Bahrev am 16 Feb 2017 18:52:52

Hallo liebe Leute

normaler Weise probiere ich lieber tagelang Infos aus dem Netz zu ziehen bevor ich irgendwo im Forum eine Frage stelle aber zu diesem Besonderen Fall konnte ich kaum und wenn dann nicht die richtigen Antworten finden.


Ich habe vor eine Gas Heizung in einen Ford Transit Kasten mit LKW Zulassung einzubauen. Ich bin dann natürlich auf die Truma S3002/S3004 in der für Wohnmobile/KFZ zugelassenen Variante gestoßen womit das Thema eigentlich schon abgeschlossen war.
Da es sich bei meinem Kastenwagen aber um die ganz normale L1H1 Variante handelt spielt die Größe der Heizung natürlich eine Rolle. Daher wollte ich nun Fragen warum denn die, für so einen kleinen Raum viel bessere Variante, Truma S 2200 nur für Caravan und ähnliches zugelassen ist.

Sicherheitsbedingt sollte es doch keinen Unterschied machen da beide Varianten für den Einbau in geschlossenen Räumen gedacht sind und eine externe Frischluftzufuhr und einen Kamin haben

Wie steht es mit den Konsequenzen sollte man die Heizung ohne Zulassung in einen Kastenwagen einbauen ?

Macht es dabei einen Unterschied ob der Wagen als PKW / LKW / WoMo zugelassen ist ?


Eine Frage abseits dieses Themas: Ich habe vor den Kasten mit Küchenblock, Bett und Schränken auszurüsten und daraus einen gemütlichen WomoVan zu machen. Dann passt die LKW Zulassung ja nicht mehr richtig. Allerdings werde ich bei der L1H1 Variante auch nie eine Stehhöhe von 170 erreichen und es sollen auch keine weiteren Fenster außer dem vorhandenen Heckfenster eingebaut werden. Somit ist doch auch eine WoMo zulassung unmöglich ... oder ?!?

Muss ich das ganze dann als PKW eintragen lassen ?


Schon mal Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe :)

Ciao Hans

Zebrahalter am 16 Feb 2017 19:01:29

Hallo!
Meiner Meinung nach spielt die Stehhöhe keine rolle mehr.
Ich kenne Leute die haben einen normalen T4 als Womo eingetragen bekommen.
Gruß Zebrahalter

mk9 am 16 Feb 2017 19:44:04

Also das mit der Höhe von 1.70 m ist Schnee von gestern. Diese Vorschrift für Ausbau eines Kastenwagens zum Wohnmobil ( SoKfz ) besteht nicht mehr.

Allerdings ist eine " K- Heizung " für Wohnmobile Vorschrift, wenn eine Heizung eingebaut werden soll. Das heißt: S 3002 K zum Beispiel. Diese Heizungen werden für die Zündung an die Bordelektrik angeschlossen. Früher gab es die Zündbox mit 2 und später mit einer kleinen 1,5 V Batterie.
Bestandswahrung für ältere Wohnmobile, für neue Zulassungen nicht mehr zulässig.

Heizungen mit Piezo - Zündung sind m.E. für Wohnmobile, die neu zugelassen sind oder Eigenausbau eines Kastenwagens, nicht mehr zugelassen.
Kannst Dich beim TÜV über die neuesten Vorschriften mal erkundigen.

Ein Problem könnte aber für Dich entstehen, wenn es um Sitze im Kastenwagen geht. So weit mein Wissensstand: zugelassene Sitze mit Rückhaltvorrichtung, also 3 Punkt Gurt, wenn im Wohnteil noch Personen mitfahren.

Mein Ratschlag: vorher bei TÜV für Hauptabnahme alles abklären, damit man später keine Überraschungen erlebt zgl. Abnahme als Wohnmobil.
Insbesondere ob LKW,PKW oder Wohnmobil.

Gruß
Manfred

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gas Prüfung, Truma Secumotion abgelaufen
Truma C 6000 gegen C 3400 tauschen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt