Butschimobil am 18 Okt 2017 09:41:44

Hallo, wie sind Eure praktischen Erfahrungen mit Freistehen auf Zeeland? Ich hab bei der App, dessen Erwähnung und auch eine Umgehung dieses Hinweises mit alternativen Schreibweisen zum Ausschluß aus diesem Forum führen kann (:-) ???) nur noch drei, etwas ungünstig gelegene Stellplätze gefunden. CP wollen wir nicht. Am besten gefällt uns die Gegend um Westkapelle, Zoutelande, Dishoek. :-)
Liebe Grüsse,
Achim

KudlWackerl am 18 Okt 2017 10:01:37

Die Suchfunktion des Forum zu nutzen führt nicht zum Ausschluss :lol: ... --> Link

Grüße, Alf

19grisu63 am 18 Okt 2017 10:08:31

In dieser Gegend haben wir unseren Sommerurlaub verbracht. Freistehen ist überall verboten. SP gibt es nicht bzw. nur wenige Ausnahmen. Aber es gibt an jeder Ecke Minicamping, die sind teils wie bessere Stellplätze, teils auch richtig komfortabel. Daneben gibt es natürlich noch die großen Campingplätze. Wenn Du in NL Urlaub machen möchtest, wirst Du Dich wohl mit dem Gedanken an CP oder Mini-CP anfreunden müssen. Wer Kosten für die Übernachtung sparen will, ist in NL leider komplett fehl am Platz.

Butschimobil am 18 Okt 2017 11:26:25

Hallo Alf, der Link behandelt keider ein anderes Thema. Ich hatte Zeeland schon gesucht und gelesen. Wir kennen Zeeland sehr gut - mit dem Zelt und Wohnwagen. Mir kommt es auf die praktische Erfahrung mit Freistehen dort an. Dh wenn wir uns dort abends in eine ruhige Stasse einer Ortschaft stellen, wird kontrolliert? Wird man nur gebeten, den Platz zu verlassen oder wird gleichh ein Knöllchen fällig? Wie streng handhabt man das mit dem Freistehen? Dabei geht es nicht unbedingt nur uns Geld für die Nacht zu sparen, sondern auch um die Freiheit und Flexibilität, die ich mit dem WoMo ja haben möchte. Wir sind auch mit dem Zelt schon bei Minicamping abgewiesen wirden, weil kein Platz mehr da ist (was wohl mit der Zulassung für die Anzahl der Übernachtungsplötze zu tun hat) und dann beginnt die nervige Sucherei, wenn man denn überhaupt was findet. Wir sind wegen der Kinder an die Schulferien gebunden.
LG, Achim

buccaneer am 18 Okt 2017 11:49:35

Moin Achim,
auch ich bevorzuge freies Übernachten aus den von Dir genannten Gründen.
Leider gibt es immer mehr Regionen wo dies nicht oder nicht mehr gewünscht wird.
Vermutlich hat es mit der zunehmenden Anzahl der Wohnmobilen einerseits und dem Verhalten einiger Wohnmobiltouristen andererseits, zu tun.

Damit die Verbote nicht noch mehr werden halte ich mich an die Wünsche und Auflagen der jeweiligen Region.
Ich würde es sehr begrüßen wenn die meisten der Wohnmobilisten sich auch daran halten und nicht versuchen mit Tricks und Ausreden die gebotenen Übernachtungsplätze zu meiden. Sollte ich dennoch frei übernachten wollen, fahre ich in Regionen wo dies möglich ist.

Ich hoffe ich bin Dir mit meiner Meinung nicht zu nahe getreten und wünsche viel Spaß und störungsfreie Reisen.

Aretousa am 18 Okt 2017 11:52:09

--> Link
Vielleicht findest du da eine Antwort.

KudlWackerl am 18 Okt 2017 11:56:47

Butschimobil hat geschrieben:Hallo Alf, ... Mir kommt es auf die praktische Erfahrung mit Freistehen dort an. Dh wenn wir uns dort abends in eine ruhige Stasse einer Ortschaft stellen, ...
LG, Achim


Hallo Achim,

Freistehen ist nicht parken! Parken ist überall erlaubt wo es nicht verboten oder für WoMo eingeschränkt ist. Ich handhabe das generell so, dass ich im von dir andiskutierten Wohngebiet an passender Stelle parke, das Licht im Fahrzeug lösche und im Dunklen ohne die Jalousien zu schliessen in die Koje krabble ... Morgens ohne Frühstück weiterfahre zu einem besseren Platz.

Darüber hat sich noch nie jemand aufgeregt.


Das ist aber keine Freistehen so wie es hier im Forum verstanden wird.

Grüße, Alf

19grisu63 am 18 Okt 2017 12:16:59

Wollen wir es doch mal konkretisieren, es geht ums Übernachten im Wohnmobil außerhalb von CP oder SP. Und genau das ist in NL verboten. Das Recht zur Wiederherstellung der Fahrtauglichkeit gibt es in NL nicht.

dieterk am 18 Okt 2017 12:29:35

Butschimobil hat geschrieben: Wir kennen Zeeland sehr gut - mit dem Zelt und Wohnwagen. Mir kommt es auf die praktische Erfahrung mit Freistehen dort an. Dh wenn wir uns dort abends in eine ruhige Stasse einer Ortschaft stellen, wird kontrolliert? Wird man nur gebeten, den Platz zu verlassen oder wird gleichh ein Knöllchen fällig?
LG, Achim


Hallo,
Thema wurde ja schon des Öfteren behandelt.

Freistehen ist in Zeeland generell verboten, Stellplätze gibt es nicht sehr viele, es werden aber mehr.
Ob in Wohngebieten kontrolliert wird, wenn da ein Womo an der Straße steht kann ich nicht beurteilen, wirst Du wohl ausprobieren müssen. Ich kann mir aber vorstellen, dass es nicht so locker wie in Deutschland möglich ist und geht.

Falls die Staatsdiener auf Dich aufmerksam werden, dann kostet es, zumindest auf den Parkplätzen, wo übernachten generell nicht erlaubt ist.
Habe hier schon geschrieben und schon erlebt, dass jemand mitten in der Nacht von den Staatsdienern geweckt wurde, musste zahlen (und nicht wenig) und durfte dann sofort das Weite suchen.
Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn Du nicht erwischt wirst, Glück gehabt, ansonsten war es halt so teuer wie die nächsten 14 Tage auf einem Stellplatz.

Ich persönlich mache so etwas generell in NL nicht. Ich zahle dann lieber ein paar Euronen, habe einen ausgewiesenen Stellplatz und eine V+E.
Aber muss jeder für sich entscheiden.....

Gruß
Dieter

Elgeba am 18 Okt 2017 17:45:39

Gerade wenn man in einem anderen Land zu Gast ist sollte man sich an die Regeln halten,es gibt keinen Grund es nicht zu tun.

Gruß Bernd

asphalt am 18 Okt 2017 19:04:10

Liste zum Freistehen in anderen Ländern
--> Link

bigpit am 18 Okt 2017 19:31:01

Absolute Klasse diese Zusammenstellung.
Das sollte auch dem letzten dogmatischen Freisteher und Verteidiger der persönlichen Freiheit zu denken geben.

Anne42 am 18 Okt 2017 21:05:28

Wenn du erwischt wirst kostet es mindestens 100 Euro, die sind da knallhart, schon für falsch parken bezahlst du 95 Euro und es ist ganz einfach verboten und als Gast eines Landes sollte man das respektieren, das ist meine Meinung!!!!!!

Dan-Hu am 18 Okt 2017 21:43:18

Mal eine vielleicht dumme Frage:

Woher wissen die Ordnungshüter, ob da im Wohnmobil jemand übernachtet oder ob das Mobil nur zum Parken abgestellt wurde.
Wenn man auf das Klopfen nicht reagiert, werden sie doch nicht die Tür aufbrechen oder die Scheiben einschlagen um nachzusehen?

wolfherm am 18 Okt 2017 21:51:30

Die horchen auf deine Schlafgeräusche oder sind von Anwohnern informiert worden oder......

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Campingplatz für Besuch Amsterdam Innenstadt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt