aqua
anhaengerkupplung

Unser Otto wird zum Wohnmobil Kastenwagen Ausbau 1, 2, 3, 4, 5, 6


bluecamper am 02 Apr 2017 21:59:06

Sieht echt toll aus. Klasse Ausbau.

Und danke für den detaillierten Bericht.

Berndhaller am 02 Apr 2017 22:42:26

Hallo Michael & Partnerin,
dann wünsche ich euch viel Spaß und Freude mit Otto.
Ich freue mich mit euch da ihr euren Traum zufrieden im Eigenbau umgesetzt habt ohne das Budget ins Endlose zutreiben.
Wenn an Stelle der Zweier- Sitzbank ein Beifahrer Einzelsitz verbaut wäre, das könnte man etwas bequemer in den Wohnbereich
gelangen, aber ihr seit ja noch jung und sportlich. Der Ein- und Ausstieg vom Heck her wäre vielleicht mit einem klappbaren Mittelteil im
Gang etwas leichter für mich. Ich weiß, eine Heizung ohne Landstrom würde das Budget sprengen, aber man wäre auch autark auch wenn es
mal frisch draußen ist. Unter dem Beifahrersitz eine Ebersbächer oder Webasto Diesel Luftheizung mit Gebläseaustritt in Richtung Wohnraum
und eine Zweitbatterie unter dem Fahrersitz. Ist einfach selber einzubauen, aber 1.100€ sind nötig. Die haben 2000-2200 Watt und das reicht
gut für den L2H2. 0,1-0,2 Diesel in der Stunde bei 10-30 Watt Stromverbrauch.
Aber wenn Otto nur für CP oder SP mit Strom konstruriert wurde dann habt ihr auch hier alles richtig gemacht. :top:

Schöne Grüße nach Reutlingen vom Bernd

Ganzalleinunterhalter am 02 Apr 2017 23:35:55

Hallo Michael :daumen2: ein großes Lob für so eine tolle Arbeit / Dokumentation und ein dickes Dankeschön dass Du uns hier teilhaben lässt.

Noch ein Tip / Frage meinerseits - wie hast Du die Hecktür isoliert ? Kenne das noch von meinem selbstausgebauten Transit - war immer sehr unangenem im Schlaf an das kalte Blech zu kommen.
Der schon erwähnte Teppichboden könnte da etwas Abhilfe schaffen.

berny2 am 03 Apr 2017 01:00:56

Moin Horst,
zwar nicht Michael, sondern Berny hatte an die Hecktür hochwertigen Velours-Teppichboden (Strich nach unten) geklebt.

dinooo am 03 Apr 2017 07:18:23

Guten Morgen,

Danke für das viele Feedback.
Zur 3er Sitzbank, diese soll bestehen bleiben da wir davon ausgehen in den nächsten Jahren zu dritt zu sein ;-)
Zu den Hecktüren und dem Teppich, wir haben die Türen nur von innen mit Armaflex isoliert-unsere Rollos verdecken fast die komplette Tür, und wir schlafen in Fahrtrichtung mit dem Kopf zu den Hecktüren, Teppich gefällt uns leider garnicht - daher kam keiner zum Einsatz ;-).
Vorerst ist das Fahrzeug nur für die Saison geplant, die Idee mit einer Standheizung ist im Kopf.
Allerdings ist sie und aktuell zu teuer - wenn der Bus so genutzt wird wie wir uns das wünschen, wird aber bestimmt noch eine Standheizung eingebaut, belesen habe ich mich schoneinmal :-).

weikart am 05 Apr 2017 20:05:13

Hallo,
herzlichen Glückwunsch und danke für den informativen Bericht.
Schöne Ideen dabei. Ich bin auch gerade dabei. Baue einen Renault Master um und orientiere mich ebenfalls an Cheesus' Konzept.
Allerdings stehe ich noch am Anfang. :eek:

Hast Du die Batterie unter der linken Sitzbank untergebracht?

Dann allseits gute Fahrt und viele Grüße aus Thüringen.
Stefan

berny2 am 05 Apr 2017 20:12:19

Hallo Stefan,
bei meinem Trafic war im Motorraum auf der Beifahrerseite voch genügend Platz, eine zweite baugleiche 100Ah Batterie unterzubringen. Nur mal so zur Info. :idea:

dinooo am 06 Apr 2017 14:42:41

Hallo Stefan,

habe eine 120Ah Batterie links neben der Küche bei meiner gesamten Elektronik, diese wird von einem 100 Watt Solar Modul gespeist.
Sind aktuell den 4 Tag unterwegs rein mit 12V, allerdings sehen wir auch kein Fernseh, wir haben die Kühlbox den ganzen Tag an sowie den Gaswarner, abends noch etwa 3 Stunden Licht die Tauchpumpe für Wasser und alle mobil Geräte werden geladen.
Die Batterie ist morgens noch immer zu 80-90%voll.

Viele Grüße von unserer Jungfernfahrt aus Italien.

Ps. Unter die Sitzbank kommt später vllt eine standheizung.

JoFoe am 07 Apr 2017 18:31:04

Moin,
gute saubere Arbeit! Sieht wirklich schnuckelig aus . Respekt dafür.
Nur das Dach sollte mal ein wenig gereinigt werden. :mrgreen:

Viel Spaß und tolle Fahrten mit Otto . :lach:

berny2 am 07 Apr 2017 21:13:45

JoFoe hat geschrieben:Nur das Dach sollte mal ein wenig gereinigt werden. :mrgreen:
Viel Spaß und tolle Fahrten mit Otto . :lach:

Schliese mich anerkennend an.
Tja, wie reingt Ihr denn die Dächer Eurer Camper...?

Pfeffersack am 08 Apr 2017 05:47:30

Hallo Dinooo,

Vielen Dank fuer diesen tollen Bericht - sehr ermutigend..... Ich werde demnächst wohl auch mit dem Ausbau eines Kastenwagens beginnen, Überlege z.Zt. aber noch, was ich lassen mache und was ich evtl. selber in die Hand nehmen kann.

Dazu hätte ich einige Fragen bezüglich der 12V-Anlage - es waere toll, wenn du mir ein paar Tips geben könntest:

1. Der Minuspol der Wohnraumbatterie geht an Masse: muss das zwingend an das Chassis des Fahrzeug gehen? D.h. hast du dafür ein Loch in die Bodenplatte gebohrt um da ranzukommen? Ist ein spezielles Massekabel zu empfehlen?

2. Das gleiche bei den einzelnen Verbrauchern: Kann man die Masse irgendwo an das nächstgelegende Karosserieteil abführen? Kann man die Masse von verschiedenen Verbrauchern zusammen an die Karosserie führen?

3. Verstehe ich das richtig: Wohnraumbatterie -> Verteilerkasten -> Sicherung -> Verbraucher.
(Brauche ich einen Verteilerkasten oder schliesst man die Batterie direkt an den Sicherungskasten an?)

Das sind natürlich echte 'Greenhorn' - Fragen, habe darauf jedoch nach langen Suchen bis jetzt noch keine Antwort gefunden...

Vielen Dank im voraus fuer sachdienliche Hinweise!

Energiemacher am 08 Apr 2017 11:44:39

Pfeffersack hat geschrieben:
Das sind natürlich echte 'Greenhorn' - Fragen, habe darauf jedoch nach langen Suchen bis jetzt noch keine Antwort gefunden...

Vielen Dank im voraus fuer sachdienliche Hinweise!


Hallo,

auch wenn es nun klingt wie vom Oberlehrer:

Der einzigst sachdienliche Hinweis den man dir hier eigentlich geben kann: Lass die Finger von der Elektrik, wenn du keine ausreichende Ahnung auf diesem Gebiet hast.
12V sind zwar selbst nicht lebensgefährlich, können aber durch die Brandgefahr dann doch lebensgefährlich werden.

Vielleicht hilft dir auch sowas weiter: --> Link

Egal wie, trotzdem viel Erfolg.

Grüße

berny2 am 08 Apr 2017 12:44:26

Energiemacher hat geschrieben:auch wenn es nun klingt wie vom Oberlehrer:
Der einzigst sachdienliche Hinweis den man dir hier eigentlich geben kann: Lass die Finger von der Elektrik, wenn du keine ausreichende Ahnung auf diesem Gebiet hast.
12V sind zwar selbst nicht lebensgefährlich, können aber durch die Brandgefahr dann doch lebensgefährlich werden.

Dem kann ich mich nur anschliesssen :!:

dinooo am 08 Apr 2017 17:09:07

Hier kann ich mich meinen beiden Vorschreibern nur anschließen, belesen dich ausreichend oder hol dir jemand der dir zur Hand geht. Besser ist das :-)

Zum Dach, per Nachricht erfahrt ihr meine Adresse, Eimer - Wasser und einen Lappen bekommt ihr gestellt :-D

Jonah am 08 Apr 2017 17:47:48

Toller Ausbaubericht, das habt ihr prima hinbekommen. Viel Spaß weiterhin auf eurer Jungfernfahrt!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ausbau eines Kastenwagens - Tipps und Meinungen
Kastenwagen Renault Trafic L2H2 ausbauen lassen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt