Zusatzluftfeder
luftfederung

Robur LiFePo4 120Ah Akku, hat jemand Erfahrungen? 1, 2, 3, 4, 5


DonCarlos1962 am 11 Okt 2018 16:32:01

Hallo Andreas,

dass ist eine wertvolle Information! Jetzt muß ich nur sehen, ob ich dieses Kit von FORD bekomme und ob die mir diese Leitung legen.
Ich habe leider keinen Schaudt EBL, sondern ein
--> Link
NORDELETTRONICA NE185.

Ich durchforste gerade das Internet nach einem Schaltbild des NE 185, um zu sehen, ob nicht hier schon ein Simuliertes D+ Singal zur Verfügung gestellt wird.
Große Hoffnung habe ich aber nicht.

Vielen Dank für eure Mühe!

Lg Carsten

DonCarlos1962 am 11 Okt 2018 16:42:03

lisunenergy hat geschrieben:Man muss aber auch dazu sagen, das es wirklich abhäng vom Reiseverhalten ist ! Wenn der Akku und die Lima es verträgt gehen auch 90A ,was ja dazu führt mit kleinsten Fahrten den Akku schnell vollzuladen. Der Einbau ist da natürlich etwas aufwendiger.


Leider verträgt unser Akku nur 40A Dauerladestrom. Da würde der kleine 25 A Ladebooster WA 121525 von Schaudt ausreichen, denke ich.
Im Sommer schafft dann die 120WP Solarkiste auf dem Dach noch etwas in den Akku und wenn wir länger ohne Landstrom stehen, haben wir noch zwei 100WP Semiflexmodule zum aufstellen in der Peripherie. Die 320WP müssen dann ausreichen.
Aber bis jetzt sieht das ganz gut aus. Bisher hatten wir immer einen Energieüberschuß.

LG Carsten

lisunenergy am 11 Okt 2018 16:42:26

Der Victron hat einen Rüttelsensor ! Das ist mal was gescheites!

DonCarlos1962 am 11 Okt 2018 16:56:43

Habe was gefunden:

--> Link

J4 soll demnach D+ Ausgang sein. Bin gespannt, ob ich diesen Pin benutzen kann.
Aber müßte doch gehen, oder?

LG Carsten

Gerd28 am 12 Okt 2018 14:38:35

Hallo Carsten,
DonCarlos1962 hat geschrieben:J4 soll demnach D+ Ausgang sein. Bin gespannt, ob ich diesen Pin benutzen kann.
Aber müßte doch gehen, oder?

An J4 wird nur ein entkoppeltes positives Signal ausgegeben, welches an einer der drei möglichen Eingänge eingespeist wird:

JP 6 Stift 1. Eingang D + von der Lichtmaschine oder
JP13 Stift 2. Eingang D + negatives Signal (C036114 -2) (Das negative D+ Signal würde an J4 in ein positives gewandelt.) oder
JP13 Stift 3. Eingang + Zündschloss (c036LLA-13)

Wenn also in deinem Fahrzeug an JP 6 Stift 1 oder JP 13 Stift 2 kein D+ eingespeist wird, sondern nur an JP13 Stift 3 das + vom Zündschloss (K 15) dann wird auch an J4 nur ein entkoppeltes "Zündung ein" ausgegeben, auch bei Motorstillstand.

rendark am 26 Okt 2018 13:55:53

Ich habe jetzt auch die 120Ah von Robur verbaut.
Bin allerdings noch nicht rumgefahren.

Eine Merkwürdigkeit ist mir gerade aufgefallen, hatte ich auch schon in einem anderen Thread gefragt:
Das Womo steht seit > 24 Stunden ohne Landstrom, das Display zum Ladebooster VCC 1212-30 zeigt für die StarterBatterie 12.8V
ist OK denke ich.
Für die LiPo zeigt es allerdings 8.8v an, auf dem Display zur LiPo steht aber 90% voll und ca. 13v.

Eine Idee wo die 8.8v herkommen?

lisunenergy am 26 Okt 2018 16:37:58

Ja das bms könnte geschaltet haben, beim Abschluss. Das geht bei den billigen sehr schnell. Mach mal den Motor an und schaue was passiert! Es sollte jetzt durchschalten .

rendark am 27 Okt 2018 08:58:51

lisunenergy hat geschrieben:Ja das bms könnte geschaltet haben, beim Abschluss. Das geht bei den billigen sehr schnell. Mach mal den Motor an und schaue was passiert! Es sollte jetzt durchschalten .


In der Anleitung zum Ladebooster habe die Erklärung gefunden:
1. Aktivierung von abgeschalteten LiFePO4-Batterien; Ladehilfe für tiefentladene Blei-Batterien, diese werden
schonend mit niedrigem Strom bis auf ca. 8 V vorgeladen.
2. Maximaler Ladestrom (I-Phase) im mittleren Spannungsbereich ab 8 V bis zum Beginn der U1-Phase für kurze
Ladezeiten, LED „Main Charge“ (Hauptladung) leuchtet, es werden ca. 75 % (Blei), ca. 90 % (LiFePO4) der Kapazität
eingeladen. Die Zeitdauer der I-Phase hängt von den Batteriebedingungen, der Last durch Verbraucher und dem
Ladezustand ab. Der Lade-Wandler registriert den Ladeverlauf. Aus Sicherheitsgründen wird die I-Phase nach
längstens 15 Stunden vom Sicherheitstimer beendet (Zellendefekte o. ä.).

MarcDe am 21 Nov 2018 15:43:02

Mit einem Robur-Akku 120Ah können Sie den eingebauten Akku-Computer herausnehmen, um ihn an anderer Stelle zu platzieren, um so das Ablesen zu vereinfachen ?

Heimdall am 21 Nov 2018 18:33:54

MarcDe hat geschrieben:Mit einem Robur-Akku 120Ah können Sie den eingebauten Akku-Computer herausnehmen, um ihn an anderer Stelle zu platzieren, um so das Ablesen zu vereinfachen ?

Laut Auskunft vom Lieferanten kann man das Display nicht ausbauen um es woanders einzubauen.

flaumi am 24 Nov 2018 17:56:55

hallotschi,
ich habe bereits eine Lifepo4 mit 125 AH (lisunen)
nunmehr die frage an euch ...
kann ich da eine robur mit 120 AH parallel nochmal dazu stellen?
der preis ist da nämlich heiss....keine 1.000,- für 120 AH
gibt es da Erfahrungen bzw. Hindernisse bzw. wie ist die Qaulität da....??
Danke für eure Meinungen
lg aus Ö

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LIFEYPO4 Initalisierung
Epsilon 90 AH Super B und CTEK MXS 10
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt