht mehr raus, da es einfach zu eng wird.

Klausimaus

hast29 am 27 Aug 2014 20:24:13

Hallo,

auch wir haben schon den Norden bereist.
Entweder gefällt einem GR oder nicht...wir sind begeistert.

Schau mal hier:
--> Link

ist unser Reisebericht aus 2010...da haben wir den Norden unsicher gemacht...


Die Prespa Seen sind ebenfalls wunderschön

fellinirom am 28 Aug 2014 09:56:07

Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Klasse Tipps und Ratschläge - werden definitiv helfen. Melde mich nach Rückkehr (falls ich nicht gleich dort bleibe :wink: ) wieder.....

Ah, eine Frage habe ich noch. Wie gesagt, wir starten am 7.10. um 14.00 Uhr mit ANEK ab Venedig (CoB) zum Preis von € 729 (hin und zurück). Ich wollte eigentlich heute Abend fest buchen. Habe aber gestern über einen Bekannten gehört, dass es ab September (Nachsaison) deutlich günstigere Preise gibt. Sollte also unbedingt noch 1 - 2 Wochen mit der Buchung warten. Wie seht Ihr das?

Liebe
Volker

brawo1 am 28 Aug 2014 10:53:40

Hallo "Volker",

zum Vergleich, wir zahlten letztes Jahr Anfang April von Ancona nach Igoumenitsa einfach 264 €. Und wenn du über das Internet buchst, müssten doch die Nachsaisonpreise schon angeführt sein oder liege ich da falsch?

fellinirom am 28 Aug 2014 11:46:07

Hallo Wolf,
also, meine Internet-Recherche hat Folgendes ergeben:

ab Ancona bekomme ich bei ANEK leider den 'keine Verfügbarkeit' - Hinweis. MINOAN würde gehen (€ 506,20), fällt aber aus den bekannten und diskutierten Gründen raus.

Ab Venedig habe ich noch die gleichen Konditionen, wie bei unserer Anfrage im Mai. Hier besteht also noch die Chance, das es sich verbilligen könnte. Wir haben das Portal 'greekferries.gr' gewählt.

LG Volker

FWB Group am 31 Aug 2014 14:01:33

Hi
Ich hab auf Klausimaus gehört und mit Linos sehr gute Erfahrungen gemacht (gestern Reise gebucht für einen guten Bekannten, der bei Anek.gr direkt steckengeblieben ist.)
:wink:

Klausimaus am 31 Aug 2014 14:15:44

Hallo Volker,
meinen Tipp mit Linos-Travel (mal googeln) kann ich nur wiederholen. Es ist auch nicht gesagt, selbst wenn eine Reederei sagt, es sei nichts mehr verfügbar, dass es tatsächlich so ist.
Ruf mal die Linos-Seite auf und mach eine "Probebuchung", d.h. gibt deine erforderlichen Daten ein und guck - oder: Mail an Linos, Reisedaten mitteilen, die suchen mehrere Möglichkeiten für euch raus. >700.-€ hört sich ziemlich gewaltig an. Habt ihr schon mal Ancona als Starthafen in eure Erwägung mit einbezogen?
Klausimaus

fellinirom am 31 Aug 2014 14:49:32

Hi Klausimaus,
ich habe im letzten März (für Oktober) mal eine Voranfrage bei Linos-Travel gemacht - € 729,00 ab Venedig für 3 Personen (2 Erw. + 1 Kind). CoB mit Anek. Fand ich sehr teuer. Habe jetzt Lionos jetzt noch mal angemailt und nach aktuellen Konditionen gefragt. Mal sehen...

LG Volker

fellinirom am 31 Aug 2014 14:52:19

P.S.: Triest als Fährhafen und Minoan als Fähre scheiden aufgrund der vielen negativen Erfahrungen der Foris aus...

LG Volker

BernhardK am 31 Aug 2014 16:21:08

Nicht vergessen, ausschlaggebend für den Fährpreis
ist auch die Länge des WoMos. Bei mehr als 6 m kommt
man in eine andere Preisgruppe.

fellinirom am 31 Aug 2014 16:24:23

ja. Bei uns 5,99 lt. Kfz-Brief :)

VG Volker

FWB Group am 31 Aug 2014 21:09:35

Hi
2 Personen - Abfahrt am 23.09. mit allen möglichen an Rabatt, Fahrzeug 6 Meter, nur Hinfahrt 350 Teuronen,
gebucht einmal bei Anek direkt ( 386 €) und einmal bei Linos ( 350,26€) mit CoB.

Letztes Jahr für knapp 400 € mit Mioan Lines ab Triest bis Igoumenitza und wieder zurück, Camping Komfort, also kein CoB
knapp 400 € für das gleiche Fahrzeug nebst Personen.

fellinirom am 02 Sep 2014 20:03:51

HI FWB Group,
das Angebot bekam ich heute. Schon deutlich besser als das aus der letzten Woche, aber immer noch nicht so gut wie dein's :cry:

"ANEK + SUPERFAST
Die Hinfahrt von Ancona nach Igoumenitsa können Sie am 07/10/14 um 13:30 Uhr und die

Rückfahrt von Igoumenitsa nach Ancona am 24/10/14 um 23:59 Uhr antreten.
Der Hin- und Rückfahrtspreis für 2 Erwachsene + 1 Kind und 1 Wohnmobil bis 6,00m auf Camping an Board beträgt insgesamt 471,70 EURO. "

Liebe
Volker

BernhardK am 02 Sep 2014 21:06:31

Der Preis ist gut.

FWB Group am 02 Sep 2014 21:20:05

Hi
Na ich denke, du hast einen kleinen Denkfehler drin.
Dein Preis ist echt gut, da du ja hin und zurück fährst.

ich fahre nur einfach, also nur hin.

Du zwar von Ancona, ich von Venezia, da mußt du noch Treibstoff und Maut für dich rechnen bis und von Ancona hoch zu.

Der Fährpreis hin und rück mit CoB ist ok!

Klausimaus am 02 Sep 2014 21:50:37

Hi Volker !
Bei dem Preis solltest du buchen, der ist in Ordnung.
Klausimaus

xs650 am 04 Sep 2014 10:37:29

Wir haben über Linos gebucht, Womo unter 8 Meter :D 2 Personen ab Ancona, Hin und Rück, 440 Euronen allerdings haben wir schon im Januar gebucht, früh buchen scheint hier wirklich die Urlaubskasse zu schonen. Achja Abfahrt ist 09.09 freu mich schon wie Bolle.

Matthias

Klausimaus am 04 Sep 2014 10:40:52

xs650 hat geschrieben: früh buchen scheint hier wirklich die Urlaubskasse zu schonen. Achja Abfahrt ist 09.09 freu mich schon wie Bolle.
Matthias

Moin !
Die Frühbucherrabatte gelten meistens bis Ende März. Wenn man das Glück hat und ist "Senior" (ich glaube, über 60) und z.B. ADAC-Mitglied, gibt es noch einmal Preisnachlass.
Klausimaus

xs650 am 04 Sep 2014 10:46:02

Senior bin ich nicht aber Mitglied im Autoclub, war denen egal ob ADAC oder wie bei mir ACE. Frühbucher nur bis 31.01 Linos hat mich noch extra angerufen,weil das dann nicht nur gebucht sein muss, sondern auch bezahlt!!!!!

Die sind wirklich sehr hilfsbereit gewesen.

Matthias

deandl am 11 Sep 2014 11:48:57

Hallo Volker,
wir sind gerade in GR und buchten über Agropolis Travel (Empfehlung volki) Minoan Triest - Patras und zurück. Es gibt kein ausgesprochenes CoB mehr, lediglich den Preis dafür und eine Innenkabine. Wir, 2 Personen, WoMo bis 6 Meter, Frühbucherrabatt, ADAC-Rabatt, haben für Ende August 344 EUR bezahlt.
Wir haben mit "Europa Link" keine schlechte Erfahrung gemacht. Nun es ist nicht der komfortablste Dampfer, aber für die Rückfahrt haben wir die "Cruise Europa", die ist besser. Das einzig Negative bei Minoan ab Triest sind die langen Fahrzeiten. Bei uns legte sie erstmal in Ravenna an und dann gings weiter. Im November, wenn ihr fahrt, fährt sie jedoch durch. Nachteilig ist nur die Abfahrtszeit 05:30 Uhr, denn zum Einchecken muß man 2 Stunden vorher da sein.
Der Preis von Anek ab Venedig ist natürlich gewaltig.
Das ist mein Kommentar zum Punkt "Fähre".
Ich nehme aber mal an, ihr werdet euch entsprechend eurer Möglichkeiten schon richtig entscheiden.
Auf jeden Fall: Griechenland ist ein tolles Land. Gute Reise und viele schöne Erfahrungen.

vom deandl
:roll:

volki am 11 Sep 2014 15:45:56

deandl hat geschrieben:wir sind gerade in GR und buchten über Agropolis Travel (Empfehlung volki)


Nur dass bei andern Lesern keine Missverständnisse aufkommen, es ist Acropolis-Travel in Patras

ACROPOLIS TRAVEL
KOROVESSIS SPIROS
HROON POLYTECHNEIOU & THESSALONIKIS 1
PATRAS -GREECE
Tel: 2610-425272
FAX. 2610-431442
Email (gesperrt)

Schriftlich (Fax) deutsch, englisch
Telefon = englisch

fellinirom am 17 Sep 2014 16:29:33

Wir haben jetzt bei Linos Travel gebucht: € 471 für 3 Personen + WoMo (CoB) mit Anek-Superfast! Neben dem guten Preis bietet Linos Travel einen Top-Service (möchte ich an dieser Stelle nicht näher erläutern - wäre mir peinlich :sorry: ). Also, wie schon einige auch schon Vorredner beschrieben: Top-Empfehlung für Transferbuchungen nach Griechenland!

Liebe
Volker

fellinirom am 05 Okt 2014 08:55:05

Griechenland - wir kommen...... :)

Jetzt ist es endlich soweit - um 10.00 Uhr geht es los! Unser Womo (Lulu) ist voll beladen und die Vorfreunde bei uns ist riesengroß. Vielen Dank noch einmal an alle für die vielen guten und hilfreichen Tipps zur Streckenführung, Übernachtungsmöglichbeiten, Sehenswürdigkeiten, Kartenmaterial, Fährbuchung, u.s.w., u.sw., u.s.w. ....
Da wir unterwegs nicht online sind, verabschiede ich mich mal für die nächsten 5 Wochen aus der Runde 8) . Zwischen den 7. und 10. November sind wir dann wieder im Lande und berichten von unserem ersten großen Griechenlandabenteuer.

Liebe
Volker

volki am 05 Okt 2014 10:12:02

Heute Morgen, 5.10, 30 km südl. Igoumenitsa,
Die ganze Nacht hat's geregnet und Sturm aus Süden. Heute morgen ist noch ein Gewitter mit Blitz und Donner vorbei gezogen.
Dieses Jahr war ab Mitte September in Nord-GR und West-Türkei ein Wetter, das eher für die Natur gut war.
Nebst vereinzelten Tagen mit blauem Himmel hatten wir viel bedeckten Himmel und starkem Wind bis Sturm aus Norden.

ob da wohl Putin sein Russland-Wetter in die Süd-Ost-EU geschickt hat?

deandl am 05 Okt 2014 14:10:18

Wir sind auf dem Peloponnes in Glyfa (eine Woche noch bis zu unserer Rückfahrt ab Patras). Das Wetter ist seit einigen Tagen sehr wechselhaft, die Temperaturen nachts sehr angenehm (teils sogar nur 13°), aber am Tag dürfte es schon etwas wärmer sein. Die Wassertemperatur hat schon deutlich abgenommen, 21°. Heute Nacht hat es geschüttet und jetzt regnet es immer noch und gewittert. Der Wetterbericht auf meteoblue stimmt mal wieder genau. Die nächsten Tage sollen auch nicht sehr viel besser werden. Erst wenn wir abreisen, wirds wieder besser! Schicksal. Aber wir wollen uns nicht beklagen, Wetter war seit Ende August bis vor einer Woche super.
Viele vom deandl
:roll:

fellinirom am 07 Nov 2014 18:20:47

.....wir sind wieder da! Allerdings haben sich unsere hohen Erwartungen an das Land nicht erfüllt - sie wurden nämlich bei weitem übertroffen ;D !!! Wir dachten schon im Sommer mit Kroatien (was absolut toll war!) das große Urlaubslos gezogen zu haben. Was wir aber in Griechenland alles gesehen und erleben durften, topt bisher alles: Einfach Erholung pur! Eine kleine Geschichte zum Einstieg: Zwei Tage vor der Fährrückfahrt läuft uns auf dem CP Acrogiali bei Riza ein Hund zu. Es war Liebe auf dem ersten Blick - beidseitig! Von diesem Moment an waren wir unzertrennlich. Er wich keine Minute mehr von unserer Seite. Es gab familienintern eine erste Tendenz ihn auf- und mitzunehmen. In den nächsten 36 Stunden mußten allerdings eine Reihe von echten Herauforderungen bewältigen werden: Tierarzt suchen, Termin bekommen, Untersuchungen, Impfung, Papiere, u.s.w.. Das größte Problem war aber, dass wir einen "Kombi-Urlaub" machen - 3 Wochen Griechenland mit dem Wohnmobil und anschließend 12 Tage Kreuzfahrt ab Venedig. Bei Kreuzfahrten ist ja vieles möglich - Hunde dürfen allerdings definitiv nicht mit. Was tun?

Alles weiter und ein kleiner Reisebericht demnächst in diesem Forum :ja:

Liebe
Volker

Klausimaus am 07 Nov 2014 18:44:10

Hallo Volker,
wie ist die Geschichte "Hund" denn nun weiter gegangen? Habt ihr ihn mitgenommen? Interessiert mich deshalb, weil wir unseren "Pedro" auch -offiziell-
d.h. mit Impfung, Chip und EU-Tierpass, in 2008 mitgenommen haben. (Die Geschichte findet sich unter "Unsere Hunde" auf meiner HP)
Auf jeden Fall: Wenn ihr ihn mitnehmen konntet, wird er es in Deutschland besser haben als in GR.
Bin schon auf deinen Bericht gespannt.
Klausimaus

fellinirom am 07 Nov 2014 19:25:29

Hallo Klausimausi,
Ja, er gehört jetzt zur Familie! Es mußte so sein.
Hier die Kurzversion: Im Internet nach einem Tierarzt in der Nähe gesucht. In Preveza fündig geworden. Mit Schweissperlen auf der Stirn (wir können natürlich kein griechisch) dort angerufen. Der Dr. geht selbst ans Telefon (weil er praktisch schon im Urlaub ist und nur noch ein paar administrative Dinge in der Praxis erledigen wollte) und spricht deutsch!! Wir erklären ihm die Situation und er bietet an, das wir gleich vorbeikommen können (CP vs Preveza ca. 25 KM). Er wartet dann auf uns. Wir fahren hin und finden ihn aber nicht. Nach 3 vergeblichen Anfahrtbeschreibungsversuchen dirigiert er uns via Standleitung zur Praxis. Bei der Begrüßung ist sofort große gegenseitige Sympathie spürbar. Es folgen umfangreiche Untersuchungen (z.Bsp. Blutabnahme und Blutbildanalyse, Impfung, Mirochip, Papiere). Alles in allem für € 160 - ich hätte mit deutlich mehr gerechnet!
Ich habe dann einen Freund( und Hundeliebhaber) angerufen und ihm die Situation geschildert. Wir haben uns dann zwei Tage später in Padua getroffen und "Otto" übergeben. Er ist dann wieder sofort zurück nach Deutschland gefahren und wir weiter nach Venedig aufs Schiff. Seit gestern Abend ist "Otto" wieder bei uns :) .
Otto ist ein schneeweisser Mischling aus Golden Redriever und wahrscheinlich Basset. Fotos folgen.....

Liebe
Volker

Klausimaus am 08 Nov 2014 10:24:23

Hallo Volker!
Habe gerade eine Gänsehaut. Toll gemacht. Viel Freude mit Otto!
Klausimaus

wolfherm am 08 Nov 2014 11:59:33

Prima gemacht. Bitte Fotos.

Bravada am 08 Nov 2014 12:15:36

ich seh das aber ganz anders. Einfach einen Hund mitnehmen der zutraulich ist. Da wir auch viel in Griechenland unterwegs sind haben wir auch oft Besuch von freilaufenden Hunden. Ich würde nie auf die Idee kommen einfach einen mitzunehmen. Denn diese Hunde haben auch einen Besitzer und sind auch nicht unterernährt. Sie leben in Freiheit und diese wird Ihnen dann genommen. Glaubt Ihr denn wirklich das Ihr dem Hund eine Freude macht ? Der Hund jetzt mit vielen Regeln klarkommen muß ? Hoffentlich kommt ihr nie bei uns vorbei, wir haben auch viele freilaufende zutrauliche Tiere und wären nicht besonders begeistert wenn sich jemand daran bedienen würde.
Bitte denkt mal darüber nach.
lg Robert

Gerd Peter am 08 Nov 2014 18:09:56

Hi Robert,

ich gebe dir in fast allen Punkten recht, aber, in GR gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, alle Hunde die ein Halsband haben, haben auch einen Besitzer.
Hunde die kein Halsband tragen sind herrenlos.
Und wenn man so einen herrenlosen Hund, möglichst noch als Welpen, mit nach D nimmt, ist das für den Hund wie ein 6er im Lotto.
Du schreibst, du bist viel in GR unterwegs. Dann kennst du ja die Situation vieler Hunde, egal ob mit oder ohne Besitzer :cry:
Die meisten Hunde werden wenn überhaupt, max.2-3 Jahre alt.
Wenn ich hier in D die Möglichkeit hätte, ich würde jedes Jahr so einen Hund mit nehmen.

LG Peter

Klausimaus am 08 Nov 2014 18:48:52

Hallo Volker!
Das kann man doch so nicht verallgemeinern. Volker schrieb, dass der Hund deutlich die Nähe gesucht hat. Ich habe nicht den Eindruck, dass er ihn "einfach mitgenommen " hat. Die Geschichte mit dem Halsband habe ich so auch gehört. Halsband: Hund hat Herrchen/Frauchen. Kein Halsband: Hund ist frei lebend.
Ich kann dir auch nicht zustimmen, dass die frei laufenden Hunde nicht unterernährt sind. Was wir da schon für abgemagerte Gesellen gesehen haben.
Ich meine, Volker hat alles richtig gemacht, den Hund nicht einfach eingesackt sondern ärztlich alles untersuchen lassen und ihn offiziell ausgeführt. Der Hund wird es ihm danken. Und zu den Regeln: Der Hund braucht eine Hierarchie, wenn er richtig erzogen wird, wird er mit Freude gehorchen.
Wie schon geschrieben haben wir ja unseren "Pedro" - nach langer Überlegung - mitgenommen, ebenfalls mit gründlicher ärztlicher Untersuchung und dem EU-Tierpass, gechipt und geimpft. Der Hund hatte eine Beinfraktur hinten rechts, er war offensichtlich von einem Motorrad oder -roller angefahren worden und humpelte jämmerlich herum. Er war stark abgemagert und hätte sich nicht mehr allein versorgen können.
So ist halt jeder Fall individuell zu betrachten.
Klausimaus

FWB Group am 08 Nov 2014 18:58:58

Hi,
In Montenegro wurde ganz dringend darum geben, wenn gewünscht, einen Hund mit nach Hause zu nehmen, weil
die Hunde nach Aussage vom CP Betrieber ab dem 01.11. dort "Freiwild" sind und abgeschossen werden.

Gerd Peter am 08 Nov 2014 19:24:26

Klausimaus hat geschrieben:Die Geschichte mit dem Halsband habe ich so auch gehört. Halsband: Hund hat Herrchen/Frauchen. Kein Halsband: Hund ist frei lebend.

Klausimaus


Hallo Klaus,
ich habe diese Info von der Tierauffangstation Agios Nikolaus Halkidiki.
Dort wird grundsätzlich kein Hund aufgenommen, der ein Halsband trägt.
Bei Verletzungen wird aber immer Hilfe geleistet.

L Peter


l

fellinirom am 09 Nov 2014 10:46:23

Hallo Robert,

deine Reaktion trifft uns sehr! Haben wir tatsächlich auf Dich den Eindruck gemacht, dass wir fremden Menschen ihre Haustiere stehlen. Wie sonst ist deine Aussage zu verstehen, dass wir "hoffentlich nie bei Euch vorbeikommen" (Ostallgäu). Die Aktion war doch kein Selbstzweck aus einer Urlaubslaune heraus. Der Hund war von der ersten Minute an zutraulich und sehr anhänglich. Er hat uns einfach unendlich leid getan. Die anderen Camper auf dem Platz haben die Entwicklung natürlich verfolgt und uns wo es geht unterstützt. Wir haben Schweizer und Österreicher getroffen, die den Hund auf dem CP schon länger gesehen haben. Sie haben echten Anteil an dieser Geschichte genommen und möchten unbedingt über den Ausgang von uns informiert werden. Von den CP-Besitzern haben wir erfahren, dass der Hund vor etwa 10 Tagen zugelaufen ist und sich seitdem auf dem CP aufhält. Ihnen wäre es sehr recht, wenn wir ihn mitnehmen könnten. Da sich der CP jenseits von Wohngebieten befindet, war es - angabegemäß - unwahrscheinlich, das er entlaufen ist. Auch der Tierarzt hat uns bestärkt in den Überlegungen, den Hund zu 'retten' und ihn mitzunehmen.

Also, eine differenzierte Betrachtung und ggfs.ein paar konkrete Nachfragen wären m.E. angebrachter gewesen, als mit dem moralischen Zeigefinger auf uns zu zeigen und vorschnell zu urteilen.

Herzliche
Volker

Bravada am 09 Nov 2014 12:07:24

Hallo Klaus, ich habe eure Geschichte mit dem Hund gelesen und finde es sehr schön einem verletztem Tier zu helfen. Aber auch bei dieser Geschichte sind man das es nicht einfach ist den Hund hier in seinem neuen Zuhause zu intergrieren . Bei Claudia und Lars hat es nicht geklappt so das Ihr den Pedro aufgenommen habt. Was wäre passiert wenn ihr ihn nicht genommen hätten ? Wie ich leider schon öfters erlebt habe landet so ein armer Kerl dann im Tierheim in D. Bei euch ist er bestimmt gut untergebracht da Du selber genug Erfahrung im Umgang mit Hunden hast.
Für mich ist es aber kein Grund einen Hund mitzunehmen weil er zutraulich ist. Fast alle Hunde in Gr. sind so, und wenn man die dann füttert ist doch logisch das die dann bleiben. Wie schon geschrieben, ich habe noch keinen unterernährten Hund dort gesehen. (in anderen Ländern schon viele)
Vielleicht sollte man einen neuen Tread starten wie z.B.: "Hunde aus dem Urlaub mitbringen"
Ich möchte niemanden persönlich angreifen und nur meine Meinung äussern.
lg Robert

fellinirom am 09 Nov 2014 14:15:55

Hallo Robert,

und genau das hast Du leider doch getan: Jeder kann eine eigene Meinung haben und diese natürlich auch entsprechend kundtun. Du allerdings hast uns persönlich angegriffen. Aufgrund einer relativ geringen Informationslage hast du die sehr schnell ein Urteil gebildet und mit Unterstellungen gearbeitet. Das Ganze dann noch verbunden mit einem Wunsch nach einem 'Einreiseverbot' für uns ins Ostallgäu. Wenn das nicht persönlich ist.....

Herzliche
Volker

Klausimaus am 09 Nov 2014 14:25:05

Hallo Robert!
Vielleicht können wir es so machen: Du hast deine Meinung, ich akzeptiere das. Volker und ich sind anderer Meinung, akzeptiere das bitte auch.
Klausimaus

Bravada am 09 Nov 2014 15:09:26

Klausimaus hat geschrieben:Hallo Robert!
Vielleicht können wir es so machen: Du hast deine Meinung, ich akzeptiere das. Volker und ich sind anderer Meinung, akzeptiere das bitte auch.
Klausimaus

Hallo Klaus und Volker
ja ich akzeptiere eure Meinung und auch euer handeln. Ich habe nur meine MEINUNG dargestellt mit den vorhandenen Informatioen.
und ich habe ganz klar geschrieben: Ich würde das nicht machen !!
und Einreiseverbot ins Ostallgäu ist doch wohl Quatsch.
und mit dem Satz :Hoffentlich kommt ihr nie bei uns vorbei....... hab ich uns (meine Tiere) gemeint und dies ist keinesfalls ein Angriff.
und Volker, auch ich nehme Anteil an der Geschichte wie es weitergeht mit eurem Hundi und würde mich freuen ab und an mal was zu lesen und welche Erfahrungen ihr macht bzw. gemacht habt in einem halben Jahr.
lg Robert

xs650 am 13 Nov 2014 10:09:04

Auch wir haben die Erfahrung gemacht, das die Hunde in Griechenland EXTREM zutraulich sind. Auf CP Melissi ging uns auch eine Hundedame, ich habe sie Bessy gerufen, nicht von der Seite. Ich habe dann beim CP Personal nachgefragt und die Antwort bekommen, Strandhund, weil kein Halsband, bitte mitnehmen!!!!!! Denn ab November ist die Jagd auf Hunde frei!!!! Deswegen trifft man die selten im nächsten Jahr wieder.

Leider und betone es nochmal, leider konnten wir sie nicht mitnehmen, wir haben sehr lange überlegt aber wir sind beide berufstätig und mindestens 10 Stunden nicht daheim, das ist kein schönes Zuhause für einen Hund. Wenn wir nicht mehr jeden Tag arbeiten müssen kommt so ein Wuffel, entweder aus Griechenland oder aus einem Tierheim zu uns aber jetzt ist das einfach nicht möglich.

Ich wünsche euch mit eurem Otto ganz viel Freude und eine schöne Zeit

Matthias

fellinirom am 13 Nov 2014 15:06:14

Hallo Matthias,
danke für deinen Zuspruch! Otto hat sich gut eingelebt und fühlt sich ganz offensichtlich sehr wohl. Obwohl es eine Reihe von Einschränkungen für uns nun geben werden, haben wir unsere Entscheidung noch keine Sekunde bereut. Unser fünfjähriger Sohn und Otto sind schon ein Herz und eine Seele. Im nächsten März/April war eigentlich ein sechswöchiger USA-Urlaub geplant (und schon gebucht!). Den werden wir nun stornieren. Es gibt einfach neue Prioritäten :ja: .

Liebe
Volker

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Venedig Patras nur 1 Fahrer darf a. Campingdeck fahren?
Anreise nach Thessaloniki
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt