aqua
anhaengerkupplung

Bürstner auf Iveco Bj91 mit Wasserschaden kaufen?


Eleokadia am 24 Mär 2018 17:16:15

Halli Hallo,
um Niemanden zu ermüden hier die Kurzform. Letztes Jahr im Mai als totaler Neuling das nächstbeste Wohnmobil gekauft. Fiat Ducato Bj.89 mit Hymeraufbau. Reingesetzt und mit meinem Mann und unseren 2 Hunden in dei Heimat meines Mannes nach Kreta gefahren. Während der Fahrt die Kiste quasi kennengelernt.Was wie funktioniert.
Zurück in Deutschland haben sich unsere Umstände geändert und wir verkauften das Womo wieder.
Nun wieder Lust bekommen und denke mal wir sind selbsternannte Profis aufgrund von Erfahrungen. :lol:
Nun wissen wir vor allem genau was wir brauchen und stießen auf einen Fiat Ducato Bj.91 mit Bürstner Aufbau. Wie der innen geschnitten ist entspricht genau unseren Vorstellungen und es schien auch alles OK. Ursprünglich wollte der Verkäufer 8.600 Euro
Nö...nicht mit uns. Für 7000 Euro hätte ich mich Zähneknirschend beinahe drauf eingelassen. Mein Mann nochmal rein und rief mich was das sei...schluck...dort wo von aussen die Markiese befestigt ist ist genau innen in der Kante zum Himmel Feuchtigkeit. Geht man mit dem Finger drüber schmiert es und ist auch etwas weich. Die Kinnlade des persischen Verkäuferpäärchens ging sofort runter und kann nicht sein und bla.
Ich bin ja jetzt so Eine die nichts für Unmöglich hält, obwohl mein Verstand mir sagt...Finger weg.
Selbst auf ein ja wie machen wir das denn jetzt wurde nicht eingegangen. So nach dem Motto...gleich kommen die nächsten Interessenten.
Für meinen Mann hat sich das erledigt. Für mich noch nicht so ganz.
Wie seht Ihr das? Reparabel und wenn ja wie weit mit dem Preis noch runter? Lieber bis nach Ostern warten und neu suchen?
Zur Zeit ist eh der Wohnmobilwahn ausgebrochen. Jeder will eins und jeder der verkauft weiss das auch.
Nun nehmen wir vorerst den Flieger nach Kreta, aber mich lässr das Thema gerade nicht los.
Kann Jemand Abhilfe schaffen?
Danke im Voraus
Die Träumerin :juggle:

Elgeba am 24 Mär 2018 19:28:39

Hör auf zu träumen und hör auf Deinen Mann.Beim Wohnmobilkauf ist kein Platz für Träumereien,da zählen nur harte Fakten.


Gruß Bernd

Duc1302 am 24 Mär 2018 22:41:06

Da schließe ich mich Bernd zu 100 Prozent an. Wenn in einer Möhre diesen Alters erst mal der Gammel drin ist: Bloß die Finger weg!!! Ihr werdet eures Lebens nicht mehr froh. Selbsthilfe? Klappt nur nur, wenn man davon wirklich Ahnung hat. Machen lassen? Da ist die Gefahr zu groß, dass ihr über den Tisch gezogen werdet und trotzdem noch gepfuscht wird.
Alwin

KlausSchmidt am 24 Mär 2018 22:42:08

Hallo und guten Abend,
merkt Euch den Hersteller und das Modell und sucht einen anderen.
Alles andere ist tatsächlich reine Träumerei.
Viesl Erfolg
Klaus

Eleokadia am 25 Mär 2018 13:09:25

Danke Euch. Insgeheim weiß ich das ja auch. Hatte gehofft das jemand eine Idee hat wie man rausfinden kann wie groß der Schaden ist, dann Preis drücken und Instand setzen lassen.
Denke auch von dem Gedanken verabschiede ich mich jetzt. Das einzige was ich mir nicht nehmen lasse ist einen Bekannten mit Kaufinteresse dort hin schicken und der soll direkt an das Problem aufmerksam machen.
Mich wurmt das dermaßen, dass die Leute wojlmöglich andere Leute auch noch veräppeln. Und mich würde interessieren was die meinem Bekannten auftischen.
Uns wollte man ja verklickern nichts davon gewußt zu haben. Warum haben die mir dann sofort als 1rstes erzählt das ein Tag vorher jemand mit einem Messgerät dort war und alles trocken sein soll...wobei die Dinger auch von äusseren Umständen abhängig sind und ohne mind.3 cm in die Materie einzugehen nur vage Aussagen machen. Warum hatten dienonstop die Heizung am ballern? Sowas würde ich machen wenn ich was austrocknen will. Es roch nicht muffif oder sonst was. Aber dann ist sowieso Matheus am Letzten wenn es schon mieft.
Ihr seht...ich bin noch nicht fertig mit dem Thema. Ärgert mich einfach.
Mir ist schon klar das ich mich wahrscheinlich noch mehr geärgert hätte wenn ich die Kiste gekauft hätte und dies nun an der Backe hätte.
Schönen Sonntag Euch

lachshuhn am 28 Mär 2018 09:46:42

Hallo,
Ich würde euch auch dringend empfehlen von so etwas die Finger zu lassen.
Ich bin selber KFZ Meister und habe eine eigene Werkstatt aus Erfahrung kann ich sagen das so etwas extrem nach hinten los gehen kann.
Wenn du es auch noch machen lassen möchtest dann kannste dir gleich ein neues Womo kaufen.
Wenn ein Wasserschaden schon so sichtbar ist , ist meistens die Ganze Seitenwänden und das Dach verfault.
Man schaut nicht schlecht wenn man nur eine kleine feuchte Stelle entdeckt und dann die Verkleidung abbaut wie großflächig der Schaden ist.
Generell gilt wenn die Technik wie Motor Getriebe usw defekt ist, kann man das mit überschaubaren und kalkulierbaren Mitteln Instand setzen.
Ist der Aufbau defekt wird es Unkalkulierbarkeit und selbst für Handwerklich geschickte Leute meistens eine langwierige und aufwändige Sache und vergiss es eine Firma damit zu beauftragen.
Alle Wasserschäden die ich reparieren sollte waren für den Kunden einfach zu teuer, da extrem zeitaufwändig und das sah Rein äußerlich auch alles nicht schlimm aus.wenn es sichtbar wird ist das schon ne ganze Zeit lang dahinter in gange.
Da muss fast immer das halbe Womo auseinander und der Aufbau ist eigentlich nicht dafür gemacht ihn auseinander zu bauen.das erschwert das ganze noch.
Also tu Dir selber ein gefallen und lass es.
Gruß Frank

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carthago T 47 lohnt sich die weite Fahrt
Laika H680 sind das Wasserschäden?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt