Zusatzluftfeder
luftfederung

Ausbau Gelenkbus 0503 zum Wohnmobil 1, 2


AndreI am 16 Feb 2017 17:27:27

Genau da bin ich dran. Ich versuche zunächst wieder eine Zulassung als Messe und Informationsfahrzeug hin zu bekommen. Antrag auf Sondergenehmigung beim Landesamt für Mobilität habe ich gestellt, Versicherung ist bisher auch kein Problem und die Steuer ist bei LKW ja noch geringer als als Wohnmobil.
Werde ihn dann auch teilweise Gewerblich nutzen, mal sehen wie umfänglich sich das ergibt. Wie es aussieht beschränkt sich die Sondergenehmigung allerdings auf die BRD. :roll:

Als Oldtimer wird das einfacher, ist aber Bj.98, bis 2018 ist noch Zeit.

Bulgarien also....mal sehen. Mit den Zulassungsstellen ist das tatsächlich so das jeder das mehr oder weniger genau nimmt, Köln wohl bei der Handwerkskammer nicht so genau, im Westerwald allerdings sehr genau. Da ist schon aufgestoßen das er als Sonstiges Kfz. Sonstiges geschlüsselt ist und nicht genau Sonstiges Kfz.- Messe und Informationsfahrzeug. Was mir zunächst wegen dem Interpretationsfreiraum ganz recht war ist nun so das ich es umschlüsseln muss. Da sehe ich mein H gefährdet.

Andre

paelzerbub am 16 Feb 2017 17:49:00

AndreI hat geschrieben:Als Oldtimer wird das einfacher, ist aber Bj.98, bis 2018 ist noch Zeit.


H-Kennzeichen werden erst nach 30 Jahren vergeben, also 2028. :ja:

mithrandir am 16 Feb 2017 18:47:18

AndreI hat geschrieben:Werde ihn dann auch teilweise Gewerblich nutzen, mal sehen wie umfänglich sich das ergibt. Wie es aussieht beschränkt sich die Sondergenehmigung allerdings auf die BRD

Naja wie hoch ist das Risiko dass im Ausland jemand meckert und was kann passieren?
No Risk no Fun

babenhausen am 17 Feb 2017 11:36:37

Naja wie hoch ist das Risiko dass im Ausland jemand meckert und was kann passieren


Das Ding sprengt alle Abmessungen in Länge und fällt auf wie ein Lila Elefant im Kuhstall.
Was kann also passieren? Nichts ausser:
Es kostet nur einen großen Haufen Geld.
Die Weiterfahrt wird ohne Genehmigung untersagt. Strafe die schon 4 Stellig sein kann wird Kassiert.
Danach eine Genehmigung mit entsprechenden Auflagen beantragen und bezahlen und auf vorgeschriebenem Weg das Land verlassen.
Je nach Auflagen mit Begleitfahrzeug Zivil oder wenn das Amt schlechte Laune hat auch Blaulicht.
Natürlich gegen Kostenerstattung.

Pijpop am 17 Feb 2017 13:05:58

Das ist das Problem mit den Ausnahmegenehmigungen. Die in D ausgestellte ist weder für einen Franzosen noch für
einen Spanier verbindlich.

Das K A N N jahrelang gutgehen bis jemand meint so geht's nicht und dann ?

AndreI am 17 Mär 2017 13:58:45

Hallo Leute,
es sind ein paar Wochen vergangen und ich bin ein großes Stück weiter.
Mittlerweile ist der Ausbau soweit fertig und der Bus ist angemeldet, als KOM ohne Einschränkungen. Eine Sondergenehmigung ist von daher nicht mehr nötig und ich kann so die Welt bereisen. Busführerschein mit Anhänger DE habe ich ja und ist auch jetzt nötig.
Am 27.02.2017 sind wir also in den Bus eingezogen und stehen seit 1 Woche auf einem Wohnmobilplatz direkt an der Mosel. Vorher stand ich in Gensingen am Globus Parkplatz, da war der Baumarkt mein bester Freund :lol:

Klar, 2028 als Oldtimer, das meinte ich auch.

Ja, ich bin die Lila Kuh im Kuhstall :D . Kaum zu übersehen, mich gibt es nur einmal.
Andererseits falle ich nicht als Wohnmobil auf, da kann ich unbehelligt überall parken ohne gleich dem Vorwurf des "Wildcampens" ausgesetzt zu sein.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Andre

schnecke0815 am 17 Mär 2017 16:28:17

Danke für deine Rückmeldung aber du hast einen ganz wichtigen Aspekt vergessen - die Bilder

klink_bks am 17 Mär 2017 18:27:27

AndreI hat geschrieben:............
Am 27.02.2017 sind wir also in den Bus eingezogen und stehen seit 1 Woche auf einem Wohnmobilplatz direkt an der Mosel. ........
Vielen Dank für eure Hilfe!

Andre


:) Und darf man mal fragen, wo ihr genau steht an der Mosel ? :)

Gruss von der schoenen Mittelmosel
Achim

AndreI am 24 Mär 2017 16:35:55

Ja, ja, die Bilder folgen sobald ich eine gute Internetverbindung habe und ich nicht mehr für teures Geld dazubuchen muss. Ich brauche eine europaweite Flat, bzw. so zumindest mal 20 - 40 Gb im Monat. Im Mai sollen die Tarife fallen, da will ich mich nicht jetzt für 2 Jahre binden. Derzeit zahle ich 14,95€ für 2GB, + Tarif 9,95€ mit 1GB. Habe mir ein Alfa W-Lan USB gerät mit Richtantenne bestellt, ist auch schon da, Antennenkabel leider nicht.

Ich stand, und werde wieder, in Kobern-Gondorf stehen. Toller Platz direkt an der Mosel (10 Meter) mit kostenloser Entsorgung und 1,-€ für 100l Frischwasser. Tagesgebühr 5,-€, da kann man nicht meckern.

Andre

AndreI am 03 Apr 2017 16:07:09

Ich stehe derzeit wieder an der Mosel in Kobern-Gondorf auf dem Wohnmobilparkplatz und bin endlich dazu gekommen wieder ein paar Bilder hochzuladen. Ich sehe sie zwar noch nicht, hoffe aber das die auch da sind.
Soweit ist ja nun auch alles getan, da spare ich mir einen neues Thema.
Batterien musste ich updaten, habe jetzt 14 Solarbatterien mit 3.500Ah drin, die 1.000Ah haben nicht für einen Tag Schlechtwetter gereicht. Jetzt müsste ich auch 5 Schlechtwettertage überbrücken können ohne gleich den Generator anschmeißen zu müssen. Gewicht ist ja nicht mein Problem.
Ansonsten habe ich natürlich noch jede Menge Arbeit damit schnell verbaute Sachen nachzuarbeiten, muss aber sagen das ich fast keine Kinderkrankheiten verbaut habe. Funktioniert alles wie geplant.
Mit unseren 1000L Frischwasser kommen wir gut 3 Wochen hin, Duschen aber noch extern um Frischwasser zu sparen. Waschmaschine benutzen wir auch eine externe, möchte die Batterien schonen, haben ja ein kleines Vermögen gekostet und sollen 4-5 Jahre halten.
Ist schon ein Projekt gewesen, hat sich aber gelohnt und Zahlt sich hoffentlich auch langfristig aus.

Andre

wolfherm am 03 Apr 2017 18:26:55

Wo sind denn die Bilder? Hier ist eine Anleitung: --> Link

schnecke0815 am 03 Apr 2017 19:30:01

Wenn euer Frischwasservorrat 3 Wochenhält denkt an Montezumas Rache.
Freunde von uns hatten im Sommer auf ihrer Yacht 2 Wochen altes Wasser getrunken und anschließend viel Zeit zum lesen (auf Klo).

AndreI am 04 Apr 2017 11:43:06

So, im zweiten Anlauf hat es auch mit den neuen Bildern geklappt.
Mit dem Wasservorrat gehe ich sorgsam um. Keine Möglichkeit für Bakterien geben und immer Restendleeren vor dem Auffüllen. Einen Kreislauf habe ich aber auch nicht, Chemie möchte ich nicht. Weiterhin prüfe ich regelmäßig die Wasserqualität.

Ich danke euch für die Hilfe und Anregungen.

Andre

ISat am 05 Apr 2017 20:49:18

Hallo AndreI und alle anderen,

fch fahre nur ein kleines Womo, habe keine Selbstbauerfahrung, bin aber total begeistert, dass jemand sein Traumobjekt verwirklicht. Klasse Sache, herzlichen Glückwunsch und immer gute Reise.

Was mich aber hier und in anderen Foren immer stört, sind die negativ Eingestellten, die schon vorher alles besser wissen.

Lasst doch die Bastler basteln, ist doch ne tolle Gelegenheit mitzufiebern, oder gibts hier Neider?

Ich finde es super, dass jemand hier seinen Wohnmobilumbau beschreibt.

Grüße

ISat

teuchmc am 05 Apr 2017 21:56:54

Moin Isat! Neider? Kenn ick hier nisch. Es ist aber schon so, daß hier jede Menge fundiertes Wissen und Erfahrung vorhanden sind .
Es ist in einem Forum legitim auch Kritik zu äußern.Gerade bei einem solchen Großprojekt lauern so viele Fallen, daß Du vom Hundersten zum Tausendsten kommst.Und glaube mir,hier hat Jeder schon mal über ähnliche Projekte nachgedacht und rum gesponnen.Und es ist doch jut, wenn Einer es durchziehen kann bzw.konnte.Auch von der finanziellen Seite, welche bei Autos in der Größe nicht von der Hand zu weisen ist.Und da meine ich nicht unbedingt nur den Umbau.
Fazit ist,daß rein technisch gesehen und von der Größe und Umsetzung ich solche Projekte schon sehr interessant und faszinierend finde ,aber in der Konsequenz ALLER meiner Möglichkeiten(Kohle/Größe/Platz/Zeit/Reiseverhalten/wat ooch imma) ist solch Projekt für mich janz weeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeit weg.
Sonnigen weiterhin. Uwe
Ps.Nebenbei würde mir einer meiner langjährigen Freunde ernsthaft die Freundschaft kündigen.Er ist Busschrauber. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

babenhausen am 13 Apr 2017 15:13:36

der Bus ist angemeldet, als KOM ohne Einschränkungen



Schön für dich,aber damit hast du auch die besonderen Tüv Intervalle (alle 3 Monate Sicherheitsprüfung mit Prüfbuch)für einen KOM es sei denn du hast weniger als 8 Sitzplätze eingetragen.

Andererseits falle ich nicht als Wohnmobil auf, da kann ich unbehelligt überall parken ohne gleich dem Vorwurf des "Wildcampens" ausgesetzt zu sein.



Nö eher dem Vorwurf des Falschparkens :lach:

Viel Spass auch bei der Parkplatzsuche so ab ca 18-20 M länge also Autohöfe, Industriegebiete und wo sich halt sonst so ein Tatzelwurm rumtreibt.

schnecke0815 am 13 Apr 2017 16:31:18

Hallo Herr von und zu Babenhausen (richtiger Name unbekannt),

da ich ein Gegner von negativen Bewertungen bin möchte ich meine Kritik so äußern.
Ich weiß nicht was du für ein Wohnmobil fährst (oder hast du gar keines) aber wenn nun alle so eines wie deines hätten
wäre die Welt, bzw. deine, dann besser?

Über deine Einwendungen hat sich der TE sicherlich vorher Gedanken gemacht und sich trotz der evtl. Nachteile sein
Projekt/Traum verwirklicht. Schön das es solchen Induvidualismus gibt und wenn es mein Traum wäre könnten mir solche
Argumente den Buckel runterrutschen.

Ich jedenfalls würde mich freuen den TE einmal zu treffen und sein Projekt in natura bewundern zu können.

babenhausen am 13 Apr 2017 16:36:45

Herr von und zu Babenhausen (richtiger Name unbekannt),



das sind die Fugger

ich bin eher auf und davon :lach:
Schön das es solchen Induvidualismus gibt und wenn es mein Traum wäre könnten mir solche
Argumente den Buckel runterrutschen



na also dann lass es die auch das verlängerte Rückgrad entlang gleiten :lach:

MUC77 am 13 Apr 2017 17:06:56

Jeder Mensch hat Träume, der TE hat seinen verwirklicht. Ich finde so was super und wünschte, dass ich auch immer die Eier dazu hätte :D

Respekt Andre, ich wünsche Dir mit Deinem Bus viel Glück und Spaß. Sollte ich ihn mal zufällig sehen halte ich sicher an und wir trinken eine Kaltschorle miteinander. Und wenn hier ein paar nörgeln denke einfach an die Wildsau und die Eiche :lol:

teuchmc am 13 Apr 2017 20:37:53

Naja,MUC77 oder wie immer Dein Name ist, ich wiederhole es nochmal. Ich kann hier kein Nörgeln erkennen.
Konstruktive Kritik,welche evtl.nicht immer unbedingt höflich ausgedrückt wird,ist eher vorhanden.
Ganz nebenbei gefragt.Hast Du dich schon mal mit Bussen und ihrer Technik aus einander gesetzt?
Wenn man da nur an der Oberfläche kratzt,ist das Durchziehen solcher Projekte nicht nur mit dicken Eiern möglich.
Da gehören auch eine gewisse finanzielle Basis und mehr Schrauberkenntnisse wie mal schnell nen Ölwechsel dazu.
Und hier hat keiner den TE angegriffen o.ä.nur weil er das Projekt feddisch hat.
Sonnigen weiterhin.Uwe

JoFoe am 14 Apr 2017 11:02:54

Moin,
ich habe mir eben mal dein Album angeschaut. :top: Der Bus ist ja schon mal ein ganz imposantes Teilchen. :mrgreen: Wie würde es bei uns wohl ausschauen wenn niemand seine Ideen oder seine Träume durchziehen würde ? :eek:
Ich für meinen Teil wünsche dir auf jedem Fall ganz viel Spaß und Freude mit und an deinem Bus .
Ist eben was besonderes.

andwein am 14 Apr 2017 11:40:46

schnecke0815 hat geschrieben:...Über deine Einwendungen hat sich der TE sicherlich vorher Gedanken gemacht und sich trotz der evtl. Nachteile sein Projekt/Traum verwirklicht. Schön das es solchen Induvidualismus gibt und wenn es mein Traum wäre könnten mir solche Argumente den Buckel runterrutschen.

Das ist keine Frage von "Nörgeln" sondern, in Anbetracht der vorherigen Fragen/Beiträge des TE zu seiner Zulassung eine absolut nachvollziehbarer Hinweis. Die einzige Frage die sich dabei stellen könnte ist die: ist der Hinweis richtig???
Aber vielleicht hast du die Beiträge nicht alle gelesen??
keine Kritik, nur eine Frage, Gruß Andreas

schnecke0815 am 14 Apr 2017 19:32:00

Dann möchte ich deine Frage beantworten Andreas.

Wie kommst du auf nörgeln? Nicht mit einem Wort habe ich genörgelt, im Gegenteil bewundere ich das Projekt.
Da es sich um ein spannendes Thema handelt habe ich alles gelesen. Somit ist auch diese Frage beantwortet.
Scheinbar haben manche Wörter in Bayern aber eine andere Bedeutung.

babenhausen hat geschrieben:Viel Spass auch bei der Parkplatzsuche so ab ca 18-20 M länge also Autohöfe, Industriegebiete und wo sich halt sonst so ein Tatzelwurm rumtreibt.


Solche Äußerungen gehören für mich in den Bereich Sarkasmus und darauf habe ich mich in erster Linie bezogen.
Nun wollen wir aber den Thread nicht mit irgendwelchen eindeutig zweideutigen Beiträgen zerreden, dafür ist die
Arbeit des TE einfach zu wertvoll.

babenhausen am 14 Apr 2017 19:40:29




babenhausen hat geschrieben:
Viel Spass auch bei der Parkplatzsuche so ab ca 18-20 M länge also Autohöfe, Industriegebiete und wo sich halt sonst so ein Tatzelwurm rumtreibt.

Solche Äußerungen gehören für mich in den Bereich Sarkasmus



Das ist kein Sarkasmus ,es ist schlicht eine Tatsache. Solche Plätze sind schwer zu finden

andwein am 15 Apr 2017 10:45:13

schnecke0815 hat geschrieben:...Wie kommst du auf nörgeln? Nicht mit einem Wort habe ich genörgelt. Solche Äußerungen gehören für mich in den Bereich Sarkasmus

Sorry, dann habe ich halt was falsch verstanden. Gruß Andreas

MrsDethleffs am 19 Apr 2017 18:25:41

Hi,

es gibt immer Leute, die Dir erzählen: "Mach das lieber nicht".
Ich bewundere ja schon etwas die, die es dennoch tun.
An irgendwas auf Rädern würde ich mich ja eher aus Sicherheitsgründen nicht ran trauen, denn irgendwas zusammen-nageln trau ich mir durchaus zu (habe den Pool im Garten auch selbst gebaut, dafür am Anfang ungläubige, -mit Fertigstellung- bewundernde Blicke geerntet.). Aber etwas so zusammen zu schrauben, dass es (wenigstens einen leichten) Unfall aushält? Nee lass ma...sacht der Berliner in mir.
Daher: Meine aufrechte Bewunderung!!

Letztlich finde ich das eine oder andere warnende Wort aber gar nicht so verkehrt. Der Kollege hatte ja nicht umsonst etwas Probleme bei der Zulassung. Das ist vielleicht für den einen oder anderen hier hilfreich, um zu sehen, dass es
1. sicher irgendeine Lösung geben könnte/wird
2. es nicht die sein muss, die man sich am Anfang vorgestellt hatte
3. genug Knete da sein muss, um die Alternative auch bezahlen zu können!!

Für mich bleiben die alten zwei Erkenntnisse:
1. Campen ist nicht die billigste Art Urlaub zu machen, ist auch nicht der Sinn von Campen.
2. Selbermachen ist nicht die billigste, aber die individuellste Lösung. Ob es die beste ist, liegt im Auge des Betrachters.

lg

Traumtaenzer333 am 27 Dez 2017 03:08:56

Hallo Gelenkbusfahrer ;-),

ich hab mir deine Bilder durchgesehen, und dabei ist mir ein Bild mit einem Gasheizstrahler aufgefallen... und das könnte fürchterlich ins Auge gehen und schlimnmstenfalls auch tötlich enden, falls der Heizstrahler im Bus betrieben wird! Durch den Betrieb des Gasheizstrahlers (können) / werden giftige Gase, wie CO, CO2 oder andere schädliche, gefährliche Gase abgegeben, und das kann in einem geschlossenen Raum zu lebensbedrohlichen Vergiftungen führen!

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Abdichten von Leisten am Koffer
Bau Laborfahrzeug, Leerkabine mit Gas Generator, Leistung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt