Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Reifendruck Kontrollsystem TireMoni 1, 2, 3, 4


Lancelot am 11 Jan 2008 12:49:18

In der neuen Promo... wird das Reifendruck Kontrollsystem TireMoni als "neues Zubehör" vorgestellt. Ist angeblich vom ADAC und OAMTC getestet und für gut befunden worden.

--> Link

Ich hätte generelles Interesse an so einem System und überlege .... :)

Kann jemand dazu schon was sagen ... Erfahrung :?:

Oldfellow am 11 Jan 2008 13:12:20

Ich habe hier die ADAC-Zeitung vor mir liegen, da ist das Tiremoni zusammen mit einem weiteren Gerät mit SEHR GUT bewertet.
4 weitere Systeme mit GUT
6 weitere Systeme mit BEFRIEDIGEND
Kannst Du auch beim ADAC online nachschauen.

Lancelot am 11 Jan 2008 14:21:34

Danke oldfellow,
werd´s mal nachlesen.

Sorry, mein link oben ist falsch, richtig muß es --> Link sein.

Pijpop am 11 Jan 2008 15:13:28

Zufälle gibts........

Also ich befass mich auch grad mit dem Teil. Bisher nur einen negativen
Kommentar im www gelesen: Die Sensoren ragen u. U. über den Felgenrand hinaus und als Schwachpunkt werden die Sensoren angesehen,
da diese eine mögliche Quelle von Luftverlust sein können.

Naja - das mit dem Felgenrand trifft bei mir nicht zu.
Ob ich Ventilverlängerungen oder Sensoren oder Beides verbaue - die
Anzeige wirds mir melden wenn ich Luftverlust habe.

Besonders bei den Zwillingen - da messe ich auf längeren Strecken
immer mal wieder die Reifentemp. per Meßgerät um Luftverlust
frühzeitig zu bemerken - ist eine Drucküberwachung schon was feines.

Bin eh grad am " Aufrüsten " also: Wird bestellt.

Erfahrungswerte gibts aber erst nach Ostern.


Pijpop

achimHH am 11 Jan 2008 15:40:28

Hallo allerseits.

gibt es das Reifenkontrollsystem RDK,
welches bei Mercedes PKW eingebaut ist,
bei anderen Herstellern bzw. zum Nachrüsten?

Denn das ist , so finde ich, Spitze.

@ Pijpop
warum misst Du besonders bei den Zwillingen?

achim

Lancelot am 11 Jan 2008 16:02:47

Pijpop hat geschrieben:..... als Schwachpunkt werden die Sensoren angesehen,
da diese eine mögliche Quelle von Luftverlust sein können.
.
.

Bin eh grad am " Aufrüsten " also: Wird bestellt.

Pijpop


Wenn ich den ADAC Test richtig verstanden habe, sei genau das ein Pluspunkt: die Sensoren sind nicht permanent mit Luft beaufschlagt.

Bei mir geht´s in erster Linie auch um die Zwillinge, habe da immer etwas "Bauchweh".

Wo bestellst Du ? Welcher Preis ?? Gerne auch pm.

Danke im voraus für Info.

Lancelot am 11 Jan 2008 16:04:57

achimHH hat geschrieben:gibt es das Reifenkontrollsystem RDK,
welches bei Mercedes PKW eingebaut ist,
bei anderen Herstellern bzw. zum Nachrüsten?
achim


Muß nochmals den ADAC Test zitieren: danach sind die Herstellersysteme eben nicht nachrüstfähig und haben im Test außerdem schlechter abgeschnitten.

Gast am 11 Jan 2008 16:34:35

japps ... is aber teuer :cry: Sonst würde ich`s auch kaufen. :)

Ob man bei einer Forums-Sammelbestellung viel Rabatt bekommt ? :gruebel:

Pijpop am 11 Jan 2008 19:36:21

@ Achim

Es beruhigt.

Trotz Luftdruckkontrolle vor der Abfahrt habe ich am Zielort festgestellt daß der innere Zwilling nur noch 1,2 Bar hatte - da kommt man schon
ins Grübeln. Mir macht ein Platzer nix aus - NUR ein Schleichender birgt
die Gefahr der Überhitzung - somit kanns da ein wenig heiss zugehen.

Seit dem schleichenden Platten messe mehrmals ( bei langen Etappen =
mehr als 600 KM/Tag ) die Reifentemperatur per Handlaser. Es beruhigt.

Pijpop

winslow am 13 Jan 2008 13:45:08

Hallo!
So ein Teil suche ich schon lange. Nur waren die herkömmlichen Systeme
mit einem erheblichen Einbauaufwand verbunden und dementsprechend
teuer.
Bei einer Sammelbestellung wäre ich sofort dabei.
Wenn wir die genaue Anzahl hätten, könnten wir uns ja mal direkt
bei TireMoni nach dem Preis erkundigen.


Rainer

Oldfellow am 13 Jan 2008 14:23:29

Da das Teil nicht Fahrzeug gebunden ist, wäre ich auch dabei.
Müsste für mich dann wohl das TM-210 sein.

Gast am 13 Jan 2008 14:36:12

wäre auch mit einem TM-210 dabei.

winslow am 13 Jan 2008 14:50:50

Hallo!

Werde mich mal morgen bei der Firma schlau machen, ob überhaupt
ein Rabatt bei Abnahme von 5/10 usw. drin ist.
Werde Euch informieren, da im "Concordeforum" ebenfalls Interesse
besteht.
Schönen Restsonntag noch wünscht

Rainer

Lancelot am 13 Jan 2008 16:54:56

@winslow
Sehr nett von Dir, ich bräuchte das für 6 Räder, TM260 glaube ich.

Wäre bei einer vernünftigen Preisgestaltung auch mit dabei.

Strandgut am 13 Jan 2008 17:19:59

Hallo Zusammen!
So ein Luftdruckkontrollsystem ist eine feine Sache. Habe mir die hier vorgestellten Link’s alle angesehen und mein Favorit wäre auch das System von TireMoni.
Mir ist nur ein Punkt nicht ganz klar: Wie bleibt der Reifendruck sicher erhalten? :gruebel:
Um den Luftdruck ständig messen zu können, müsste das Ventil des Reifens geöffnet werden. Es steht jetzt also der Reifendruck > 4,5 bar am aufgeschraubten Sensor, der wahrscheinlich mittels einer Abdichtung ( z. B. Gummi, Teflon, Messing Wellring usw. ) zwischen Gewindeende und Planfläche am Sensor, erhalten bleiben soll.
Das alles mit einer sehr geringen Abdichtfläche am Ventil und mit einer Funktionsgarantie bei Stickstofffüllung und harten Einsatzbedingungen über Jahre hinaus.
Sind hier meine Zweifel unberechtigt oder habe ich etwas nicht verstanden bzw. überlesen?

Einen erholsamen Sonntagnachmittag, Tschüß Thomas

Gast am 13 Jan 2008 18:52:54

Strandgut hat geschrieben:Hallo Zusammen!
So ein Luftdruckkontrollsystem ist eine feine Sache. Habe mir die hier vorgestellten Link’s alle angesehen und mein Favorit wäre auch das System von TireMoni.
Mir ist nur ein Punkt nicht ganz klar: Wie bleibt der Reifendruck sicher erhalten? :gruebel:
Um den Luftdruck ständig messen zu können, müsste das Ventil des Reifens geöffnet werden. Es steht jetzt also der Reifendruck > 4,5 bar am aufgeschraubten Sensor, der wahrscheinlich mittels einer Abdichtung ( z. B. Gummi, Teflon, Messing Wellring usw. ) zwischen Gewindeende und Planfläche am Sensor, erhalten bleiben soll.
Das alles mit einer sehr geringen Abdichtfläche am Ventil und mit einer Funktionsgarantie bei Stickstofffüllung und harten Einsatzbedingungen über Jahre hinaus.
Sind hier meine Zweifel unberechtigt oder habe ich etwas nicht verstanden bzw. überlesen?

Einen erholsamen Sonntagnachmittag, Tschüß Thomas



Die selben Bedenken habe ich auch. Das die Teile auf der Ventilspitze sitzen gefällt mir gar nicht. Außerdem fehlt mir die Temperaturanzeige. Das wird halt einfach nicht möglich sein, das die Teile nicht im Reifen sitzen. Aber die Temperatur ist wohl genauso wichtig wie der Reifendruck.

Ich spekuliere daher eher auf das System von Smartire. --> Link

aus München.

meitemark am 13 Jan 2008 19:06:21

Hallo,
an einem Gerät für 6 Räder hätte ich bei entsprechenden Preis auch interesse.

Lancelot am 13 Jan 2008 19:28:34

oschi-andi hat geschrieben:
Strandgut hat geschrieben:Um den Luftdruck ständig messen zu können, müsste das Ventil des Reifens geöffnet werden. Es steht jetzt also der Reifendruck > 4,5 bar am aufgeschraubten Sensor, der wahrscheinlich mittels einer Abdichtung ( z. B. Gummi, Teflon, Messing Wellring usw. ) zwischen Gewindeende und Planfläche am Sensor, erhalten bleiben soll.
/quote]

Die selben Bedenken habe ich auch.
Das die Teile auf der Ventilspitze sitzen gefällt mir gar nicht. Außerdem fehlt mir die Temperaturanzeige. Das wird halt einfach nicht möglich sein, das die Teile nicht im Reifen sitzen. Aber die Temperatur ist wohl genauso wichtig wie der Reifendruck.

Ich spekuliere daher eher auf das System von Smartire. --> Link

aus München.


Also das habe ich in dem Test anders verstanden: in dem Ventilaufsatz sitzt ein Sensor, der den Druck mißt (wie :?: ), es soll aber kein Druck entweichen können. Darum suche ich ja nach jemandem, der das im Einsatz hat oder zusätzliche Auskunft geben kann.

@oschi-andi: hast Du Preisinfo für das smartire System ??

Gast am 14 Jan 2008 15:43:03

Hier der Auszug aus der Preisliste von Tropytec. Das Smartire gibt es auch bei --> Link und angeblich auch bei Stahlgruber.

Die Sensoren sind für Reifen bis 4,5bar Kaltdruck. in den techn. Daten heist es Druckbereich bis 5,38bar. Also ich bin mir nicht sicher, ob das bei Campingreifen klappt. 4,5bar kalt haben die meistens. Wieviel das dann warm ist???? Und ob die Sensoren pünktlich bei 5,38bar ihren Geist aufgeben???? Keine Ahnung. Allerding gibt es die LKW Version bis 11bar. Das nennt sich dann "Smartire Roadvoice" Der Empfänger ist anscheinend besser für LKW ausgelegt, da die Reifen doch meist ziemlich weit weg sind. Die Sensoren kosten komischerweise das selbe. Grundätzlich sinnvoll ist das Vollformatdisplay. Damit können die Standarteinstellungen geändert werden. Außerdem sieht man darauf Druck und Temperatur von jedem Reifen. Also Startpreis für 4 Räder ca. 320EURO. zwei zusätzliche Sensoren kosten dann noch mal 100EURO.

Ich hab das Basissystem bei Ebay gekauft für 50EURO neu und OVP :-). Fehlt noch das Display. Im April bau ich das ein und kann es dann testen. Ich geb dann noch mal Bescheid.

Preisliste

200-55605 SMARTIRE Basissystem, Stahlband LED-Anzeige, 4 Sensoren bis 4,5bar (14 bis 22,5") 265,00 €
200-55612 SMARTIRE Basissystem, Ventilbefestigung LED-Anzeige, 4 Sens.bis 4,5bar (ab 15"/Loch 11,5mm) 300,00 €
200-55629 SMARTIRE Erweiterungssatz LCD-Display steckbar zum Aufstecken, 4-20 Räder 60,00 €
200-55636 SMARTIRE Erweiterungssatz LCD-Display Kabel mit Kabelanschluss, 4-20 Räder 75,00 €
200-55902 SMARTIRE Roadvoice bis 4,5bar LCD-Anzeige, 4 Sensoren, Antenne 6m Kabel 491,60 € 585,00 €
200-55926 SMARTIRE Roadvoice bis 11bar LCD-Anzeige, 4 Sensoren, Antenne 6m Kabel 516,81 € 615,00 €
200-55933 SMARTIRE Roadvoice bis 11bar LCD-Anzeige, 6 Sensoren, Antenne 6m Kabel 613,45 € 730,00 €


aus München

Lancelot am 14 Jan 2008 16:10:49

Danke für Info :!:

Hmmm, da käme also der Satz für 6 Reifen (bis 11 bar) auf € 730,--.
Ich glaube, da muß ich noch einen Moment drüber nachdenken.

Gast am 14 Jan 2008 16:16:17

Ich hab gerade noch mal meine Emails angeschaut.
Ich hab vor einem Jahr bei SEEHASE angefragt. Die sind Impoteur des Systems. Zum Kaufen soll mann sich an Stahlgruber oder einen Boschdienst wenden. Die Preisliste habe ich von Trophytec.

lancelot:

Mit welchen Druck fährst Du denn rum? Dein IVECO wird doch normal auch irgendwo zwischen 4,5-5bar liegen, oder? Dann könnte doch auch das PKW System reichen. Warte ab, bis ich meins getestet habe, bevor du 730,-EURO investierst.

aus München

Lancelot am 14 Jan 2008 17:39:13

Ich soll lt. Concorde-Tabelle mit 4,75 bar fahren, aber da fahren sich die Reifen ungleichmäßig (auf den Seitenflanken) ab, also zuwenig Druck.

Mein Reifenhändler sagt, nie unter 5,0 bar (kalt), seither habe ich den Eindruck, es wird deutlich besser mit Verschleiß UND ca. 1 Liter weniger Verbrauch (bei gleicher Fahrweise). Damit käme ich mit der 4,5 bar Version wohl nicht hin, sondern müßte auf die "große" bis zu 11 bar gehen, die auch lt. Prospekt für Wohnmobile + LKW richtig wäre.

Das TireMoni System würde mich weniger als die Hälfte, € 319,-- kosten, hätte aber nur Druck- und keine Temp-Anzeige, könnte es aber problemlos auf ein anderes Fahrzeug mitnehmen.

Muß mir das alles nochmal überlegen, hätte halt gern eine andere Erfahrung aus der Praxis gehört, bevor ich mich entscheide (ist ja auch nicht eilig, bis jetzt ist es ja auch "ohne" gegangen).

Lancelot am 17 Jan 2008 11:23:34

winslow hat geschrieben:Hallo!
Werde mich mal morgen bei der Firma schlau machen, ob überhaupt
ein Rabatt bei Abnahme von 5/10 usw. drin ist.
Werde Euch informieren, da im "Concordeforum" ebenfalls Interesse
besteht. Schönen Restsonntag noch wünscht
Rainer


@winslow

Hallo Rainer,

haben Deine Bemühungen schon was ergeben ??

rimo am 18 Jan 2008 17:30:03

Hallo,

hier eine kurze Erklärung des in Mercedes PKW eingebaute Reifendrucküberwachungssystems.

Mercedes nutzt das von den Radsensoren (eingebaut in Fahrzeugen mit ESP und/oder ABS) erzeugte Signal. Dabei geht man davon aus, dass bei gleichen Reifen, gleichem Reifendruck, Geradeausfahrt und trockener Fahrbahn alle Räder die gleiche Drehzahl haben. Bei Druckverlust in einem Reifen wird derAbrolldurchmesser dieses Reifens geringer und die Raddrehzahl ändert sich gegenüber den anderen Reifen. Dieses wird als Druckverlust in einem Reifen gemeldet. Es wird also nicht der Druck im Reifen gemessen, sondern nur der Druckverlust.
Das System kommt also ohne zusätzliche Hardware aus, es eine reine Softwarelösung. Das Ergebnis ist für den Normalautofahrer nützlich und ausreichend. Bei Zwillingsreifen dürfte das Ergebnis jedoch nicht brauchbar sein.
Grundsätzlich könnte das System in jedem Fahrzeug mit Radsensoren eingesetzt werden, sofern der Hersteller die nötige Software installiert.
Nachrüstsätze von Fremdherstellern könnten möglich sein, wenn das Signal der Radsensoren ausgelesen und ausgewertet werden kann.


rimo

katalog am 19 Jan 2008 12:10:20

Moin, Moin
ich habe mich auch für das System interessiert und habe ein wenig gesucht:

bei 1.2.3.meins fand ich einen Anbieter, der das
System TM 100 (4 Reifen) für € 219,95 anbot!
Auf meine Nachfrage wg 6 Reifen bekam ich das Angebot für das
System TM 260 für € 299,00!

Das ist doch sicher Interessant!

Rolf

Lancelot am 19 Jan 2008 12:21:04

katalog hat geschrieben:..... System TM 260 für € 299,00!
Das ist doch sicher Interessant!
Rolf


Ja, das ist doch schon mal ein Anfang ..... aber vielleicht bekommt winslow mittels Sammelbestellung ja noch etwas mehr Rabatt ... ich möchte noch ein bißchen abwarten.

winslow am 19 Jan 2008 15:24:02

Hallo!
habe bereits 11 potenzielle Käufer aus dem Concorde-Forum der Fa. TireMoni
gemeldet, die einen Rabatt von 10 % auf das z.B. TM 260 (für 6 Räder gibt)
Falls noch Interesse besteht, bitte mir eine Mail senden mit
Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Gerätewunsch.
Ich übermittle Eure Daten der Fa. Von dieser bekommt Ihr eine Mail mit dem
Gutscheincode. Die Kaufabwicklung schließt Ihr über die HP der Fa. TireMoni ab, auf dieser Ihr auch den Gutscheincode eingeben müsst. Die 10 % werden dann direkt
vom Kaufpreis abgezogen.
Meine Mail: [bitte keine Mailadressen posten]
Den Meldeschluss habe ich auf den 21.01.2008 gelegt.

Viele

Rainer

winslow am 19 Jan 2008 15:27:26

Hallo!
Da ich meine Mai-Adresse hier nicht nennen darf, bitte PN an mich.



Rainer

geestpfeife am 19 Jan 2008 22:51:40

Hallo!
2 Wohnmobilfreunde haben mir wegen "TireMoni"/Sammelbestellung eine PN geschickt. Nehme ich an.
Leider habe ich Dussel meine alte Mail-Adresse noch nicht aktualisiert.
Eine Änderung war leider nicht möglich.
Jetzt bitte PN an "Geestpfeife senden.

Danke!!


Rainer

ijsseler am 31 Jan 2008 22:07:24

Hallo Rainer,

auch ich interessiere mich für TM 260. Da ich mich aber gerade erst neu im Wohnmobilforum angemeldet habe, kann ich keine PN schicken und habe keine Ahnung, wie wir miteinander korrespondieren können.

Ijsseler

geestpfeife am 01 Feb 2008 21:01:51

Hallo Ijssler!


Telefon [mod="Flywolf"] Keine Telefonnummern posten, sende ihm die Telefonnummer bitte per PM [/mod]

Viele

Rainer

meitemark am 01 Feb 2008 22:30:58

Hallo Rainer,
ich hoffe mein E-Mail ist jetzt richtig angekommen. :?:

geestpfeife am 01 Feb 2008 23:32:46

Hallo Walter!
Deine Nachricht habe ich wohl erhalten, nur wurde Deine Mail-Adresse
mit dem Hinweis "keine E-Mail-Adresse posten" entfernt.
Da bleibt uns nur das Telefon übrig.

Viele

Rainer

meitemark am 02 Feb 2008 00:26:13

Hallo Rainer,
ich hoffe mein E-Mail Adresse kannst Du jetzt lesen oder ruf mich morgen an.

Meule am 02 Feb 2008 05:27:30

hmmmm?
Hier waren Summen von 730.- € im Gespräch.
Habe gerade aus Interesse auch mal geschaut ..... für 6 Reifen sollen 319.- € zu zahlen sein *grübel*

lg
Meule

geestpfeife am 03 Feb 2008 14:35:44

Hallo Meule!
Das war ein anderes Gerät. Glaube Smartire (Seite 2)

Das TireMoni kostet tatsächlich 319 € für 6 Räder.

Viele

Rainer

Herbsch am 03 Feb 2008 15:07:42

Ist alles schon vorbei?

Hätte evt. auch Interesse gehabt.


LG
Herbsch

geestpfeife am 03 Feb 2008 21:38:39

Hallo Herbsch!

Gehe auf die HP von TireMoni. Klicke auf Kontakt. Gebe als Betr.
"Sammelbestellung Mittelbach" ein und teile Dein Wunschgerät mit
z. B. TM 260 (6 Räder).
Von dort bekommst Du per Mail einen Gutscheincode mitgeteilt, den Du u.a. bei der Bestellung eintragen musst.
Kann Dir leider nur auf diesem Weg antworten.

Viele

Rainer

Herbsch am 03 Feb 2008 22:28:03

Dankeschön!

LG
Herbsch

rossifumi am 13 Feb 2008 00:25:39

Da war ich wohl mal wieder zu langsam oder läuft die Aktion noch?
Und gibt es schon Praxiserfahrungen, bei der schnellen Montage ja locker möglich :D ?
Und wie wird eigentlich der Solldruck eingestellt?

Rossi

rieckmann am 13 Mai 2008 20:04:27

Hallo,

ich habe heute das TireMoni 210 bei mir eingebaut.
Leider habe ich keinen Rabatt durch die Sammelbestellung bekommen.
War wohl zu spät. Auf Mail-Anfragen bekam ich keine Antwort.

Nun gut, jetzt habe ich es auf herkömmliche Weise bestellt.
256,- € incl. Versand.

Ich habe das Ventilgewinde mit Kupferpaste eingeschmiert, dann den Diebstahlschutz darüber, und zuletzt den Sensor auf das Ventilgewinde geschraubt.

Das Anzeigegerät hat sofort alle 4 Sensoren erfasst, und es wurden die entsprechenden Reifendruckdaten angezeigt.

Diese streuten von 5,69 bis 5,78 Bar. Eigentlich hatte ich den Reifendruck an der Tankstelle auf 5,5 Bar eingestellt, aber diese Geräte sind wohl nicht so genau, bzw. man kann dort den Druck nicht so präzise einstellen.

Durch eine Taste lassen sich die Temperaturen der Reifen anzeigen.
Ob durch einen Sensor der auf dem Ventil sitzt eine präzise Reifentemperatur abzulesen ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Aber ich will es mal so hinnehmen !

Das TireMoni ist auch mit einen Stromsparmodus ausgestattet. Wenn sich das Fahrzeug ca. 10 Min. nicht bewegt, schaltet es in den Standby.
Nun werden die Batterien des Anzeigegerätes (soweit es nicht an 12 V angeschlossen ist), und die der Sensoren geschont.

So wie sich das Fahrzeug wieder in Bewegung setzt, schaltet es wieder in den Betriebszustand. Habe es so weit aber noch nicht ausprobiert, da bin ich ja mal gespannt.

O.K., das war`s dann erst einmal.

Bild
Fred

fetzi am 14 Mai 2008 07:34:02

Das System ahbe ich seit kurzem eingebaut. Klappt super !! Ich habe durch einen Kunden von mir Rabatt erhalten. Ich stelle gerne den Kontakt her. Muss nicht Sammelbestellung sein. Geht sicher auch einzeln!! :)

rieckmann am 27 Jun 2008 15:06:35

Hallo,

ich habe hier mal ein paar Werte, die ich mit dem TireMoni während unserem Urlaub abgelesen habe.

Die Reifen hatte ich auf 5,5 Bar aufgepumpt.

Ca. 20 Grad Außentemperatur, Sonneneinstrahlung während der Fahrt.

Die Werte gingen bis 6,1 Bar hinauf.

Die abgelesene Reifentemperatur war dann zwischen 23 und 28 Grad C.


Hattet Ihr ähnliche Erfahrungen ?


Bild
Fred

Bernd_K am 27 Jun 2008 15:49:46

Habe ähnliche Werte und gute Erfahrungen bisher: Bei ca. 3.000 Km und 3 Monaten keinen Druckverlust und konstant gute Anzeigen.

Bernd

Gast am 27 Jun 2008 17:14:28

rieckmann hat geschrieben:Hallo,

Ca. 20 Grad Außentemperatur, Sonneneinstrahlung während der Fahrt.

Die Werte gingen bis 6,1 Bar hinauf.

Die abgelesene Reifentemperatur war dann zwischen 23 und 28 Grad C.

Bild
Fred


Also die Druckwerte sind glaubwürdig, aber die Temperatur kann nicht stimmen. Wenn die Reifentemperatur wirklich zwischen 23-28°C liegen würde, dann hättest du sicher keine Druckerhöhung um 0,6bar. Das lässt eher auf eine Refentemperatur von 60-80°C schließen.

Ich kann mich an eine Faustformel erinnern. 10°C mehr Temp. entspricht nicht ganz 0,1bar mehr Druck. Also 0,6bar sind dann ca. 60°C mehr als bei Messung. Also 5,5bar bei 10-20°C würde heißen 6,1bar bei 70-80°C.

Was mich davon überzeugt, das die Temperaturmessung am Ventilkopf für den A.... ist.

Oder lieg ich da verkehrt?

aus München

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Elektronikprobleme Ducato x290
Anleitung Ducato 230 Einbau einer helleren Innenleuchte
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt