aqua
luftfederung

Mobiles Internet ???? 1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11


Gast am 13 Mär 2010 23:50:04

dieterrudi hat geschrieben:Servus Rider,
ich habe mir gewstern einen 3AT-Stick mit Datenkarte in Schwaz, in der Franz-Josef-Str., gekauft und stehe/surfe damit hier in Innsbruck am DEZ-Parkplatz (Frühstück bei IKEA zu 2,50€!).
Der Verkäufer informierte mich, daß es jetzt auch in Wörgl, in der Sela-Strass, eine 3AT-Verkaufsstelle gibt.
Morgen bin ich in Südtirol, Val di Fieme, und kann dort die Verfügbarkeit des 3AT-Netzues prüfen.


Gratulation dieterrudi, wenigstens einer der meinen Tipp ernst nimmt. :wink:
Gab es Probleme wegen deiner Adresse?
Wirst sehen das funzt auch im Val di Fiemme bestens.......persönlich getestet.
Übrigens wegen 3 in Wörgl, die Straße heißt "Giselastraße". :wink:
Servus

Gast am 20 Mär 2010 09:21:02

.....und Flat Rate um € 9,95 monatl. von o2. Der Preis gilt 2 Jahre.
--> Link

bw am 20 Mär 2010 13:05:34

Rider hat geschrieben:.....und Flat Rate um € 9,95 monatl. von o2. Der Preis gilt 2 Jahre.
--> Link



Irgendwie finde ich dieses Angebot nicht in dem Link??? :nixweiss:

Gast am 20 Mär 2010 13:07:05

Ich auch nicht :(

Gast am 20 Mär 2010 13:25:20

Sorry, bitte hier lesen:
--> Link

dieterrudi am 20 Mär 2010 23:39:30

Rider hat geschrieben:.....Gab es Probleme wegen deiner Adresse?
Wirst sehen das funzt auch im Val di Fiemme bestens.......persönlich getestet.
Übrigens wegen 3 in Wörgl, die Straße heißt "Giselastraße". :wink:
Servus


Servus Rider,
beim Kauf und der Installationsvorführung hat mich keiner gefragt - auch nicht als ich fragte warum man keine Daten von mir benötigt!

Im Val di Fiemme geht der 3AT-Stick.
Im Fassatal, Schigebiet Lattemar, Bellamonte/Alpe Lusia nicht.
Im Grödner Tal Plante Gralpa auch nicht.

Jetzt bin ich am Gardasee - von Riva, Torri del Benaco, Lazise und jetzt in Salo gehts prima.

Morgen gehts wieder zum Schifahren nach Folgaria bei Roveretto mit Trentiner Freunden.

Gast am 21 Mär 2010 10:27:05

Mensch Dieter, dann solltet ihr "da oben" unbedingt mal das urige Restaurant am Passo Vezena ausprobieren. Aber dann vorher herunten in der Info informieren wann es geöffnet ist bzw. ob Reservierung nötig ist. Wir haben dort an einem Abend mal eine absolut sensationelle Lasagne mit Hauswein verdrückt. Wenn ich das richtig im Kopf habe gibt es immer nur ein Gericht. Dafür fahren die Italiener sogar von Venedig herauf.
Viel Spass am Hoch-Plateau.

Bzgl. des DREI Empfangs. Wo kein Handy Netz vorhanden ist, gibt es natürlich auch keinen Internet-Empfang, das kann in extremen Berggebieten schon mal vorkommen. Aber das weißt du ja selbst. Ich hoffe du bist trotzdem zufrieden. Ich hatte in ganz "Italenien" bis Sizilien hinunter noch nie Empfangsprobleme.

virunum am 28 Mär 2010 19:05:20

Ich war am Samstag im 3-Shop in Klagenfurt. Folgende mdl. Auskunft habe ich erhalten.

InternertToGo als SIM only:

SIM only 14,90 € inkl. 1Gb und sofortige Aktivierung - nur im 3-Shop erhältlich (kein Versand ins Ausland)

SIM muss innerhalb eines Jahres nachgeladen werden

aufladen 20,- 1Gb 40,- 2Gb 10,- 500Mb

Oder die Variante mit USB Stick Modem mit 54,90 inkl. 2Gb Volumen, ...

Die SIM only Version kann jeder kaufen, auch du als Deutscher wenn du nach Italien fährst."

Die dre HP müsst ihr selber suchen, bin noch zu kurz im Forum um links posten zu dürfen. Dort findet ihr jedoch die Länder in denen InternetToGO ohne Romingkosten finkt,
Camping-bus-de hat die Sache auch schon auf seine HP gestellt.

Hoffe damit einigen geholfen zu haben.


Gerhard

dieterrudi am 28 Mär 2010 22:27:50

virunum hat geschrieben:.......InternertToGo als SIM only......


Ich hab den 3AT-Stick mit 2 Gb-Guthaben um ca. 56€ in Schwaz/Tirol vor 3 Wochen gekauft. Ein nur SIM-Kartenkauf war nicht möglich.

Jetzt gibt es auch in Wörgl einen 3-Shop.

Aufladungskode zu 20€ oder 40€, wie beschrieben, in A an der Euro-SPAR-Supermarktkasse, in I in den Tabakläden, funktioniert tadellos.

HSDPA-Internetverbindung im Inntal, am Gardasee, im Eisaktal, Grödnertal bis St. Christina, im Fleims-/Fassatal bis Predazzo funzt prima.
Noch weiter bis zu den Schigebieten an den Dolomiten-Pässen geht die Vodafone-SIM "Zero Limits On" zu ca. 20€. Aufladung wie oben mit Vodafone CallNow Wertkarten.

pipo am 09 Apr 2010 20:02:17

So ich habe diese Woche mal den 3.at Stick, mit dem Internet to GO Tarif in Italien und Östereich angetestet.

An der Grenze zu Östereich die Simkarte ins IPhone rein und nur an einem Tag in Cavallino etwas Empfangsprobleme gehabt.
In eine Woche Dauernutzung ca.35MB verbraucht :D

Meine absolute Empfehlung :daumen2:

womo lodi am 30 Apr 2011 22:03:49

Hallo
Hat jemand von euch schon einmal Gute oder auch Schlechte Erfahrungen mit der WLAN Außenantenne von boerner mobil gemacht und ist der Finazile Aufwand OK .

pipo am 01 Mai 2011 11:13:31

womo lodi hat geschrieben:Hat jemand von euch schon einmal Gute oder auch Schlechte Erfahrungen mit der WLAN Außenantenne von boerner mobil gemacht und ist der Finazile Aufwand OK .

Versuch es mal über die Suchefunktion.
Es gibt etliche Berichte, zBsp: --> Link

M.E. lohnt sich eine Anschaffung nicht, da (Mobilfunk) PrePaid Lösungen
auf Dauer günster sind.

macagi am 01 Mai 2011 13:08:49

Kann pipo nur zustimmen......ausserdem hört bei WLAN ja jeder mit.....

Langsam werden auch deutsche Prepaid Karten im Ausland immer vertretbarer - wir waren gerade fast 2 Wochen in Frankreich, habe über meine deutsche blau Karte gesurft, 49 c/MByte. Im Endeffekt wars dann doch etwas teurer als die französische SFR Karte die ich mir beinahe gekauft hätte, aber dafür habe ich mir die Konfigurationsarbeit und SIM-Kartenwechselei erspart.....

player am 01 Mai 2011 14:06:16

Mit der Drei Card in Frankreich Roaming über "Bouygues" pro Mb 38 Cent .

Ausderasche am 01 Mai 2011 22:40:24

pipo hat geschrieben:
M.E. lohnt sich eine Anschaffung nicht, da (Mobilfunk) PrePaid Lösungen
auf Dauer günster sind.


So ist es! Ich habe eine Börner Antenne und habe mich gefreut, wenn ich einmal wieder "haltlos=viele Infos in Ruhe reinziehen oder Forum bedienen" surfen konnte (Portugal, Polen) oder in der Nähe von MacD oder BK ins Netz konnte (Frankreich). Aber bei z.B. einem € pro Tag in Spanien oder 1,50€ in D per SIM Karte muß man schon lange unterwegs sein, damit sich das rechnet.

Aber der "freu sich Faktor" hat natürlich auch was für sich!!!!


Frank

pipo am 29 Mai 2011 10:38:45

Hier eine sehr schöne Übersicht über den --> Link :D

merten am 08 Jun 2011 19:16:53

Bei Simyo gibts jetzt 50 Minuten telefonieren oder 50 MB Traffic EU-weit für jeweils 4,99€ für 7 Tage
--> Link


Merten

abenn am 08 Jul 2011 14:07:56

Hallo,
ich finde --> Link eigentlich ideal für uns Wohnmobilisten, auch und gerade in Verbindung mit dem angebotenen Tarif!


Alf

mantishrimp am 08 Jul 2011 14:23:56

So ein Router ist genial, ich hab den hier --> Link
Funktioniert einwandfrei und lässt sich bei schlechtem Empfang auf´s Womo Dach legen :-)
Ich konnte keine Info´s finden ob der Pro Sieben Router über einen Sim Lock verfügt, mit Sim Lock wärs halt blöd im Ausland.

jennergruhle am 08 Jul 2011 16:52:27

Die ProSieben-Kisten (Stick oder Router) sind eigentlich immer mit SIM-Lock auf Vodafone(DE). Das wird so schön euphemistisch mit "Der ProSieben W-LAN Router wurde optimiert auf die Verwendung einer SIM-Karte zur Nutzung des UMTS-Breitband-Netz von Vodafone." ausgedrückt. :twisted:

Mein Stick hat den Lock jedenfalls, was für den Einsatzzweck momentan ok ist. Auf Reisen nutze ich ja mein Handy als WLAN-Router. Wenn die zwei Jahre rum sind, werde ich den Lock des Sticks von Vodafone aufheben lassen.

Für den Einsatz im Ausland sollte man dann doch lieber ein paar 10 Eurönchen draufzahlen und einen SIM-Lock-freien Router nehmen - sonst muss man zwei Jahre warten oder 100€ zahlen.

Sina1 am 19 Jul 2011 19:50:06

jennergruhle hat geschrieben:Die ProSieben-Kisten (Stick oder Router) sind eigentlich immer mit SIM-Lock auf Vodafone(DE). Das wird so schön euphemistisch mit "Der ProSieben W-LAN Router wurde optimiert auf die Verwendung einer SIM-Karte zur Nutzung des UMTS-Breitband-Netz von Vodafone." ausgedrückt. :twisted:

Mein Stick hat den Lock jedenfalls, was für den Einsatzzweck momentan ok ist. Auf Reisen nutze ich ja mein Handy als WLAN-Router. Wenn die zwei Jahre rum sind, werde ich den Lock des Sticks von Vodafone aufheben lassen.

Für den Einsatz im Ausland sollte man dann doch lieber ein paar 10 Eurönchen draufzahlen und einen SIM-Lock-freien Router nehmen - sonst muss man zwei Jahre warten oder 100€ zahlen.


... ich hatte eine Expresscard von Base mit Simlock und Branding. Unten stand Huawei E800 drauf, auf der Website von Huawei habe ich mir die aktuelle Firmware geladen, draufgespielt und habe jetzt eine Simlockfreie Karte... geht bestimmt mit dem Stick auch, einfach mal draufschauen oder im PC, als was der Stick erkannt wird, googeln und Firmware aktualisieren.

LG

blur am 19 Jul 2011 23:51:53

Hallo,

ich habe den Pro7-Stick von Anfang mit 3 Profilen in Benutzung:
Vodafone
Penny - T-Mobile
Fonic O2

und wechsle dann einfahc nur die Sim-Karte

CKgroupie am 30 Jul 2011 22:28:15

Aldi bietet jetzt übrigens ab 1.8.2011 auch eine Prepaid Auslands-"Flat" an.

60 MB/ Woche für 4.99 Euro im EU Ausland

Die SMS dazu hatte ich heute auf dem Handy, auf der Webseite von Aldi-Talk steht der Tarif aber noch nicht.

Damit gibt es bei Aldi 10 MB mehr als bei den vergleichbaren blau.de oder netto.com

Ich habe blau.de jetzt gerade in Holland ausprobiert. Der Empfang war super. Die von Blau.de angebotenen 50 MB hatte ich nach 4 Tagen verbraucht, habe allerdings auch nicht gespart. Bei meinem normalen Surfverhalten im Urlaub (nur Stellplätze und kurzer Blick auf die Emails etc) müsste ich mit den 60 MB von Aldi gut hinkommen.

KlausD am 30 Jul 2011 23:17:41

Danke für den Tip, muß ich Montag mal schauen.

Ich habe diesen --> Link

Einfach einen der diversen Sticks dran (Aldi, 1&1, Vodafone.....) und alle Läppis sind online. Bisher, wenn man es richtig eingestellt hat, alles ohne Probleme.

leikaxy am 31 Jul 2011 08:39:02

Also wir waren jetzt 3 wochen in holland.haben immer wlan gehabt,da wir immer auf jachthäfen gestandem haben.diese waren zumeist auch kostenlos.man mußte halt fragen ob es wlan gibt.so haben wir ganz viel kosten gespart.

baerti am 18 Aug 2011 14:48:12

Bin gerade auf diesen Thread gestossen und habe dazu Fragen.

Ich nutze unterwegs einen UMTS-Stick von 1&1 mit einer 1 GB Monats-Flat in Verbindung mit meinem Notebook. Dabei ist es mir schon oft passiert, dass die Software zwar eine Verbindung anzeigt, manchmal sogar 4-5 Balken, es aber dennoch nicht möglich war, Mails abzurufen oder vernünftig im Internet zu surfen. Das monatliche Limit, nach der es nur noch mit verringerter Leistung weitergeht, habe ich bisher noch nie auch nur annähernd erreicht, daran kann es also nicht liegen.

Wäre dann der oben erwähnte Huawei E5 (E585) OLED Wireless UMTS Modem MiFi ohne Simlock eine Lösung bzw. kann man davon ausgehen, dass der Empfang damit besser wird (Modem effektiver als Stick?)?

baerti am 23 Aug 2011 08:57:40

:gruebel: ... keine Reaktion ..? :gruebel:

Habe ich etwa etwas übersehen und die Frage wurde schon mal irgendwo beantwortet?
Dann wäre ich für einen entsprechenden Hinweis dankbar. :)

abenn am 23 Aug 2011 09:35:12

@baerti
Meist liegt es niocht an dem Stick bzw. Modem sondern schlicht an der ausgestrahlten Technik am jeweiligen Empfangsort. Es gibt Gebiete wo es nur EDGE gibt, was ungefähr 4-facher ISDN Geschwindigkeit entspricht.


Alf

Lancelot am 23 Aug 2011 09:52:45

abenn hat geschrieben:@baerti
Meist liegt es niocht an dem Stick bzw. Modem sondern schlicht an der ausgestrahlten Technik am jeweiligen Empfangsort.


Bestätige das :(

Ich nutze ein Acer-Netbook mit eingebautem Modem. Normalerweise (mit UMTS-Versorgung) geht´s damit fast so schnell und komfortabel wie zuhause :)

Letztes WE waren wir dicht an der tschechischen Grenze und hatten dort "nur" Edge ... hab dann irgendwann - trotz 4 von 5 Balken Empfangsstärke - ziemlich entnervt aufgegeben ... war mir zu blöd :(

(Man(n) ist halt ganz schön verwöhnt, heutzutage .. )

baerti am 23 Aug 2011 10:03:39

Danke für euer Feedback!

Dann muß man wohl mit diesen Einschränkungen leben bis es eine bessere Technik gibt. :?

Lancelot am 23 Aug 2011 10:49:24

baerti hat geschrieben:.. bis es eine bessere Technik gibt. :?


Die "Technik" gibt´s ja schon ... aaaaber die Versorgung mit derselben ... :(

harly0005 am 24 Aug 2011 00:08:44

Ich habe den Pro7 Stick oben an der WSS mit 5m USB-Kabel dran.
Ist jedenfalls schon besser als der Stick direkt am Netbook.
Aktuell habe ich noch eine Magnetantenne für der Stick auf dem Dach dran.
Geht noch ein wenig besser, aber auch in Randgebieten ist irgendwann mal Ende.

Ich hätte gerne so einen 3er Alu-Saugnapf mit einer LAT 54 dran.
Die LAT 54 ist 56cm lang und soll 11dB haben bei horizontal 43° und vertikal 34°.

Die Antenne ist bestimmt nicht in 2min ausgerichtet, aber was macht man nicht alles für diese I-Net-Droge. :D

Dazu gleich mal eine Frage an die Amateurfunker:
Wie hoch müßte denn diese Antenne über dem Dach sein um ordentlich arbeiten zu können?



Uli

ruptech am 29 Sep 2011 20:43:39

Nervig, nervig, nervig!

Deutschland und Datenvolumen.

Nutze ein ganz einfaches Notebook mit UMTS. In DE kaum zu gebrauchen. Keine Leistung, kaum Empfang. Vodafone und/oder O2.

Da bekam ich in A eine a1 Sim - und siehe da: vom Bodensee zum Neusidlersee - man kann arbeiten! Spaßeshalber telefonierte ich via Skype vom Arlberg bis Kiefersfelden und vom Walserberg bis Wien DURCHGEHEND!!! Zugegeben, es gab 2-3 Unterbrechungen. Aber auf knapp 600 Kilometer.

Weiter wurde ich auf die Swisscom-Sim neugierig. Auch die funktioniert im gleichen Gerät ähnlich wie in A. Nur bewegte ich mich lediglich von St. Margareten bis St. Gallen.

Was ist los mit der deutschen mobilen Datenwelt? Sauteuer und keine Leistung?

Habe ich ein Informationsdefizit?

lg
ruptech

pipo am 30 Sep 2011 07:32:23

ruptech hat geschrieben:Was ist los mit der deutschen mobilen Datenwelt? Sauteuer und keine Leistung?

Diese Aussage ist denke ich nicht repräsentativ, da nicht alle Provider
getestet worden sind.. :wink:
Aber die Telekom hat ihr Datennetz deutlich besser ausgebaurt als ihre
Konkurenz.

Was Östereich betrifft ist es ein Testland für den Telekomunikationsmarkt.
Dh. Tarife, Techniik und Nutzerverhalten werden hier für Mitteleuropa
getestet.
Zudem sind Östereich und die Schweiz deutlich kleiner, durch gesetzliche
Vorgaben und dem Berg-/Skitourismus sind Provider gezungen gerade die
ländlichen Gegenden ideal abzudecken.

Aber auch hier hast Du nicht alle Gegenden repräsentativ getestet oder?


peter

macagi am 30 Sep 2011 09:57:06

ruptech hat geschrieben:Habe ich ein Informationsdefizit?


Yep!

ruptech am 01 Okt 2011 08:54:46

pipo hat geschrieben:
ruptech hat geschrieben:Was ist los mit der deutschen mobilen Datenwelt? Sauteuer und keine Leistung?

Diese Aussage ist denke ich nicht repräsentativ, da nicht alle Provider
getestet worden sind.. :wink:
Aber die Telekom hat ihr Datennetz deutlich besser ausgebaurt als ihre
Konkurenz.

Was Östereich betrifft ist es ein Testland für den Telekomunikationsmarkt.
Dh. Tarife, Techniik und Nutzerverhalten werden hier für Mitteleuropa
getestet.
Zudem sind Östereich und die Schweiz deutlich kleiner, durch gesetzliche
Vorgaben und dem Berg-/Skitourismus sind Provider gezungen gerade die
ländlichen Gegenden ideal abzudecken.

Aber auch hier hast Du nicht alle Gegenden repräsentativ getestet oder?


peter


Hallo

Nein, ich habe lange nicht alle getestet. Und es sollte auch kein Angriff auf irgendjemand sein!

Es nervt nur, wenn man im hochtechnologieland Deutschland über hunderte Kilometer keinen Empfang hat, und im kleinen A eine überdimensionale Leistung findet.
Oder kann jemand am Rastplatz Irschenberg mit seiner Telekom-Datenkarte arbeiten? Ich bekomme damit nicht mal ein Netz!

Und somit ist es so, dass auch mein itailenischer Kollege wesentlich besser bedient ist.

Daher auch meine Frage nach dem Informationsdefizit.

Gibt es einen Anbieter/Provider der in Süd-/SüdOstbayern eine vernünftige Leistung liefert?

lg
ruptech

traveller-71 am 01 Okt 2011 09:43:56

Hallo ruptech,

was Du über die Netzabdeckung von D1 und Vodafone schreibst, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

Wir sind im Juni aus dem Rheinmaingebiet an die Ostsee gefahren (Usedom / Rügen). Egal wo wir gehalten haben, mit D1 hatten wir Empfang, an wenigen Stellen war es nur Edge, sonst UMTS.

Wir waren im Juli eine Woche an der Mosel und auch auf der Tour jeden Tag online.

Wir waren im September in Italien und auf dem Rückweg durch den Schwarzwald. Auch auf dieser Tour hatte ich mit meiner D1 Karte immer Empfang. Mit einer E-Plus Karte sieht es dagegen ganz anders aus.

Hast Du mal darüber nachgedacht einen empfangsstärkeren UMTS Stick zuzulegen? Wenn Du in so vielen "Ecken" in Deutschland kein Empfang hast, könnte Dein Stick eher eine Krücke sein.

Nebenbei bemerkt ... ich habe mir ein 5m USB-Kabel mit Repeater gekauft. Damit kann man den Stick ausserhalb des Womos plazieren und hat gleich mal bis zu 10dB mehr und 3dB mehr ist bereits die doppelte Leistung!

Denk mal darüber nach ...

pipo am 04 Okt 2011 07:32:13

ruptech hat geschrieben:Es nervt nur, wenn man im hochtechnologieland Deutschland über hunderte Kilometer keinen Empfang hat, und im kleinen A eine überdimensionale Leistung findet.

Bitte vergiss nicht, dass evt. Dein(e) Empfangsgerät(e) auch unterirdisch sein
können.
Das sollte man einfach nicht unberücksichtigt bleiben.

Rastplätze haben doch alle ein WLAN. Hilft Dich das nicht?
Ansonsten ist es einfach mal so, dass es keine 100% Netzabdeckung gibt.
Weder in Östereich, noch in der Schweiz oder in Deutschland. Und da hilft nur
Positionsveränderung oder Verbesserung der Empfangsqualität.


peter

Gast am 08 Nov 2011 19:16:49

Ich habe den FONIC Prepaid für O2, den Congstar Prepaid für Telekom D1 und einen SAT1 Prepaid für vodafone D2. Alle als Prepaid. Kosten für 24h 2,50-3,50€. Keine monatlichen Grundkosten.
Mit dem 3-Gespann bekommt man nun wirklcih überall einen UMTZS-Empfang.
dabei versuche ich immer zuerst den Fonic, da nur 2,50€/24h.
Geht der nicht dann den Congstar 3,50€/24h.
Jetzt erst den SAT1 0,99€/h.

knutschkugel am 14 Feb 2012 11:49:37

Hallo,

gibt es zurzeit einen Anbieter der günstigere Prepaid Tarife hat, als die letzten genannten.

Was oder Wer ist zu empfehlen?

MDDIO am 24 Feb 2012 09:07:39

Netzclub, Tschibo, Lidl.

-Tschibo mit 5GB Flatrate 19,95 /Monat oder 1GB 9,95/Monat.

-Lidl mit 5GB Flatrate 14,95 /Monat. Die drosseln aber auch nach 500MB/Tag und die Performance ist deutlich schlechter als bei Tschibo.

-Aldi mit 5GB Flatrate 14,95/Monat aber ganz beschi....es Netz!

-Ganz umsonst, aber nur mit 100MB/Monat ist die Netzclub-Karte --> Link

Die Aldi- und die Lidl-Karte habe ich nach der ersten Flatrate in die Tonne gekloppt. Der Datendurchsatz war unter 1 MB/s.

Tschibo und Netzclub haben ungedrosselt 3,5 bis 4,3 MB/s und gedrosselt ca. 70 kB/s. Das reicht aber noch für flüssiges Skype! 8)

Ich nehme die Netzclub-Karte für mein neues Smartphone. Anrufe mach ich über Skype und angerufen werden kann ich über Skype oder die O²-Nummer. Das ist mobiles Telefonieren für lau.

siehe auch hier: --> Link

Telekom-Netz (Congstar, das ist die Billigmarke der Telekom) ist überflüssig, weil sich O², wenn kein eigenes Netz erreichbar ist, ohne Mehrkosten bei Telekom einbucht.

Telekom und vor allem Vodafone sind zu teuer! Die haben Halsabschneiderpreise! Die ganzen TV-beworbenen Karten sind deutlich zu teuer, weil man über die Preise die Werbung mit bezahlen muß. Die treiben einen unter die Armutsgrenze! :D

Stunden- oder Tagesflats sind bei allen unakzeptabel. Für drei Tage bekommt man eine Monatsflat, das ist rausgeschmissenes Geld.

In F,Eund P nehme ich meistens Orange oder einen anderen lokalen Anbieter und in Marokko Maroc Telekom. Preise variieren, liegen aber insgesamt um die 15 bis 20 Euronen für die Monatsflat.

dieterk am 20 Mär 2012 10:51:26

MDDIO hat geschrieben:Ich nehme die Netzclub-Karte für mein neues Smartphone. Anrufe mach ich über Skype und angerufen werden kann ich über Skype oder die O²-Nummer. Das ist mobiles Telefonieren für lau.



Hallo,
mal ne Frage: in den AGB steht: Daten-werbesubventioniertes Datenvolumen nicht mit einem an das Mobiltelefon oder anderweitig angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer nutzen :roll: Genau das wäre doch das von mir gewünschte, ich will mir ein Netbook kaufen um unterwegs meine Tageszeitung, die ich als ePaper ab 01.04. habe, zu lesen.
Geht das nu nicht, darf man nicht, und wenn zweiteres, merkt das jemand? :)


Dieter

jennergruhle am 20 Mär 2012 11:00:57

Doch, ja, nein (in der Reihenfolge). :-)

Wie eigentlich immer - die anderen Anbieter wollen einem für den Unterwegs-Computer auch zusätzliche Tarife verkaufen. Wenn man deren größeres Datenvolumen aber nicht braucht, reichen auch die "Nur-Handy"-Tarife. "mit einem an das Mobiltelefon oder anderweitig angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer" nutzen klappt problemlos, und ich glaube nicht, dass die jemanden anstellen, der nur dafür zuständig ist, zu überprüfen ob niemand seinen Computer angeschlossen hat.

punky am 20 Mär 2012 11:14:02

dieterkonrad hat geschrieben: Geht das nu nicht,
es geht
dieterkonrad hat geschrieben: merkt das jemand?
keine Ahnung, zumindest unterbindet es keiner, obwohl es technisch möglich wäre...

Ich nutze Netzclub im ipad, auch gerne mal als Hotspot für andere Geräte.
Ansonsten nutze ich in meinem Telefon Simyo:
1GB/Monat 9,90
3GB/Monat 14,90
100MB/Monat 4,90
ohne Flat, 1MB/0,24

abenn am 22 Sep 2012 13:31:09

Filiago hat einen neune Sattarif speziellen für Urlauber in Europa herausgebracht

--> Link

Vieleicht hilft's dem einen oder anderen


Alf

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

TV gesucht
Montage TV-Wandhalterung in Knaus Sky I anbauen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt