Caravan
motorradtraeger

Chausson Challenger Allgemeines, Neues, Erfahrungen 1, 2


hacmac am 17 Jan 2018 12:02:14

Hallo zusammen

In ein paar Wochen bekommen wir unseren Chausson 637 auf Ford Basis.
Ich dachte mir, das es gut wäre einen eigenen Thread für die beiden franz. Marken zu haben...
hier sollte alles neues, alle Erfahrungen, Probleme, Infos etc pp eingetragen werden...
wenn man sie denn loswerden möchte.
Ich hoffe mal der Admin hat nichts dagegen ?
Gruß Dieter

hacmac am 21 Jan 2018 13:08:44

Hallo zusammen,
irgendwie wird die Zeit lang, bis wir unseren Chausson abholen können. Immer noch 3 Wochen :-)
Inzwischenzeit habe ich den Markt mal beobachtet, scheint eine günstige Zeit für Schnäppchen zu sein.
Angeblich ist bei einigen Marken die Jahresproduktion für 2018 schon ausverkauft... zB. bei Sunlight, Chausson, Challenger... bei Chausson/Chall. scheint es aber daran zu liegen, das das Werk umgebaut wird. Jedenfalls sind aus dem Grund in 2018 keine Werksbesichtigungen möglich. So schreibt mir Trigano !
Beim Inserate lesen ist mir aufgefallen, das zB beim Chausson 637 im Modelljahr 2018 die Schiebetür zwischen Küche und Schlafzimmer verschwunden ist, ersetzt durch einen Vorhang.
U.a. hat man auch die Möbelfarben ein bischen verändert, ansonsten alles beim alten.

Bisher habe ich im ganzen Forum noch niemanden gefunden, der auch einen 637 besitzt. Oder einen Chall. 277
Der Grundriss mit dem kleinen Kofferraum und den unten liegenden Einzelbetten scheint nich bei der breiten Masse anzukommen.

Ich dachte auch, das sich auf meinen Thread doch noch ein paar melden...
Warten wir mal ab.

Gruß Dieter

klink_bks am 21 Jan 2018 13:13:00

:) Hallo Dieter ! :)

Schau doch mal hier in die Fahrzeugdatenbank,
vielleicht findest du da das gesuchte Fahrzeug und kannst
den Besitzer direkt anschreiben.
Nur mal so als Idee

Gruss von der schoenen Mittelmosel
Achim

hacmac am 21 Jan 2018 13:45:46

Gruß von der naja "Obermosel" nach BKS....

Danke Achim, habe natürlich schon alles durchforstet... dann bin ich eben der erste mit einem 637.
Werde mich dann wenn er da ist, auch in der Datenbank verewigen :-)

Gruß Dieter

ThKunde am 21 Jan 2018 13:49:35

Hailo. Habe mir ein Challenger Alkoven gekauft, und Liefertermin soll März April sein. Können die denn die angepeilten Termine, wegen den Umbau halten? Wann wurdet ihr informiert, wann euer Fzg., geliefert wird?

hacmac am 21 Jan 2018 14:02:42

Hallo,

wir haben ein Lagerfahrzeug von 2017 gekauft... das wir Anfang bis Mitte Februar abholen ( wenn die € alle da sind ) :-)

Daher weiß ich nichts über die EInhaltung von Lieferzeiten

Gruß Dieter

klink_bks am 21 Jan 2018 14:16:25

:) Hallo Dieter ! :)

Hab' gerade deinen Wohnort gesehen, hast du hier im
Umkreis gekauft ?
Habt Ihr auch Probleme mit dem Hochwasser ?

Gruss von der schoenen Mittelmosel (Pegel : 7,80 m)
Achim

hacmac am 21 Jan 2018 14:43:44

Umkreis ? Wohnmobilmässig ist Trier ein Niemandsland... der nächste Weg führt uns ins Saarland, da gibts Auswahl.
Gekauft haben wir bei Dörr in St. Wendel. Auch wenn die Rezensionen nicht berauschend sind, machen wir unsere Erfahrungen halt selbst.

Hochasser ? Unten ja :-) Ich wohne in einem Otsteil fast 100m höher, also kaum Angst vor Hochwasser... ehr das bei Hochwasser die von unten uns breit trampeln :-)

Bei Euch ist das ja ein Thema, da stehts schon mal vor der Tür... das HW :-)

Gruß Dieter

hacmac am 04 Mär 2018 16:51:19

Hallo, nun gehts mal weiter...
es gibt Neuigkeiten.
Der Brief ist da, die Urlaubskiste zugelassen und am 24.02.2018 um 10 Uhr Übergabetermin in St.Wendel

Schon um halb Zehn werden wir mit einem leckeren Kaffee empfangen. Das gute Stück wartet in der warmen Halle auf uns.
Wir haben Zeit unsere Mitbringsel wie Warndreieck, Verbandskasten, Add Blue und Navi schon im WoMo zu verstauen. ( Feuerlöscher serienmässig im WoMo vorh. )
Die georderte Markise ist montiert, Gasflasche an Bord und die 2. Aufbaubatterie sitzt unterm Sitz.
Kurz vor 10 Uhr gesellt sich Herr Schank zu uns. Er wird uns das Fahrzeug erklären, uns einweisen und die auftretenden Fragen beantworten.
Locker und in einer freundlichen Atmosphäre wird uns das Fahrzeug erklärt. Da wir schon dreimal mit Mietfahrzeugen unterwegs waren, ist uns vieles geläufig.
Eine kleinere Unterbrechung gibt mir Zeit, in der sauberen Halle das Fahrzeug von unten zu besichtigen ;-) Auftretende Fragen konnten von Herrn Schank beantwortet werden.

Das Wasser im Spülbeckem möchte nicht so recht ablaufen, ein dazu zitierter Mechaniker hat den Fehler schnell gefunden. Die etwas pragmatischen Monteure im Werk haben die überschüssige Länge des Abwasserschlauches hinterm Kühlschrank geparkt. Aber auch saarländisches Wasser läuft nicht den Berg hoch. Ein paar Mängeln haben wir ja auch erwartet !
Um die Heizung testen zu können, brachte man das Fahrzeug vor die Halle... ein Ausströmer der Heizung im Türbereich wurde nicht so richtig mit Warmluft versorgt. Das ist uns aber nur am Rande aufgefallen.
Zügig erledigten wir noch den Papierkram, alle Betriebsanleitungen und Wartungshefte wurden uns in einer schönen Tasche übergeben. Die Fahrzeug Antenne wurde noch montiert... und es ging auf die 1. längere Fahrt nach Hause.
Wie schon bei der Probefahrt festgestellt, läuft der Ford Diesel leise und ist spurtstark und schnell. EIn Fahrverhalten wie bei einem PKW !
Zuhause wurden dann noch alle Leitungen, Tanks und der Boiler entleert. Frost bis minus 10 war angesagt. Eine nochmalige Nachfrage wurde nötig, da ich nicht richtig zugehört hatte und nun den Ablauf vom Frischwassertank suchte...
Dabei wurde die Heizung nochmals getestet und lief auf der höchsten Stufe. Der Heizungsausströmer an der Aufbautür bleibt immernoch ohne Warmluft. Allerdings staute sich die Wärme unterm linken Bett... das Heizungsrohr für den vorderen Ausströmer lies sich locker unterm Kühlschrank hervorziehen. Denn die Schiebetür zwischen Kühlschrank und Küchenblock versperrt den Weg für Schlauch und somit warme Luft. Ein Konstruktionsfehler, den man im Modelljahr 2018 mit einem Vorhang anstelle der Schiebetür beseitigt hat.
Mal sehen was sich für eine Lösung findet.
Unsere bisherigen Erfahrungen mit unserem Händler sind durchweg gut. Verkauf, Abwicklung und besonders die Einweisung waren gut.
Ein Dankeschön an den Verkaufsleiter Herr Mathias, an den Mechaniker und an Herrn Schank.

Hoffen wir, das die weitere Betreuung und der "Dienst am Kunden" so bleibt.

Gruß Dieter

TiborF am 05 Mär 2018 11:45:39

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Chausson - und immer allezeit gute Fahrt.

Bin gespannt, ob ihr weiter positives berichtet.

heiner57 am 05 Mär 2018 19:52:25

Hallo Dieter,

auch mich würden deine weiteren Erfahrungen mit deinem WOMOBI interessieren!

> Welcher Motor ? 130 / 170 PS
> Getriebe ? / Schaltgetriebe >> neues Wandlergetriebe ?
> Qualität Aufbau generell ( du hast schon einige "Werksmängel" genannt.)
>

Gruß
Heinrich

hacmac am 18 Mär 2018 14:17:57

Hallo Heinrich....

2,0l Diesel, 170 PS mit AddBlue
6 Gang Schaltgetriebe... Übersetzung in den Gängen 1-4 gut, 5 ein Schongang, noch ok... der 6. sehr lang ( früher schrieb man ECO )
Generell ist die Qualität vom Aufbau in Ordnung. Die Verarbeitung etwas "lässig" aber die verwendeten Materialien sind recht gut.
Bei Weinsberg habe ich das auch nicht besser gesehen, und die verwendeten Materialien sind nicht so gut. Der Aufbau ist relativ ruhig !
Bei der "Flash" Ausstattung lässt die Qualität der Matratzen zu wünschen übrig. Da werden wir irgendwann nachbessern. Ich muss mal das Forum
nach besseren Matratzen durchforsten, lesen was andere Camper über Saarschaum sagen.
Mehr dazu erst nach Ostern, nach der Jungfernfahrt ;-)
Gruß Dieter

hacmac am 18 Mär 2018 14:30:38

noch was neues, fast vergessen...

Letzte Woche Donnerstag beim FFH... ich wollte mir nur Textilfußmatten fürs Transit Fahrerhaus besorgen ( gibts bei Ford nicht, nur in Gummi )
Aber, dem netten jungen Mann in der Ersatzteilabteilung ist aufgefallen, das meine Zulassungsbescheinigung Teil 1 falsch ist :roll:
Zufällig habe ich die Zulassungsbescheinigung Teil II dabei... ein Vergleich... auch falsch ! :roll:
Fahrgestellnummer um eine Stelle zu kurz.... 1. Buchstabe fehlt. :cry:
Und nun ? Zuhause die Nummer am KFZ verglichen... ein Buchstabe fehlt nur in den Papieren.
Mail an Händler und Zulassungsstelle... entweder schickt Chausson/Trigano neuen Brief oder ein Schreiben, das ein Fehler in der FG Nr ist...
die Zulassungsstelle ändert das dann... sagt man...
Am Freitag schon Rückmeldung vom Händler... man hat sich schon gekümmert... ist in Klärung.
Bin dann mal gespannt... wie lange das "in Klärung" sein wird.
Gruß Dieter

papagei am 19 Mär 2018 13:51:12

Hallo,
als Fahrerhausmatte kann ich folgende empfehlen:
Brunner Deluxe Fahrerhaus-Teppich für Ford Transit ab Bj. 14.

Die erste von FB, war günstiger, die habe ich aber nach 6 Monaten entsorgt.

hacmac am 19 Mär 2018 17:24:36

Danke :-)

Mal bestellt, sehen wie der passt ;-)

Gruß Dieter

heiner57 am 19 Mär 2018 20:15:21

Hallo Dieter,
danke für deine Rückmeldung..

Das mit den "langen Gängen" ist seit 01/ 18 auch bei mir ein Thema; Dienstwagen C-Klasse mit 9 Stufen Automatik.
Wobei ich nicht schalten muß; trotzdem "komisch" nach vielen Jahren mit 5 bezw 6 ( automatischen) Gängen.
Bitte halte mich ( und auch sicherlich weitere Interessenten von CH & CH / Basis Ford ) auf dem "laufenden" mit deinen Erfahrungen. mit deinem
bezw. eurem Fahrzeug!

Gruß

Heinrich

fhhien am 20 Mär 2018 09:35:19

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo,
wir haben die Tage auch neue Matratzen dort machen lassen. Bei unserem Forster waren die Serienmatratzen ebenfalls schlecht....ganz normaler Schaumstoff, vielleicht für Sitzpolster geeignet.
Die Matratzen haben jetzt RG55 mit Würfelschnitt, wurden innerhalb von 3 Tagen angefertigt und sind wirklich top. Kombiniert mit Frolisystem ergibt sich ein sehr guter Liegekomfort.
Der Vorteil: Saarschaum hat Maschinen die jede gewünschte Form, Dicke und Zoneneinteilung ermöglicht. Wird alles am Bildschirm eingestellt und aus einem großen Block geschnitten.
Beratung bei Saarschaum war gut, die Preise günstig. Wenn man jedoch auch neue Matratzenbezüge haben möchte so verlängert sich die Lieferzeit da diese außer Haus gefertigt werden.

Grüße
Frank

hacmac am 27 Mär 2018 16:46:51

Hallo zusammen, ein paar News gibts noch...

Km Stand nun 650, Durchschnittsverbrauch bisher 10,9l/100km... wechselnde Fahrweise, von rumgezockel bis Topspeed ( Vmax bisher 156km/h nach GPS )
Nach 2 Regenfahrten nun doch Wasser im Kofferraum festgestellt. Ich vermute das liegt an einer Türdichtung... oder an der Einstellung der Kofferraumklappe.
Heute war ich dann mal zum Tanken (1,03€ ) in Lux... Tank voll...AddBlue Tank voll...
Dann zum wiegen...weil es mich einfach interessiert hat: Alle Tanks voll, Wassertank voll, Kofferraum mit dem nötigsten bepackt, Gasflasche, ohne Werkzeugkiste, Kühlschrank leer,
keine Lebensmittel und Klamotten an Bord.
Aber Töpfe, Pfannen, Teller, Besteck und Kleinkram in den Schränken. Mit Fahrer und Beifahrerin gewogen: 3260Kg
Das heisst, noch 240KG Zuladung... oder mit 20L Wasser fahren und 340KG zuladen.
Dachte nicht das es so viel wäre... aber Markise und 2. Aufbaubatterie sind an Bord. Und das bei 650cm Länge... wie schwer wären wir wohl bei 750cm ? :gruebel:
Gruß Dieter

TiborF am 27 Mär 2018 18:00:03

hacmac hat geschrieben:Das heisst, noch 240KG Zuladung... oder mit 20L Wasser fahren und 340KG zuladen.
:gruebel:
Gruß Dieter


Das klingt ja echt gut Dieter - dann habt ihr wohl alles richtig gemacht, schätze ich. Glückwunsch zum neuen Chausson

spechtinator am 27 Mär 2018 18:31:52

Hallo,

ich hatte beim 627GA (6,99m) mit vollen Tanks, vollem Urlaubsgepäck, vollem Kühlschrank, 3 Fahrräder und ohne Personen exakt 3.500kg. Also mit uns 3 Personen dann 230kg überladen. Zur Not könnte ich noch 90kg Wasser ablassen. Das mache ich bei langen Touren so. Wir fahren aber auch noch 2 flexiblen Solarzellen, einen Wechselrichter, einen Gasgrill, 3 Stühle, einen Tisch und eine Mikrowelle mit spazieren.

Das müssen wir wir jetzt noch 3-4 Jahre so hinnehmen, dann wird unsere Tochter wohl eigenen Urlaub machen und die Frage der Überladung stellt sich nicht mehr.

Bye Christian

hacmac am 27 Mär 2018 18:33:08

Das klingt ja echt gut Dieter - dann habt ihr wohl alles richtig gemacht, schätze ich. Glückwunsch zum neuen Chausson


Danke !

hacmac am 23 Apr 2018 16:16:50

Hallo zusammen

Nun sind wir von der ersten, kurzen Reise zurück. Sozusagen die Jungfernfahrt. Vom fahren her sehr entspannend... nachdem das letzte Mietfagrzeug 749cm gemessen hat, fühlen wir uns mit den 100cm weniger sehr wohl. Rangieren, parken, wenden...alles prima. Und die Rückfahrkamera entlastet die Beifahrerin. Allerdings wäre eine mit zwei Linsen noch besser... jammern auf hohem Niveau.
Übers Ruhrgebiet führte uns die Tour erstmal nach Plön, an die Seen. Eine schöne Gegend und der Campingplatz dort war schön. (Naturcamping Spitzenort ) Fussläufig schnell in der Stadt, dort war aber noch Vorsaison. Aber es gab ein schönes Cafe direkt am See.
Abends wollte der Warmwasserboiler seinen Dienst nicht aufnehmen. Abgaskappe war weg, Gas auf und Strom angeschlossen. NAch HAndbuch Fehler gesucht...12 V lagen an. Handbuch schlug vor, ausschalten, 10min warten. Dann ging es ? Woran es lag ??
Der Bioiler hat uns während der ganzen woche bespasst, mal tat er was er soll, mal nicht. Kein Fehler erkennbar...ausser Bedienerfehler.
Die Fiamma Markiese ist etwas umständlicher zu bedienen wie die Omnistore... aber man gewöhnt sich dran.
Die erste Nacht im neuen Wohnmobil war gut. Wir haben gut geschlafen und uns schon halbwegs eingefunden. Wir suchen noch ab und zu unsere Sachen, aber das findet sich.
Frühstück machen klappt, Gaskocher mit Piezozündung, aber Küche etwas eng. Es fehlen doch Ablagen. Mal sehen was mir da einfällt.
Weiter ging es nach 2 Tagen in Richtung Fehmar. Ein Abstecher nach Laboe musste sein. Schon beeindruckend das Denkmal und das U Boot. Bei schönem Wetter noch über die Sundbrücke und dann quer über die Insel, über kleine Feldwege zum Belt Camping ganz oben im Norden. Es gab sogar noch einen Platz mit Meerblick.
Allerdings sanken die Temperauren bis auf 4 Grad. Aber die Dieselheizung arbeitet gut, wenn denn alle Ausströmer funktionieren würden. Der im Bad tut es, dort war es mollig warm.
In der Nacht dann kam Wind auf, bis 6-7 Windstärken, was unsere Urlaubskiste ordentlich wackeln lässt. Für die zweite Nacht parkten wir um und suchten uns einen geschützten Platz.
Abends wurde gekocht. Klappte prima, nur fehlte uns ein kleiner Stieltopf.
Nach 2 Übernachtungen ging es an der Küste entlang bis Timmendorfer Strand. In einem Cafe mit Meerblick konnten wir die Brandung bewundern. Dann ging es zurück nach Scharbeutz, wo wir am Wohnmobilhafen übernachteten.
Tags drauf ging es weiter nach Bergen Belsen. Wir besichtigten noch die Gedenkstätte und fuhren nachdenklich bis Winsen an der Aller. Bei schönem Wetter übernachteten wir dort, wurden Abends in der Campinggaststätte noch gut bekocht.
Unterwegs Richtung Heimat legten wir noch eine Zwischenübernachtung bei Verwandten ein. So schnell war eine Woche vorbei.
Wir fuhren etwa 1800km, bei einem Durchnittsverbrauch von 10,5l
Bis auf Kleinigkeiten lief der Chausson problemlos. Der Motor zieht kräftig in den ersten 4 Gängen, der 6te ist wirklich etwas lang. Die HEizung im Ford wird schnell warm, die Klimaanlage tut auch was sie soll.
Den Reifenfülldruck muss ich noch anpassen, ich denke wir hatten ein bisschen wenig Druck.
Anfang Mai ist nun Werkstatt Termin, dort sollten noch ein paar Kleinigkeiten beseitigt werden.
Ich werde berichten.
Die nächste Reise steht im Juni an. 2 Wochen in die franz. Alpen, in die Gegend von Annecy. Wenn jemand Empfehlungen für uns hat, sei es Camping oder Stellplätz... dann informiert uns bitte.
Gruß Dieter

DonCarlos1962 am 23 Apr 2018 19:17:36

Hallo Dieter,

eine schöne Tour!
Wir haben ja den RollerTeam 284TL aus dem gleichen Konzern. Der Aufbau, nicht die Aufteilung, ist, abgesehen von den markenspezifischen Besonderheiten, ja ähnlich. Darum einmal eine Frage nach dem GFK Geruch. Zu Beginn, aber auch jetzt nach ein paar Wochen, ist der "Duft" noch recht ausgeprägt.
Ist das bei euch auch so?
Unser damals neuer Bürstner Wohnwagen, mit klassischem Aufbau, hatte diese Ausdünstungen natürlich nicht, dass kenne ich nur vom GFK-Bootsbau.

Der FORD macht tatsächlich Spaß. Und ich kann mich mit dem 6ten Gang zwischenzeitlich auch anfreunden. In der Ebene (kein Gegenwind) und ab 110Km/h Tacho, läuft der ohne murren und ruhig.
Wenn der jetzt noch langlebig ist, glaube ich alles richtig gemacht zu haben.

Unser Fahrzeug 7,45m soll nach Prospekt/Papiere 3078Kg wiegen. Bin ohne Fahrer, aber mit voller 11Kg Alugasflasche, ca. 20L Wasser und vollem Dieseltank und Ad-Blue auf die Waage gefahren: 3010Kg. Die 4,0m Markiese war auch schon dran.

Das mit dem Gewicht geht wohl in Ordnung.

Ist euer Fahrzeug in den Papieren auch mit 130Km/h V-Max ausgewiesen, oder seht da etwas anderes?

LG Carsten und Marion

steuertantegabi am 24 Apr 2018 10:51:48

hacmac hat geschrieben:Abends wollte der Warmwasserboiler seinen Dienst nicht aufnehmen. Abgaskappe war weg, Gas auf und Strom angeschlossen.


Guten Morgen

Das gleiche Problem habe ich auch, ich vermute Luft in der Gasleitung.

Wenn ich nur ganz kurz eine Flamme am Kocher an mache, springt der Warmwasserboiler anschließend sofort an.

Probier`s mal aus. Vielleicht klappt es.

Gabi

hacmac am 30 Mai 2018 10:36:56

So, neues zum Chausson:

Werkstatt Termin: Kein Fehler im Boiler, läuft und tut was er tun soll.
Kabeldurchführung im Kofferraum war undicht, behoben
Der wackelnde Tisch: Im inneren eine zentrale Schraube locker, wurde angezogen und gekontert !
Die Heizung heizt nun auch vorne, eine Schlauchverbindung hatte sich gelöst.
Schiebetür wird ausgetauscht, neue ist bestellt
Schiefe Schublade: Schiene defekt, neue ist bestellt
Aufbautür: Eingestellt und gefettet, nun schliesst sie ohne Kraftaufwand.
Beim anschliessenden Besuch in der Verkaufsabteilung wurd das mit der 5 Jahresgarantie geklärt... das Schreiben vom Importeur ist nun da.
Und letztendlich wurde ein Schreiben beim Importeur angefordert, wegen der falschen Fg Nr in der ZB II, diese Woche hat die Zulassungsstelle eine neue ZB II und ZB I ausgestellt.
Nun kann es am Samstag losgehen... Richtung franz. Alpen.

Gruß Dieter

hacmac am 21 Jul 2018 16:54:20

Hallo zusammen

Die zwei Wochen in den franz. Alpen waren sehr schön... allerdings kann man sich nicht auf die Verbrauchsangaben vom Bordcomputer verlassen ;-)
Der sagt Durschschnitt 9,8 *ggg* Tatsache: 11,8l
Es wird ja auchgeheizt ;-)
Pässe fahren kostet auch BEnzin, aber es macht mit dem Fordmotor richtig Spaß.

Bei unserem Werkstattbesuch im Mai wurden Teile bestellt... nun, 10 Wochen später... noch nicht da.
Habe noch einen Spalt zwischen Kofferraum und Achse entdeckt. Man kann durchgucken ;-p
1 cm hoch... mal sehen wie man gedenkt ihn zu schliessen.
Panzertape könnte bei Chausson serienmässig im Kofferraum liegen... damit kann man die abgefallenen Teile wenigstens wieder fixieren ;-)

Gruß Hacmac

[url][url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url][/url]

DonCarlos1962 am 21 Jul 2018 22:30:10

Hallo Dieter,

wie ist den diese Dachverkleidung serienmäßig befestigt, dass man sie verlieren kann? Das mit dem Spalt kann man sich etwas schwer vorstellen. Hast Du mal ein- oder zwei Fotos davon?

Wir haben zwischenzeitlich die Rückfahrkamera tauschen lassen, die gelieferten Bilder wurden zunehmend unschärfer und milchig.
Außerdem wurde dem Kühlschrank ein Update verpasst, weil der sich trotz "Landstrom" immer wieder auf Gas umstellte. Manuelle 230V Einstellung wurde immer mit einer Fehlermeldung quittiert. Ein Test steht noch aus...
Nächstes Wochenende am Moselufer. :lach:

Allzeit gute Fahrt!

LG Carsten

kapewo am 21 Jul 2018 23:32:39

Da ist denen im Werk wohl der Kleber ausgegangen. Die Ecke ist normalerweise komplett verklebt.

ThKunde am 21 Jul 2018 23:50:59

Kleber haben die noch genug! Habe letzte Woche meinen Fahrzeug, vor Auslieferung anschauen können, und da war der überall, an der Unterseite des Alkoven verteilt! Nur die Abdeckleiste, Übergang B-Säule zum Alkoven, die den hätte gebrauchen können, die haben se nicht getroffen, und wedelte locker im Wind

hacmac am 23 Jul 2018 16:36:01

Die Ecken sind vollflächig geklebt... dh das Untendrunter besteht vollständig aus Dekalin/ odersonstsowasgummimässiges...
aber eine Ecke ist abgefallen, die andere auf dem Bild lose...
aber mit Panzertape "hebt" das...
Meine holde fragte: Haste das nicht in weiss ?

Gruß D.

DonCarlos1962 am 23 Jul 2018 16:51:41

Frauen wissen immer was gut ist! :lol:

sneupeter am 23 Jul 2018 18:50:01

Hallo Hacmac, das Problem mit dem Boiler hatte ich auch. Es war wie bei einer Lotterie - meist eine Niete - manchmal dann der Hauptgewinn wenn er lief. Der Truma Service war dann bei mir vor Ort und wir haben gemaeinsam gesucht. Ursache war, dass die heissen Abgase nicht schnell genug abgeführt wurden und der Boiler nach ca. 1 Minute in den Fehlermodus ging. Bei windstillem Wetter war es besonders schlimm. Drauf gekommen sind wir als wir die Blende abschraubten. Dann funkierte er perfekt. Wir haben vorübergehend direkt am Auslass dem Kunststoff ein Loch verpasst. Seit dem läuft er klaglos...

steuertantegabi am 24 Jul 2018 09:38:55

Hallo Peter,

danke für den Tipp. Im Urlaub hat mich das Ding manchmal zur Weißglut getrieben.

Hast du vielleicht ein Bild vom Auslass und der Blende? Wäre super.

Vielen Dank,

Gabi

hacmac am 04 Okt 2018 12:11:07

Mal was neues zum AdBlue Verbrauch:

Bei der letzten Urlaubsreise ( Oberbayrische Seen und Allgäu ) 3,3L / 1000 Km... also etwa 7000Km mit einem Tank voll...
Preis heute in Lux an der Zapfsäule 0,59€ pro Liter ;-)

Gruß Dieter

hacmac am 31 Dez 2018 16:18:33

Aktualisierung:

Schrankgriffe beim Händler auf Lager, 2 St reserviert....
Schiebetür war doch nicht bestellt, wohl ein Kommunikationsfehler :lol:
Termin vereinbart für Februar, Dichtigkeitsprüfung und Gasprüfung ( Gasprüfung...weil dann im HU Rythmus )

Guten Rutsch

Wer fährt denn von Euch Ganzjahresreifen ? Habe schon das ganz Forum dazu gelesen, aber schlauer bin ich nun auch nicht wirklich :-)

Gruß Dieter

hacmac am 31 Dez 2018 16:19:42

Nachtrag:

Nun der neueste Joke des Transit: Meldung beim starten: Ölwechsel erforderlich !!! Das bei einem Km Stand von 7600 !!!
Bei 10l Öl und Ford Preisen von um die 30,-€/ L ist das kein billiger Spaß. Das muss ich mal hinterfragen. Einige haben beim letzten Rückruf: "Ölverdünnung" nicht nur einen kürzeren Ölstab und neue Software bekommen, sondern auch einen Ölwechsel... und zwar auf Ford Kosten.
Werde am 7.Januar mal mit dem FFH diskutieren. Ansonsten... bei LIQUI MOLY Special Tec F 0W-30 10L für 136 € bestellen....

hacmac am 03 Feb 2019 15:13:59

die Eberspächer Standheizung nervt mich auch wieder... letzte Woche lief sie, als Frostwächter fast die ganze Woche... der Innenraum war mit 11 Grad super temperiert... vor 2 Tagen war sie wieder aus.... d.h. Kontrollleuchte am Thermostat an, aber Heizung aus. Ich schalte aus, warte paar Minuten...starte... es dauert, weisser Qualm ( O Ton meiner Nachbarn: Dieter, dein Wohnmobil brennt ) noch mehr weisser Qualm, Dieselpumpe tickert... kurzzeit springt sie an...und wieder aus.
Das Spielchen kann ich mehrmals machen, rien ne va plus....
lso, noch mehr recherchen im --> Link. Ergebnis...blabla.... wenn Heizung nicht startet... im eingeschalteten Zustand Sicherung ziehen und somit vom Netz trennen... *Klugscheisser* das habe ich ja schon versucht.... war mir aber nicht sicher die richtige Sicherung erwischt zu haben... heute: Studium des Schaltplanes !!! Ein Alptraum, auch für mich als frankophiler Schwachstromelektiker, mit nur rudimentären Sprachkenntnissen....
aber....Erkenntnis: Option Chauffage Webasto ( ist eine Webasto verbaut) sind die Sicherungen dafür irgendwo an der Heizung.... Option Eberspächer: Sicherung F9 im 12 V Sicherungskasten unter der Serviceklappe... 20A Sicherung Chauffage Eberspächer und WC *ggg*
Heizung an.... F9 gezogen...gewartet...Heizung war aus... F9 wieder gesteckt (nach 2min ) die üblichen Anlaufgeräusche ( ohne Rauchwolken ) und sie läuft !!!

Trotzdem werde ich den Händler drauf ansprechen...
Gruß Dieter

kapewo am 03 Feb 2019 16:05:35

Ich hatte in unserem damaligen Chausson auch öfters den weißen Qualm beim Starten der Heizung. Da lag es am Verbrennungsluftschalldämpfer, also dem Ding worüber die Heizung die Frischluft zur Verbrennung zieht. Das Ding ist ja innen aufgebaut wie ein Klorollenkern aus Pappe. Wenn die Dinger innen feucht werden quellen die oft auf und der Querschnitt wird vermindert. Dadurch kriegt die Heizung beim Starten nicht genug Frischluft und es qualmt. Auch sollte man darauf achten, dass das Ding immer am Lufteinlass tiefer hängt als am anderen Ende am Stutzen an der Heizung, also etwas schräg nach unten.

Isarcamper am 08 Feb 2019 21:42:21

Hi


mal eine Frage wie kommt ihr mit der einen Gasflasche aus ?

Überlege ob es nicht sinnvoll ist auf 2x 5kg zu bauen statt 11kg hab aber keine Erfahrung wie lange die hält.

Auch würde mich interessieren wie ihr den Flascheninhalt messt .

Grüße

kapewo am 08 Feb 2019 23:08:06

Eine Flasche war damals bei uns kein Problem da die Heizung ja über Diesel lief. Für den Kühli, Herd und Boiler braucht man ja nicht so viel.

DonCarlos1962 am 09 Feb 2019 00:23:28

Hallo Dieter,

was ist denn jetzt herausgekommen, bei der Geschichte mit der Ölverdünnung?

Ich habe bei der letzten Inspektion unseres Focus einmal gefragt, ob ich für das Wohnmobil auch mein eigenes Öl mitbringen kann.
Dabei würde ich dieses originale FORD Öl mitbringen:
--> Link
Aber mir wurde klar gesagt, dass sie dann die Garantie ablehnen würden. Schließlich könnte mein mitgebrachtes Öl-Gebinde ja ein Fake sein.

Ärgerlich, sehr ärgerlich.

Ich hoffe, Du bekamst den Ölwechsel umsonst.

LG Carsten

hacmac am 18 Feb 2019 14:16:56

Ich war wegen der Meldung "Ölwechsel erforderlich" nun nicht in der Werkstatt,sondern habe die MEldung zurückgesetzt. Es gibt da in diversen Transitforen den Tip wie man das macht... so in der Art, Kupplungspedal durchtretenm Gaspedal durchtreten, Zündung einschalten..abwarten... und auf die Art und Weise habe ich die Meldung löschen können...

Bei der Rückrufaktion Ölverdünnung wurde die Software neu aufgespielt und der Ölstab gegen einen Kürzeren getauscht...das wars eigentlich... und ein halber Liter Öl nachgefüllt...

hacmac am 18 Feb 2019 14:29:34

Ach ja, in der Werkstatt war ich auch:
Heizung ging nun garnicht mehr...
Schiebetür und Schrankgriffe waren da...
Tisch wieder lose...
Gas und Dichtigkeitsprüfung !

Gemacht wurde beim ersten Termin: Heizung: Fehler ausgelesen, angeblich kein Kontakt zum BEdientteil...wurde ausgewechselt, aber Fehler ist geblieben... nach mehreren Versuchen lief dann die Heizung, aber der Werkstattmeister wollte die Heizung ausbauen und zerlegen... reinigen und ins Innere schauen... siehe Termin 2 Tage später...
Schiebetür wurde gewechselt und justiert... geht schwer aber klappert nicht und hat keine Löcher mehr ;-)
2 defekte Schrankgriffe gewechselt und 2 Schranktüren neu eingestellt. Gas und Dichtigkeitsprüfung
Den Tisch hatte ich am Tag zuvor selbst zerlegt und die Schrauben angezogen, die Schraube im Tischbein gekontert und mit Zahnscheibe gegen lösen gesichert

Termin 2 Tage später: In der Heizung fehlte ein Gitter, das soll zum Verdampfen des Diesel da sein...aber es war nicht da, weg...verbrannt... aufgelöst....
Ein neues wurde eingebaut, die Heizung gesäubert, nun heizt sie wieder wie sie soll.

Also zur Zeit wieder alles in Ordnung.

Zur Info: Habe von Berger diesen gelben Frostschutz eingefüllt... damit sollen Leitungen, Ventile, Wasserhähne nicht einfrieren...
Eingefroren war nichts, aber das Edelstahlspülbecken hatte hässliche braune Flecken, die erst nach 30min putzen weg zu kriegen waren...
Und Tank, Boiler, Leitungen habe ich mehrmals gespült bis nichts mehr gelb war... blödes unnützes Zeugs... wird nun nicht mehr benutzt !!!
Wird wieder alles geleert und Hähne bleiben offen !

Gruß Dieter

P.S: Die Werkstatt ist sehr bemüht, Garantie problemlos.

tomas am 06 Jun 2019 13:43:39

Wir holen in zwei Wochen unseren Challanger 287 GA Graphite ab.
Nach dem was hier berichtet wird, graust es mich schon. :roll:

teuchmc am 06 Jun 2019 15:32:03

Moin! Warum? Einfach mal diverse Beiträge zu div. Marken lesen. Da ist bei vielen "nicht alles Gold , was glänzt".
Sonnigen weiterhin. Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Notbett im Sunlight T66 Bj 2019
Ahorn Wohnmobile Erfahrungsaustausch
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt