bridi am 04 Jul 2017 19:55:22

Die zum Betreff gefundenen Vorschläge wie z.B. Abdeckung der Fenster oder nasse Handtücher haben mich nicht überzeugt. Das WoMo heizt sich m.E. auch stark durch die Besonnung des Daches auf. Hier wäre eine Plane mit Abstand vom Dach hilfreich, die - ähnlich wie für Wohnwagen bei Dauerparkern - die Sonne vom Dach fernhält. Das Problem ist natürlich die unterschiedliche Dachform der WoMo'e und die fehlende Kederleiste. Ich habe noch nichts Brauchbares gefunden, meine mich aber zu erinnern, daß ich mal eine Markise gesehen habe, die man über das Dach ausbreiten konnte. Gibt es sowas oder etwas anderes was Schatten spendet?
MfG bridi

brainless am 04 Jul 2017 22:43:58

Man muß die am Fahrzeug montierte Markise heftigem Sturm aussetzen - dann legt sie sich ganz von alleine über's Dach,


Volker ;-)

soul am 04 Jul 2017 23:06:47

klar gibts was: nennt sich baum. :lach:

was willst mit einer kederleiste, wenn du schatten über deinem fahrzeug haben möchtest? bau eine klima ein und alles ist gut.

lg

ToMTuR.de am 04 Jul 2017 23:16:24

Hi,

befrag mal Google nach "Tropendach", da haben einige ihre Ideen beschrieben.

VG Harriet

AndreasS am 05 Jul 2017 08:19:46

Dachfenster mit Ventilatoren wirken Wunder...

mithrandir am 05 Jul 2017 08:26:26

Die Idee an sich hört sich erst mal gut an, aber in den meisten fällen wird ja nicht nur das Dach sondern auch die Wände beschienen und heizen das Fahrzeug auf.
Die Kisten haben nun mal dünne Wände. Und wenn es draußen heiß ist, wird man es wahrscheinlich nie richtig schaffen, eine Kühle im Wohnmobil herzustellen, außer über eine Klimaanlage.
Auch die Dachventilatoren bringen ja nur eine erfrischende Wirkung durch die Zugluft. Kälter machen sie es im WOhnmobil nicht, wenn es außerhalb auch heiß ist.
Bei diversen Urlauben durch Mittelamerika, habe ich gelernt, dass es am einfachsten ist, die Hitze zu akzeptieren. Entsprechende Kleidung tragen, die nicht gleich "klebt", bei Bullenhitze nicht anstrengen 8wer will das schon im Urlaub?). Ich gewöhne mioch binnen weniger Tage recht gut an die Hitze, zumal das ja mittlerweile auch bei uns daheim zur Normalität wird.
Wer das nicht hinbekommt, sollte Urlaube vermeiden, die in heiße Regionen gehen.

FWB Group am 05 Jul 2017 09:12:44

Hi
Das mit der Hitze ist natürlich ein Nachteil bei den blauen bzw. sehr häufig dunkel ausgeführten Knaus Kästen.
Auch ich würde über eine Klima Anlage nachdenken, allerdings kann es da manchmal auch Ärger mit dem Nachbarn geben.

Wenn die Nachbarn so dicht stehen, steht man meist auf einen CP und der ist sehr häufig beschattet, jedenfalls in südlichen Ländern ist das so.
Hier haben wir die Klima noch nicht gebraucht.

Gerade eben auf Sizilien waren wir auch auf völlig schattenlosen Stellplätzen, direkt am Meer.
Stromanschluß vorausgesetzt, standen die Nachbarn 10 m weg, da war die Klima gar kein Problem.

Dein angedachtes Überdach mag in europäischen Breitengraden gehen, an der Küste eher nicht.
Sturm / Wind, Regen ( sintflutartig) das überlebt kein Stoffdach!

Ausserdem dürfte das Ganze sperrig sein beim befestigen un An - und Abbau.

Ich würde mir konsequent Schattenplätze suchen, die Solaranlage nicht aufs Dach und bei Sonneneinstrahlung pur ne Klima anschaffen.
So haben wir das.

Im Übrigen, von Deutschland kommend ( 20 Grad) über Genua nach Palermo war ein Temperaturschock direkt auf 40 Grad.
Mir ist das diesmal echt schwer gefallen. Die eigentliche Wärme ist aber super für die müden Knochen......

Wieder in Deutschland mit 10 bis 18 Grad, Sonne, Regen, Sturm, das geht gar nicht!
Hals verspannt, die Bandscheiben OP zwicken, es wird zeit, das es in Rente geht!
Leider sind das regulär immer noch 7 Jahre!

bridi am 05 Jul 2017 17:52:23

Statt Kederleiste hätte ich besser Regenrinne geschrieben.
Die meisten Ausführungen der Schlaumeier und Möchtegern-Witzbolde (Markise/Sturm, Baum usw.) sind schwer zu ertragen. Eine Klimaanlage ist ziemlich sinnlos, wenn man nicht auf Campingplätze geht.
Neben den Ventilatoren gab es nur einen weiterführenden Vorschlag: das Tropendach. Das aber ist wohl schwer zu realisieren. Es handelt sich um ein weißes, kurzes 5,30 m Alkoven-Reise-Mobil mir Reling hinter dem Alkoven (mit großem Heki-Fenster in der Schräge).

frauke am 05 Jul 2017 17:57:40

bridi hat geschrieben:[...]Schlaumeier und Möchtegern-Witzbolde[...]

Nett.

bridi am 05 Jul 2017 18:03:54

Dieses "Tropendach" soll nur im Stand, nicht während der Fahrt Schatten spenden und schnell auf- und abgebaut werden können, da es sich um ein "Reise"mobil handelt. Das Problem mit einer entsprechend konstruierten Markise zu lösen, ist so abwegig nicht!

Jonah am 05 Jul 2017 20:23:22

Nachdem ich gestern deine Frage gelesen hatte, war ich mal im Netz unterwegs. Da habe ich so Womomützen gefunden, sind wohl als Schutz gedacht, aber da wurde geschrieben, dass man die mit Besenstielen drüberheben soll. Und das Problem mit der Höhe hast du ja auch mit einer Markise, die über das Mobil gehen soll. Da könnte ich mir eher ein Sonnensegel vorstellen, das an drei Teleskopstangen nach oben schieben und abspannen. Ansonsten ist der bereits erwähnte Baum sicher bequemer zu realisieren.

rolandderaeltere am 06 Jul 2017 00:28:59

Hallo,

Klimaanlage?
Wer die im Wohnmobil hat und sie auch im Stand benutzt, hat ja wohl eine Steckdose in Reichweite. Und wenn auch am Generator oder Brennstoffzelle...
Wer einfacher reist, arrangiert sich so gut wie möglich mit den Naturgegebenheiten. Schatten kennt jeder. Fehlt der, braucht es Innovationen, wenn die Sonne es einfach nur gut meint.

Den allerkleinsten Luftzug laden wir ein, unser Wohnklo mit Kochnische zu durchwehen, indem wir ihm möglichst an jeder Ecke Einlass gewähren:

­

Als Langschläfer haben wir dann morgens viele dieser Löcher noch verschlossen. Dann kommt unser effektivstes zur Geltung, unser Bodenloch:



Dieses Loch befindet sich über der Vorderachse. Wir schlafen auf der Höhe der geöffneten Heckscheibe mit den Füßen vor dieser.
Je mehr andere Seitenscheiben und Dachfenster, vor allem bei fehlendem Wind, geschlossen sind, um so mehr genießen wir die Kaminwirkung, die die noch kühle Luft unter dem Wagen über unser Bett nach außen transportiert.
Manchmal packen wir abends noch den Ventilator über dieses Bodenloch, um morgens im Bett dessen Kabel in die Steckdose zu stecken und so noch eine halbe Stunde dösen mehr „raus zu schinden“.

Nachvollziehen? Gerne.
Wenn Ihr aber noch bessere „Klimaanlagen“ vorstellen könnt: Ich klaue gerne gute Ideen, meint
wieder aus Niederbayern grüßend

SvenZ am 06 Jul 2017 10:09:14

Hallo Roland,

wir haben uns jetzt auch einen extra leisen und faltbaren Venti von "Klarstein" geordert. Meiner Frau ist der Fastvent Dachlüfter in der Nacht direkt über dem Kopf nämlich leider zu laut.

Ich glaube, ihr schlaft morgens so lange, weil ihr von Duft deiner Schuhe betäubt seid, oder? :mrgreen:

Würde mich auch über weiteren Kühlungsideen ohne Klimaanlage freuen - im August wollen wir nach Spanien! 8)

Grüße,
Sven

ChiliFFM am 06 Jul 2017 10:23:45

Wir haben eine Klimaanlage serienmäßig.
Aber es macht nur Sinn, sie a) an einer Steckdose zu betreiben und b) wenn der Strom pauschal bezahlt ist.
Bei 50 Cent pro kWh kostet sonst der Strom mehr als der Stellplatz...

Ausserdem kommt die mit ihren 2000 Watt nicht wirklich gegen die Mittagssonne an.
Der kalte Luftstrom fühlt sich zwar nett an, aber die Raumtemperatur im Mobil geht nur langsam und minimal runter.
Man kriegt damit abends das Fahrzeug schneller wieder kühl, keine Frage - aber tagsüber sollte man keine allzugroßen Erwartungen haben.

Insofern bleibt nur die Variante, es wenigstens im Fahrzeug nicht wärmer werden zu lassen als draussen - also ist Schattenstehen und/oder Durchzug angesagt (ob mit oder ohne Ventilatorunterstützung).

Alles andere muss man akzeptieren, wie schon geschrieben wurde.

skytwo am 06 Jul 2017 10:33:43

Habe mir letztes Jahr das hier gekauft --> Link , bin ganz zufrieden damit, auf höchster Stufe mit Eiswasser drin macht er richtig kühl, bei geringen Stromverbrauch aber etwas zu laut, auf kleinster Stufe ist er zwar nicht flüsster leisse, aber ich und meine Frau können dabei schlafen.
LG Bernd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

MOCA-Stützen
Kennt jemand diese Bedieneinheit
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt