aqua
luftfederung

Heizen oder nicht bei der Kältewelle? Dethleffs Alpa 1, 2, 3, 4, 5


rena am 21 Feb 2018 21:13:01

Bisher haben wir unser Womo im Winter nicht beheizt. Es steht "eingewintert" im Freien.

Aber bei den angekündigten krassen Minustemperaturen bin ich ein wenig unsicher. Wäre es vielleicht besser, die Alde mit 5 Grad laufen zu lassen? Oder handle ich mir damit Feuchtigkeitsprobleme ein? Bisher ist alles trocken und sollte natürlich auch so bleiben.

Was meint Ihr??

Administrator am 21 Feb 2018 21:20:18

Warum solltest Du dir Feuchtigkeitsprobleme einhandeln?
Wo soll die Feuchtigkeit denn herkommen, wenn niemand
im Fahrzeug kocht/duscht/atmet? Wenn aber keine Sachen
im Wohnmobil sind, die einfrieren können (Wassertank,
Lebensmittel, etc) und die Batterie(en) voll geladen sind,
braucht ihr nicht heizen.

ALPAFAN am 21 Feb 2018 21:39:04

rena hat geschrieben:Bisher haben wir unser Womo im Winter nicht beheizt. Es steht "eingewintert" im Freien.

Aber bei den angekündigten krassen Minustemperaturen bin ich ein wenig unsicher. Wäre es vielleicht besser, die Alde mit 5 Grad laufen zu lassen? .....

Was meint Ihr??

Ich würd's nicht machen. Alles was Flüssigkeiten enthält, ausser natürlich (Motor-)Öl, ALDE und Kühlwasser, haben wir raus genommen. Vor Jahren hatten wir, noch mit Standwohnwagen in NL, unsere Senseo vergessen - der Boiler war natürlich gerissen und leckte im Frühjahr: aus Schaden wird man klug. Die kalte Luft hat nur noch wenig Feuchtigkeit, trocknet das Wohnmobil also aus. Was soll es dabei also helfen es ungenutzt aufzuheizen?

Gruss Jörg
PS: als Anhang der Temp.verlauf in unserem ALPA in den letzten 48 Stunden:

Duc1302 am 21 Feb 2018 22:20:40

Also, wenn absolut sichergestellt ist, dass nirgendwo Wassernester in Wasserhähnen, Toilettenspülungen usw. hausen, kann man das Womo sicher auch durchfrieren lassen...

Ich heize aktuell lieber auf Stufe 1 und bleibe dabei ungefähr auf 5 Grad +, denn auch ich habe schon einen Wasserhahn und einen Delonghi Kaffeevollautomaten „geopfert“.

eposoft am 21 Feb 2018 22:35:51

Wenn Du heizt, zieht die Luft Feuchtigkeit, da warme Luft mehr Feuchtigkeit halten kann. Da es aber viele Kältebrücken gibt, wird dort Feuchtigkeit niederschlagen da die wärmere Luft an die kalten Stellen kommt und sich dort Tropfen niederschlagen. Fazit, ja nicht heizen, ist kontraproduktiv.

Duc1302 am 21 Feb 2018 22:39:11

Na ja, die Luftfeuchtigkeit in meinem Womo beträgt aktuell 68 % und schlägt sich nicht mal an der ultimativen Kältebrücke, der Frontscheibe nieder ...

Schlossblick98 am 21 Feb 2018 23:14:24

Hallo, Fahrzeug steht in der Garage und wird auf ca. 12 Grad beheizt
Gruß Bernd

Gast am 21 Feb 2018 23:36:12

Schlossblick98 hat geschrieben:Hallo, Fahrzeug steht in der Garage und wird auf ca. 12 Grad beheizt.

Na, da freuen sich die Mäuse! :)

MMn absolut unnötige Energieverschwendung. :roll: Mein Womo stand die letzten Tage ungeheizt bei bis -11°C draussen. Es ist zwar kalt drin, aber trocken.
Sollte ich doch mal spontan wegfahren wollen, mach ich den "Schnellstart": 2kW Heizlüfter rein und die Truma auf volle Pulle. Dann kann ich auch nach 2 Std. mit warmem Womo losfahren.. Ne Garage wäre aber schon nett! :)

schneggenhaus am 21 Feb 2018 23:56:39

Duc1302 hat geschrieben:Ich heize aktuell lieber auf Stufe 1 und bleibe dabei ungefähr auf 5 Grad +, denn auch ich habe schon einen Wasserhahn und einen Delonghi Kaffeevollautomaten „geopfert“.


wir haben einen Frostwächter (Eketroradiator mit Oel) aufgestellt und unser Womo hat so gegen 10 Grad + in der ungeheizten Garage von uns. Und die Luftfeuchtigkeit ist so gegen 55 % und empfinde es angenehm und kontrollieren es regelmässig.

bonjourelfie am 22 Feb 2018 00:01:30

Hallo,

wir fahren seit über 30 Jahren Wohnmobil und haben noch nie geheizt, wenn das Womo nicht benutzt wird. Bisher hatten wir keine Probleme.

LGElfie

fattony am 22 Feb 2018 00:19:56

Meins steht auch mit der Truma auf Stufe 1 unterm Carport, allerdings nur wenn Minusgrade herrschen. Liegt aber eher daran dass ich gern mal spontan für nur eine Nacht wegfahre und es dafür stets abreisebereit halten möchte - ohne immer alles hin- und her zu räumen (Getränke, Konserven, Kaffeemaschine, usw.).

Natürlich ist es Energieverschwendung, aber die gönne ich mir.

WilliWattwurm am 22 Feb 2018 09:28:26

Guten Tag Rena,

bei uns läuft die Alde Heizung immer auf 5 Grad, allerdings sind wir viel mit dem Mobil unterwegs und wollen nicht
alle 3 Tage ein bzw. ausräumen.

Feuchtigkeitsprobleme hatten wir noch nicht, wahrscheinlich liegt das aber auch immer an der Qualität des Herstellers.

Gut der Gasverbrauch schmerzt etwas, dafür hatten wir auch noch nie einen Frostschaden.

Bei den angekündigten Temperaturen werde ich auch die Kantopmatten aus dem Keller holen, diese haben wir aufgrund
der perfekten Fahrerhausheizung gar nicht mehr im Einsatz,

Aber!

Wenn die Wettervorhersage aber die gleiche Zuverlässigkeit wie im Sommer hat, mache ich mir keine Gedanken.

Wie oft wurde uns Sonne versprochen, auf allen Titelseiten der Zeitungen, wir sind dann im Regen spazieren gewesen.

Jagstcamp-Widdern am 22 Feb 2018 09:46:54

die armen pkw frieren bestimmt auch ganz doll - heizt ihr die auch? :roll:
und beim womohändler laufen bestimmt in allen 20 kisten auf dem Hof die Heizungen durch... 8)

allesbleibtgut
hartmut

rena am 22 Feb 2018 10:09:53

Danke Euch für Eure Meinungen.

Da wir alles an Flüssigkeiten geleert bzw. ausgeräumt haben und die Kaffeemaschine bei uns zuhause überwintert, werde ich also nichts tun.

Momentan steht der Alpa ja trocken und tagsüber sogar sonnig auf seinem Platz. Das wird dann wohl reichen.

RaiWo am 22 Feb 2018 10:44:55

Servus!
Ich fülle sicherheitshalber die Syphons mit Scheibenfrostschutz.
CU
Wolf

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dieselheizung Eberspächer startet nicht immer
Kunststoff - Gasflaschen Safefill
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt